Groupon Aktie Prognose Groupon: Das könnte einen massiven Short-Squeeze auslösen

News: Aktuelle Analyse der Groupon Aktie

von |
In diesem Artikel

Groupon
ISIN: US3994732069
|
Ticker: GRPN --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Groupon Aktie

Seit der letzten Analyse hat sich der Kurs von Groupon halbiert. Inzwischen liegt der Börsenwert nur noch knapp über den Barmitteln. Geht das zu weit?

Ein fragwürdiges Geschäftsmodell

In der letzten Analyse hatte ich kein gutes Haar an Groupon gelassen. Hoffentlich wurde dadurch der eine oder andere Anleger vor Schaden bewahrt.

Hier finden Sie eine ausführliche Analyse:
Groupon: Der ganz große Coup oder doch Kursziel null?

Auf den ersten Blick erscheint es wie ein einfaches Geschäftsmodell, bei dem wenig schiefgehen kann.
Man verkauft rabattierte Produkte und Dienstleistungen, nimmt eine Provision und trägt dadurch kaum Risiko.

Es würde aber so manchen Anleger überraschen, mit wie viel Aufwand die Erstellung von Deals, die Verhandlung und Gewinnung von Kooperationspartnern sowie Marketing verschlingen.

Eine Katastrophe

Aussicht auf Erfolg hat man nur, wenn man eine kritische Größe überschreitet. Im Endeffekt ist das aber keinem Couponing-Anbieter gelungen. Die meisten davon sind inzwischen vom Markt verschwunden, andere kämpfen ums Überleben.

Das gilt auch für Groupon. Das Unternehmen war nie nachhaltig profitabel, selbst als man über 3,0 Mrd. USD an Jahresumsatz generierter.
Das war in den Jahren 2014 bis 2016 der Fall.

Seitdem ist der Umsatz nahezu um zwei Drittel eingebrochen. Wie ich es in der letzten Analyse bereits geschrieben habe, kam es über Jahre hinweg zu einer Negativspirale, die ungefähr so aussieht:

Weniger Nutzer führen zu weniger Umsatz. Das senkt die Attraktivität von Groupon aus Sicht der Händler.
Die Stückzahlen sinken und die Rabatte müssen angepasst werden.

Dadurch wird die Plattform für bestehende und mögliche neue Nutzer ebenfalls unattraktiver und so weiter.

Für Anleger war und ist das eine Katastrophe. Sie haben Milliarden verloren. Reich geworden sind nur die Gründer, die den größten Teil Ihrer Aktien im Zuge des Börsengangs verkauft haben.
Seitdem ist der Börsenwert von Groupon von 15 auf derzeit 0,6 Mrd. USD gesunken.

Doch noch die Wende?

Aus diesem und vielen anderen Gründen hatte ich mich in der letzten Analyse äußerst negativ zum Unternehmen geäußert.
Seitdem hat die Aktie allerdings mehr als die Hälfte an Wert verloren und es liegen neue Quartalszahlen vor.

Der Umsatz war zwar weiter rückläufig, allerdings hat man den Kundenschwund in Nordamerika gestoppt.
Durch die Umstellung des Geschäftsmodells, weg von Rabatten und hin zu Cashback-Angeboten scheinen sich zunehmend auszuzahlen.

Chart vom 20.09.2021 Kurs: 22 Kürzel: GRPN - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 20.09.2021 Kurs: 22 Kürzel: GRPN – Tageskerzen

Dadurch sind die Margen zuletzt deutlich gestiegen. In den ersten sechs Monaten des Jahres war man sogar profitabel und erzielte einen Gewinn von 11,3 Mio. USD.
Viel ist das nicht, aber besser als der Verlust von 283,9 Mio. USD, den man im Vorjahreszeitraum erlitten hatte.

Wäre es möglich, dass man sich gesundgeschrumpft hat? Es könnte sein.

Fazit

Für ein Investment ist die Gesamtsituation aus meiner Sicht noch nicht aussichtsreich genug. Risikofreudige Trader könnten aber auf eine Erholung spekulieren.

Es handelt sich noch immer um ein „bescheidenes“ Unternehmen. Allerdings steht man heute wohl besser da als noch vor einem Jahr, als die Aktie noch fast das dreifache Wert war.

Da Groupon aktuell auf einen Börsenwert von 627 Mio. USD kommt und 565 Mio. USD an Barmitteln und 342 Mio. an Netto-Cash hat, scheint die Fallhöhe begrenzt zu sein.
Würde der Vorstand größere Buybacks beschließen, könnte das zu einem Short-Squeeze führen, denn derzeit liegt der Short-Float bei 18,7%.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Mehr als 50.000 zufriedene Kunden. Ich bin einer davon.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.