Die besten Streaming-Aktien 2024

von Wendelin Probst

In diesem Artikel

Netflix
ISIN: US64110L1061
|
Ticker: NFLX --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Netflix Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:
Die besten Streaming Aktien | Online Broker LYNX
Im Jahr 2023 lag das globale Marktvolumen für Online-Streaming laut den Experten von Fortune Business Insights bereits bei geschätzten 554 Mrd. USD, was einem Plus von knapp 22 % zum Vorjahr entspricht. Doch das Ende der Fahnenstange ist noch längst nicht erreicht. Bis 2030 soll der Markt mit einer beeindruckenden jährlichen Wachstumsrate von +19 % auf gigantische 1,9 Bio. USD wachsen.

Wir sehen uns in diesem Beitrag für Sie an, mit welchen Aktien Sie vom Megatrend Onlinestreaming profitieren könnten, und verraten Ihnen unsere Top 10 Online-TV-Aktien und Streaming-Aktien. Die drei Werte Spotify, Netflix und Roku stellen wir Ihnen dabei näher vor. Außerdem gehen wir der Frage nach, ob sich bei diesen Werten Einstiege im Jahr 2024 lohnen könnten.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Streaming-Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Online-TV: Von der Nische zum Mainstream

Die Art des Fernsehens hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. War Streaming noch vor einigen Jahren eine Nische, die von Streaming-Pionier Netflix und Amazon Prime beherrscht wurde, so tummeln sich heute unzählige Pay-TV-Anbieter und Streaming-Dienste auf dem Markt, während klassische TV-Programme zusehends an Bedeutung verlieren. Wie in so vielen Branchen verlagert sich der Umsatz auch im Bereich TV und Radio mehr und mehr in Richtung Internet. Medien-Giganten wie Walt Disney oder Warner Brothers Discovery und auch Techkonzerne à la Apple und Alphabet (YouTube) haben Milliardenbeträge investiert, um lukrative, wiederkehrende Umsätze mit Streaming-Abos zu generieren.

Einnahmequellen: Bezahl-Abos
und Werbung

Neben den lukrativen Abo-basierten Nutzungsmodellen (SVOD, Subscription-Video-on-Demand) führen immer mehr Anbieter wie YouTube oder Netflix auch auf Werbung basierende Mitgliedschaften (AVOD, Advertising-based Video on Demand) ein oder setzen wie beispielsweise Hulu, Spotify oder Peacock auf Zwischenformen (Freemium), bei denen ein Teil der Inhalte gratis zu sehen ist, das komplette, werbefreie Angebot jedoch nur zahlenden Kunden zur Verfügung steht. Zuletzt nahm vor allem das sogenannte Paid Sharing zu. Dabei teilen sich beispielsweise Netflix Nutzer, die nicht im selben Haushalt leben, ein gemeinsames Konto und bezahlen pro zusätzlicher Person 4,99 USD im Monat. Gleichzeitig sperren die Streaming-Anbieter Konten, die ohne Bezahlung geteilt werden. Dieses Vorgehen zahlt sich aus, denn offenbar sind viele Nutzer dann doch bereit, die Abogebühren für die Inhalte zu bezahlen.

Wachstumsmarkt Online-Streaming

Laut dem Marktforschungs-Unternehmen Nielsen gibt es allein in den USA mittlerweile über 90 Streaming-Anbieter, während es im Jahr 2020 noch 51 waren. Insgesamt nimmt Streaming in den USA mittlerweile mehr als 35 % des TV-Marktes ein – mit stark steigender Tendenz. Das Institut schätzt, dass US-Amerikaner allein im Jahr 2023 Streaming-Inhalte von insgesamt 21 Millionen Jahren Länge angesehen haben, was gegenüber dem Vorjahr einen enormen Anstieg von rund +21 % darstellt. Der Durchschnittsamerikaner gibt laut Forbes pro Monat rund 39 USD für Streaming-Abos aus und schaut sich auf den Plattformen täglich 3,1 Stunden lang Serien, Dokus oder Filme an.

Auch interessant


Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Welche Streaming Aktien kaufen?

Zwar hat sich der Wettbewerbsdruck in der Streaming-Branche in den letzten Jahren spürbar erhöht, aber das enorme Marktwachstum bietet Anlegern weiterhin lukrative Gewinnchancen mit Streaming-Aktien. Neben den großen Tech-Konzernen wie Apple, Alphabet, Amazon und Co. bei denen Streaming nur einen gewissen Umsatzanteil ausmacht, gibt es zahlreiche spezialisierte Anbieter mit Börsenlisting. Wir haben uns insbesondere nach Unternehmen umgesehen, die mit starken Marken und Alleinstellungsmerkmalen hervorragend im Streaming-Markt positioniert sind. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit zehn Streaming-Aktien und Online-TV-Aktien für 2024, von denen wir Ihnen drei anschließend näher vorstellen.

