Tractor Supply Aktie aktuell Tractor Supply: Kennen Sie nicht? Bricht jetzt aus.

News: Aktuelle Analyse der Tractor Supply Aktie

von |
In diesem Artikel

Tractor Supply
ISIN: US8923561067
Ticker: TSCO
Währung: USD

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
TSCO --- %
Zur Tractor Supply Aktie

Tractor Supply ist mit mehr als 1.800 Niederlassungen der bedeutendste Händler von Produkten für Bauern, Farmen und Ranches in den USA.

Zum Angebotsspektrum gehört ein breites Sortiment an Produkten für Pferde und Haustiere, Haushaltswaren, Werkzeuge und Nutzfahrzeuge sowie Arbeits- und Freizeit-Bekleidung und -Schuhe.
Darüber hinaus ist Tractor Supply auf den Gebieten Wartung und Instandhaltung aktiv.

Das muss man erstmal nachmachen

Aus der Ferne kann man mit dem Geschäftsmodell eher wenig anfangen. Die Aktie ist allerdings ein langfristiger Outperformer und das hat gute Gründe.
Kleine Farmen und Ranches sind in den USA ein großes Thema, gerade in ländlichen Gegenden. Der wirtschaftliche Erfolg von Tractor Supply spricht Bände.

In den letzten zehn Jahren legte der Umsatz von 3,64 auf 8,35 Mrd. USD zu. Gleichzeitig hat sich die Profitabilität verbessert. Der Gewinn kletterte im selben Zeitraum von 168 auf 562 Mio. USD.

Darüber hinaus konnte man die Expansion aus dem laufenden Cashflow finanzieren. Daher hat das Unternehmen keine nennenswerten Schulden und konnte gleichzeitig auch noch eigene Aktien zurückkaufen.
Das hat das Ergebnis je Aktie weiter befeuert, insgesamt legte es von 1,13 auf 4,66 USD zu.

Die Zahl der ausstehenden Papiere wurde von 149 auf 121 Millionen Stück reduziert.
Das muss man erstmal nachmachen.

Das Geschäft erwirtschaftet also einen erheblichen freien Cashflow und die Expansion trägt sich selbst. Nur in derartigen Konstellationen kann man sich auch noch eine Dividende leisten.
Tatsächlich wurde die Ausschüttung in den letzten zehn Jahren stetig erhöht, insgesamt von 0,14 auf 1,36 USD je Aktie. Derzeit ergibt sich daraus eine Dividendenrendite von 1,40%.

Ausblick und Bewertung

Tractor Supply bringt also eine ganze Reihe von Charakteristiken mit, die man sich als Investor wünscht. Das erkenne aber natürlich nicht nur ich. Dementsprechend ist die Aktie notorisch teuer und Korrekturen sind eher selten.

Ende letzten Jahres verlor die Aktie aber mehr als 20%, es ging von 114 auf 88 USD abwärts.
Das ist erstaunlich, denn der Gewinn legte im abgelaufenen Geschäftsjahr um 8% auf 4,66 USD je Aktie zu.

Dadurch ist die P/E von 26,5 auf 21,4 gesunken. Im laufenden Geschäftsjahr könnte die P/E dann auf 19,8 sinken.
Bei einem erwarteten Gewinnwachstum von 8-11% ist das durchaus vertretbar. Vor allem mit Blick auf die positiven Eigenschaften des Unternehmens.
In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 25,9.

Chart

Tractor Supply hat eine größere Korrektur vollzogen und ist zur Aufwärtstrendlinie zurückgekommen.
Mit dem Ausbruch über 98 USD ist es zu einem prozyklischen Kaufsignal gekommen, die Bodenbildung ist formell abgeschlossen. Jetzt ist der Weg in Richtung 105 und 109,50 USD sowie ans Allzeithoch bei 114 USD frei.

Für antizyklische bleibt nur die Hoffnung auf einen baldigen Rücksetzer in Richtung 94 oder an den Aufwärtstrend.

Mehr als 8.100 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Ich bin bei LYNX.

Chart vom 24.02.2020 Kurs: 99,78 Kürzel: TSCO - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 24.02.2020 Kurs: 99,78 Kürzel: TSCO - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart


Tobias Krieg, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.