Die besten Reise Aktien & Tourismus Aktien | Online-Broker LYNX
Kaum hatte sich die Reise- und Tourismus-Branche halbwegs von der Corona Pandemie erholt, drückten gestiegene Kosten und hohe Inflationsraten auf die Gewinne von Touristik-Konzernen wie TUI oder Lufthansa. Doch das Bedürfnis der Menschen nach Urlaub ist dennoch ungebrochen, so dass sich der Touristik-Weltmarkt wieder im Wachstums-Modus befindet.

Wir werfen einen Blick auf Tourismus-Aktien und sehen uns an, ob diese lukrative Einstiegschancen bieten könnten. In diesem Artikel finden Sie die Top Ten Tourismus-Aktien und Reise-Aktien. Drei der Unternehmen schauen wir uns dabei etwas genauer an.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Reise Aktien und Tourismus Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Fernweh: Reisen trotz Inflation weiterhin stark gefragt

Waren in den Jahren 2020 und 2021 in Sachen Urlaub eher „Balkonien“, Campingplätze und Autoreisen angesagt, so stehen Flug- und Fernreisen mittlerweile wieder hoch im Kurs.

Weitere Artikel zu Reisen und Freizeit Aktien

Mehr zu Airline-Aktien lesen Sie in unserem Artikel Die besten Airline Aktien. Wer sich speziell für Kreuzfahrt Aktien interessiert, der findet alle wichtigen Infos in diesem Artikel: Die besten Kreuzfahrt Aktien.

Wer allerdings auf Schnäppchen hofft, muss lange suchen oder wird enttäuscht. Denn die hohen Preissteigerungen, vor allem in den Bereichen Energie, Gastronomie und Dienstleistungen, haben dafür gesorgt, dass sich Reisen erheblich verteuerten. Doch dadurch lassen sich die meisten Urlaubswilligen nicht vom Reisen abbringen – gespart wird eher in anderen Bereichen. Und deshalb sollten auch die Reise- und Tourismus-Aktien wieder glänzen. Doch wie könnte man am besten in die Reisebranche investieren?

Welche Tourismus-Aktien kaufen?

Da zum Reise- und Touristikmarkt eine Vielzahl an Sektoren zählt, gibt es auch eine entsprechend große Anzahl an börsengelisteten Tourismus Aktien. Von diesen können wir Ihnen natürlich nur eine sehr kleine Auswahl präsentieren. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste von 10 aussichtsreichen Tourismus Aktien und Reise Aktien für 2024 und darüber hinaus. Drei dieser Tourismus-Unternehmen, die allesamt starke Charts aufweisen, stellen wir Ihnen im Anschluss vor.

Liste der besten Tourismus Aktien

Loading ...
Tourismus Aktie Market Cap (Mrd.) Kurs Währung Symbol ISIN
Accor S.A. 9,92 40,65 EUR AC FR0000120404
Deutsche Lufthansa AG 7,77 6,44 EUR LHA DE0008232125
Marriott International 68,06 232,06 USD MAR US5719032022
Airbnb, Inc. 63,01 141,04 USD ABNB US0090661010
Hilton Worldwide Holdings Inc. 51,46 200,03 USD HLT US43300A2033
Fraport AG 4,85 50,90 EUR FRA DE0005773303
Trip.com Group ADR 36,10 51,96 USD TCOM US89677Q1076
TUI AG 3,26 6,37 EUR TUI1 DE000TUAG505
Expedia Inc. 14,18 110,49 USD EXPE US30212P3038
Booking Holdings 129,68 3.752,68 USD BKNG US09857L1089

Top Tourismus Aktien

In folgende Tourismus Aktien könnten Anleger investieren, um von der nach wie vor ungebrochenen Reiselaune weltweit zu profitieren:

Airbnb-Aktie: Die Nummer eins bei Ferienwohnungen und privaten Unterkünften

Airbnb (ISIN: US0090661010 – Symbol: ABNB – Währung: USD) betreibt die weltweit führende digitale Plattform zur Vermittlung von privaten Zimmern und Ferienwohnungen an Reisende auf der ganzen Welt. Sowohl private als auch gewerbliche Vermieter können ihre Objekte, also beispielsweise Apartments, Zimmer, Ferienimmobilien oder ganze Häuser mit Fotos und allen wichtigen Infos zur Unterkunft und Umgebung auf dem Airbnb-Onlineportal inserieren. Entweder über das Internet oder die Airbnb-App können Reisewillige Angebote vergleichen und passende Unterkünfte zu ihren geplanten Reisen buchen. Ähnlich wie andere Buchungsportale kassiert Airbnb für die Vermittlung und Abwicklung der Transaktion eine Provision. Das Geschäftsmodell ist sehr gut skalierbar und ein großer Teil der Kosten ist variabel. Das Unternehmen, das im Jahr 2008 gegründet wurde, kommt mittlerweile auf mehr als 1,5 Mrd. vermittelte Aufenthalte und mehr als 4 Mio. Gastgeber.