Liste der besten Streaming-Aktien

Loading ...
Streaming Aktien Market Cap (Mrd.) Kurs Symbol ISIN
Roku Inc 8,21 64,77 ROKU US77543R1023
Spotify Technology SA 56,77 294,74 SPOT LU1778762911
RTL Group S.A. 4,64 30,00 RTL LU0061462528
Netflix Inc. 282,87 647,81 NFLX US64110L1061
Amazon.com Inc. 2.008,69 187,89 AMZN US0231351067
Warner Bros. Discovery, Inc. 19,53 8,32 WBD US9344231041
Walt Disney Company 179,52 97,31 DIS US2546871060
iQIYI Inc ADR 1,97 3,67 IQ US46267X1081
ProSiebenSat.1 Media AG 1,62 7,01 PSM DE000PSM7770
fuboTV Inc 0,43 1,45 FUBO US35953D1046

Top-Streaming-Aktien

In folgende Streaming-Aktien könnten Anleger investieren, um von der wachsenden Beliebtheit von Streaming-Diensten zu profitieren:

Netflix: Die klare Nummer eins der Streaming-Branche

Netflix (ISIN: US64110L1061 – Symbol: NFLX – Währung: USD) gilt als Platzhirsch und Pionier im Bereich Serien- und Film-Streaming. Das Unternehmen ist im Jahr 1999 als DVD-Verleih über Internet und Post gestartet. Seit es die Übertragungsgeschwindigkeiten im Internet ermöglichen, Filme und Serien auch online per Streaming anzusehen, hat sich dieser Bereich zum Kerngeschäft entwickelt. Netflix erkannte zudem, dass sich mit exklusiven Inhalten besonders gut Geld verdienen lässt. So plant der Streaming-Gigant allein im Jahr 2024 rund 17 Mrd. USD in die Produktion eigener Netflix-Serien, Dokus und Filme zu investieren. Mittlerweile zählt der Konzern bereits mehr als 260 Mio. zahlende Kunden. Die Strategie, verbotenes Teilen von Netflix-Passwörtern zu unterbinden und stattdessen geteilte Konten anzubieten, geht voll auf.

Basis-Investment im Streaming-Sektor

Die Umsätze des Streaming-Riesen stiegen in den vergangenen drei Jahren im Schnitt um +9 %, die Gewinne legten um +10 % p. a. zu. Analysten erwarten, dass sich das Wachstum wieder etwas beschleunigt. Für das Geschäftsjahr 2024 wird eine Umsatzsteigerung von +14 % auf 38,6 Mrd. USD sowie eine Gewinnsteigerung von +42 % auf 17,12 USD je Aktie erwartet. Im Jahr 2025 sollen den Analysten zufolge bei 43,3 Mrd. USD Umsatz (+12 %) bereits 21,09 USD je Aktie (+23 %) erlöst werden.

Die besten Streaming Aktien: Kursentwicklung der Netflix Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Online Broker LYNX
Netflix Aktie: Chart vom 14.02.2023, Kurs: 557,85 USD, Kürzel: NFLX | Quelle: TWS

Netflix ging im Jahr 2002 an die Börse, splitbereinigt lag der IPO-Preis bei 1,07 USD. Seitdem ging es steil bergauf und die Netflix-Aktie erreichte Ende 2021 ein Allzeithoch von 700,99 USD. Dies entspricht einem unglaublichen Kursgewinn von +65.420 %. Anschließend korrigierte die Aktie bis Mitte 2022 auf ca. 163 USD, ehe ein erneuter Höhenflug startete. Aktuell notiert der Wert wieder bei 557,85 USD. Doch trotz der sensationellen Kursentwicklung ist die Netflix-Aktie mit einem erwarteten 2024er KGV von 32,5 zwar ambitioniert, aber auch nicht übermäßig teuer bewertet. Wer im Streaming-Markt investieren möchte, kommt an Netflix nicht vorbei. Wer die Aktie kaufen möchte, der sollte dennoch einen Rücksetzer als Einstiegsgelegenheit abwarten. Das Allzeithoch sollte früher oder später wieder angesteuert werden.