Break-Even: Gewinnzone nachhaltig erreicht

In den letzten 3 Jahren stieg der Umsatz im Schnitt um +47 %. Bis zum Jahr 2021 wurden allerdings Verluste geschrieben. Für das Jahr 2022 meldete Airbnb einen starken Umsatzanstieg von +40 % auf 8,4 Mrd. USD. Dabei wurde mit einem Ergebnis von 2,79 USD erstmals ein Gewinn erwirtschaftet. Für das abgelaufene Jahr 2023 wird mit einem Umsatzwachstum von +17 % auf 9,85 Mrd. USD und einem Gewinn in Höhe von 8,07 USD je Aktie (+189 %) gerechnet. Für das Jahr 2024 liegen die Markterwartungen bei 11 Mrd. USD (+12 %) Umsatz und 4,43 USD (-45 %) Gewinn je Aktie.

Die besten Tourismus Aktien: Kursentwicklung der Airbnb Aktie von Januar 2021 bis Januar 2024 | Online Broker LYNX
Airbnb Aktie: Chart vom 23.01.2024, Kurs: 142,30 USD, Kürzel: ABNB | Quelle: TWS

Die Airbnb-Aktie wurde Ende 2020 inmitten der Corona-Pandemie zu einem Kurs von 68 USD an die Börse gebracht. Anschließend stiegen die Kurse bis Februar 2021 auf knapp 220 USD, bevor die Airbnb-Aktie in eine Korrektur fiel und im Dezember 2022 Tiefs von 82 USD erreichte. Seitdem ist der Trend trotz stärkerer Schwankungen wieder aufwärtsgerichtet.

Im Internet heißt es in vielen Branchen „The Winner takes it all“ (Der Gewinner bekommt alles). Airbnb hat beste Aussichten, seine monopolartige Marktstellung bei der Vermittlung von privaten Unterkünften in den kommenden Jahren zu festigen, auch wenn sich das Buchungsportal booking.com zu einem ernsten Konkurrenten entwickelt hat. Die Bewertung des Unternehmens mutet trotz der Kursrückgänge mit aktuell ca. 91 Mrd. USD (Aktienkurs 142,30 USD) zwar bereits sehr ambitioniert an, ist aber aufgrund der klaren Marktführerschaft keineswegs überteuert. Mutige Anleger könnten deshalb auf dem aktuellen Niveau der Airbnb-Aktie zugreifen.

Booking-Aktie: Führendes Reiseportal zurück in der Wachstumsspur

Booking Holdings (ISIN: US09857L1089 – Symbol: BKNG – Währung: USD) hat sich in den letzten Jahren zum führenden Online-Reiseportalbetreiber zur Buchung von Flügen, Hotels und Mietwagen entwickelt. Neben der bekannten Buchungsseite booking.com werden etliche weitere Plattformen wie Kayak, Priceline.com, Rentalcars, Cheapflights, Swoodoo und OpenTable betrieben. Wie bei Airbnb basiert das Geschäft hauptsächlich auf Provisionen und Gebühren, aber auch auf Werbeeinnahmen. Aufgrund der vergleichsweise geringen Fixkosten hat Booking.com – wie Airbnb – ein sehr skalierbares und flexibles Geschäftsmodell. Weltweit sind bereits mehr als 28 Mio. Hotels und Übernachtungsbetriebe an booking.com angeschlossen. Die Plattform hat bei digitalen Hotelbuchungen in etlichen Ländern bereits eine monopolartige Marktstellung. So kommt das Buchungsportal booking.com bei Onlinebuchungen von Hotels und Pensionen laut Statista europaweit auf sage und schreibe 70 Prozent Marktanteil. Zukünftig sollen auch Fahrkarten, Tickets für Touristenattraktionen und Events oder Dienstleistungen wie Transfers, Versicherungen, Restaurantbuchungen und Reisebetreuung angeboten werden. Ziel ist ein Allround-Reiseservice – natürlich ohne die teuren gesetzlichen Pflichten und Auflagen eines Pauschalreise-Anbieters.

Booking-Aktie: Für einen Wachstumswert relativ moderat bewertet

Analysten erwarten, dass die Umsätze im abgelaufenen Jahr 2023 um +25 % auf den Rekordwert von 21,3 Mrd. USD gestiegen sind und dass dabei ein Gewinn in Höhe von ca. 148,31 USD je Aktie angefallen ist. Für 2024 wird eine Umsatzsteigerung um +11 % auf 23,66 Mrd. USD Umsatz erwartet. Dabei soll ein Gewinn von 176,56 USD je Aktie anfallen.

Die besten Tourismus Aktien: Kursentwicklung der Booking.com Aktie von Januar 2021 bis Januar 2024 | Online Broker LYNX
Booking Holdings Aktie: Chart vom 23.01.2024, Kurs: 3490,62 USD, Kürzel: BKNG | Quelle: TWS

Die Booking-Aktie hat sich seit den Tiefstständen von Anfang 2020 bei 1.150 USD bereits wieder mehr als verdreifacht. Auf dem aktuellen Kursniveau von 3490,62 USD ist die Aktie basierend auf dem für 2024 erwarteten Ergebnis je Aktie für einen wachstumsstarken Marktführer nicht unbedingt teuer bewertet. Wachstumsorientierte Anleger könnten die Aktie entweder auf dem aktuellen Kursniveau oder bei einem Rücksetzer weiterhin spekulativ kaufen.

Hilton Worldwide-Aktie: Hotel-Imperium auf Wachstumskurs

Hilton Worldwide (ISIN: US43300A2033 – Symbol: HLT – Währung: USD) ist eine der größten Hotelketten weltweit. Das Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat Virginia wurde 1919 von Conrad Hilton gegründet und seitdem zu einer weltweit führenden Hotelmarke entwickelt. Hilton ging im Jahr 2013 zum zweiten Mal an die Börse und kommt mittlerweile auf eine Marktkapitalisierung von 48 Mrd. USD. Das Portfolio des Hilton Konzerns umfasst derzeit mehr als 7.500 Hotels und Resorts in 126 Ländern, die insgesamt auf mehr als 1,2 Mio. Zimmer kommen. Rund 700 Hotels werden in Eigenregie verwaltet, während der größte Teil der Hotels und Resorts mit einem Franchising-Modell betrieben wird. Hilton hat 22 Marken in verschiedenen Marktsegmenten, darunter Hilton Hotels & Resorts, Conrad Hotels & Resorts, DoubleTree, Hilton Grand Vacations und Waldorf Astoria Hotels & Resorts. Aufgrund der Service- und Kundenorientiertheit verfügt Hilton über sehr loyale Kunden. Trotz der beachtlichen Größe ist Hilton weiter auf Wachstumskurs. Laut eigenen Angaben werden Hotelanlagen mit mehr als 460.000 Zimmern geplant, wovon sich etwa die Hälfte bereits im Bau befindet. Gleichzeitig bemüht sich das Unternehmen darum, seinen ökologischen Fußabdruck bis 2030 um mindestens 50 % zu reduzieren.

Hilton-Aktie im Aufwärtstrend

Nachdem die Hilton-Gruppe die Corona-Krise hervorragend meistern konnte, gab es im Jahr 2022 einen Umsatzsprung von +52 % auf 8,8 Mrd. USD, während der Gewinn je Aktie um +210 % auf 4,53 USD zulegte. Damit wurde zumindest beim Ergebnis je Aktie das Vorkrisenniveau bereits übertroffen. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 liegt der Analystenkonsens bei einem Umsatz in Höhe von 10,23 Mrd. USD (+17 %) sowie bei einem Gewinn je Aktie in Höhe von 6,10 USD (+25 %). Im Geschäftsjahr 2024 erwarten die Marktexperten einen Umsatz von 11,02 Mrd. USD (+8 %) sowie einen Gewinn in Höhe von 7,06 USD (+16 %) je Aktie.

Die besten Tourismus Aktien: Kursentwicklung der Hilton Aktie von Januar 2021 bis Januar 2024 | Online Broker LYNX
Hilton Worldwide Aktie: Chart vom 23.01.2024, Kurs: 187,38 USD, Kürzel: HLT | Quelle: TWS

Die Hilton-Aktie entwickelte sich seit den Tiefs der Corona-Panik im März 2020 stetig nach oben und erreichte Anfang 2024 ein neues Allzeithoch von 187,38 USD.

Da Hilton Worldwide seine Zimmerkapazität in den kommenden Jahren erheblich ausbauen will, dürften Umsatz und Gewinn stetig zulegen. Die Hilton Aktie bleibt auf dem aktuellen Kursniveau USD ein aussichtsreiches Investment, allerdings wäre für Neueinstiege zumindest ein Rücksetzer in den Bereich 160 USD bis 170 USD ideal.

Beste Tourismus Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
Tourismus Aktie Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6 M 1 J 5 J
Hilton Worldwide 200,03 134,43 215,79 9,85 % 17,79 % 45,25 % 120,64 %
Booking Holdings 3.752,68 2.456,93 3.918,00 5,82 % 20,45 % 42,28 % 118,57 %
Trip.com 51,96 30,70 58,00 44,27 % 46,95 % 57,65 % 42,51 %
Airbnb 141,04 103,74 170,10 3,56 % 9,87 % 32,74 %
Marriott International 232,06 165,13 260,57 2,90 % 11,07 % 36,88 % 87,28 %
Accor 40,65 28,71 43,82 17,25 % 28,40 % 30,16 % 18,76 %
TUI 6,37 4,38 8,01 -9,85 % 12,62 % 1,85 % -73,43 %
Fraport 50,90 44,02 57,58 -6,98 % -2,00 % 3,75 % -29,97 %
Expedia 110,49 92,00 160,05 -27,22 % -19,01 % 17,34 % -5,11 %
Lufthansa 6,44 6,24 9,80 -19,59 % -17,70 % -31,52 % -48,38 %

Mit Tourismus-ETFs auf eine Erholung der Reisebranche setzen

Anlegern, die auf eine Erholung der Reisebranche setzen möchten, stehen auch einige Tourismus ETFs (Exchange Traded Funds) zur Verfügung. Darunter sind beispielsweise der rund 104 Mio. EUR schwere iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF (ISIN: DE000A0H08S0 – Symbol: EXV9 – Währung: EUR) oder der mit gut 86 Mio. EUR Fondsvolumen etwas kleinere Lyxor STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF (ISIN: LU183498878 – Symbol: LTVL – Währung: EUR).

Informationen zu den Produkten finden Sie hier:
iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF
Lyxor STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF

Fazit: Tourismusmarkt wieder auf Wachstumskurs

Der Tourismus-Markt befindet sich nach überstandener Corona-Pandemie wieder im Wachstumsmodus. Dennoch gibt es für die Branche weiterhin Herausforderungen vor allem durch die steigenden Preise. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie nur in sehr finanzstarke, große Reise- und Tourismuskonzerne investieren, die sich bereits in der Corona-Krise gut geschlagen haben. Dazu zählen beispielsweise marktführende digitale Reiseplattformen wie Airbnb oder Booking, die auf einen sehr hohen Anteil an variablen Kosten kommen.

Auch Unternehmen, die wie Hilton Worldwide mit einem hervorragenden Krisenmanagement glänzten, über eine starke Marke verfügen und zudem weltweit aufgestellt sind, eignen sich, um auf eine Erholung des Reisemarktes zu setzen. Und das könnte sich durchaus lohnen. Denn das Bedürfnis der Menschen nach Reisen und Urlaub ist trotz hoher Inflation ungebrochen. Deshalb dürfte sich das Comeback der Tourismus-Aktien im Jahr 2024 weiter fortsetzen.

Sie möchten an der Börse in die besten Tourismus Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Tourismus Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u .v. m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Quellen:
Tagesschau: Trotz Inflation – Keine Zurückhaltung bei Reisen (24.01.2024); https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/urlaubsreisen-inflation-all-inclusive-im-trend-100.html
Yahoo Finance: Analysten-Schätzungen (23.01.2024); https://finance.yahoo.com/
AirBnB IR-Webseite (23.01.2024); https://investors.airbnb.com/
Booking.com IR-Webseite (23.01.2024); https://ir.bookingholdings.com/
Statista: Relative market share of major online travel agencies (OTAs) in Europe in 2021 (24.01.2024); https://www.statista.com/statistics/870046/online-travel-agency-ota-market-share-in-europe/
Hilton IR-Webseite (23.01.2024); https://ir.hilton.com/

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.