Spotify: Führender Musik-Streaming-Dienst
vor Breakeven

Spotify (ISIN: LU1778762911 – Symbol: SPOT – Währung: USD) bietet seit dem Jahr 2008 eine digitale Audio-Plattform zum Hören von Musik, Podcasts und Hörbüchern an. Mittlerweile verfügt das schwedische Unternehmen über eine Bibliothek aus über 100 Mio. Einzeltiteln, die auf Smartphones, Tablets, PCs oder TV-Geräten abgespielt werden können. Zum Jahresende 2023 kam der vor Apple und Amazon weltweit beliebteste Audio-Streaming-Dienst bereits auf über 602 Mio. aktive Nutzer. Von diesen wiederum haben 236 Mio. ein bezahltes Abo abgeschlossen, während 366 Mio. User die abgespeckte, werbefinanzierte Mitgliedschaft nutzen. Spotify baut auf das sogenannte Freemium-Modell. Dabei sind die Inhalte in begrenztem Umfang kostenlos nutzbar und werden durch Werbung finanziert. Doch viele Gratis-User, denen die Plattform gefällt, entscheiden sich irgendwann dann doch für ein Abomodell ohne Werbeunterbrechungen. Von den Einnahmen wiederum gehen mehr als zwei Drittel an die Rechteinhaber, der Rest fließt an Spotify.

Aktie wieder im Aufwärtstrend: Schwarze Zahlen in Sicht

In den letzten drei Jahren steigerte Spotify seine Umsätze im Schnitt um +15 % pro Jahr. Dabei wurden allerdings noch immer Verluste geschrieben. Trotz des Listings an der US-Börse NYSE wird in EUR bilanziert. Für 2024 liegt der Marktkonsens bei einem Umsatzwachstum von +17 % auf 15,5 Mrd. EUR. Dabei soll erstmals auf Jahresbasis ein Gewinn von 3,44 EUR (Vorjahr: -2,15 EUR) je Aktie geschrieben werden. Für 2025 erwarten die Analysten im Mittel 17,5 Mrd. EUR (+13 %) Umsatz und 4,90 EUR (+42 %) Gewinn je Aktie.

Die besten Streaming Aktien: Kursentwicklung der Spotify Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Online Broker LYNX
Spotify Aktie: Chart vom 14.02.2024, Kurs: 234,68 USD, Kürzel: SPOT | Quelle: TWS

Nach dem Börsengang, der im Jahr 2018 zu 132 USD erfolgt ist, verdreifachte sich die Spotify-Aktie bis Anfang 2021 auf 387,44 USD, bevor der Wert in eine zweijährige Talfahrt überging. Diese endete erst Ende 2022 bei ca. 69 USD. Dadurch, dass beständig rote Zahlen geschrieben wurden, wuchsen Zweifel am Geschäftsmodell der Schweden. Doch seit Anfang 2023 ist der Trend wieder nach oben gerichtet, was in erster Linie auf die stark verbesserten Geschäftsaussichten zurückzuführen ist. Die Aktie ist aufgrund des erwarteten Break-even durchaus spannend. Nach den starken Kursanstiegen der letzten Monate sollte auch hier für Neueinstiege ein Rücksetzer abgewartet werden.

Roku: Plattform und Schnittstelle für Streamingangebote

Roku (ISIN: US77543R1023 – Symbol: ROKU – Währung: USD) ist kein klassischer Streaming-Anbieter à la Netflix oder Disney+. Das Unternehmen produziert Streaming-Sticks und TV-Boxen sowie ein Betriebssystem, mit dem Streaming auf herkömmlichen TV-Geräten ermöglicht wird. Über die Plattform von Roku können Nutzer die Angebote verschiedener Streaming-Anbieter auf einer Plattform verwalten und ansehen. Die Geräte und die Software werden zu relativ überschaubaren Preisen verkauft. Geld verdient Roku mit Werbung, sowie dem Vertrieb und der Verwaltung von Streaming-Abos. Über Partnerschaften mit E-Commerce-Anbietern wie Shopify und Amazon können die in den Werbespots gezeigten Produkte direkt erworben werden.

Aktie nur für spekulative Anleger geeignet

In den letzten drei Jahren konnte Roku seine Umsatzerlöse im Schnitt um +27 % steigern und damit stärker wachsen als der Streamingmarkt selbst. Nach ersten Gewinnen im boomenden Coronajahr 2021 rutschte Roku allerdings wieder in die roten Zahlen. Marktexperten erwarten, dass der Konzern aus Los Gatos in Kalifornien im abgelaufenen Jahr 2023 Umsätze in Höhe von 3,45 Mrd. USD (+10 %) und Verluste von -5,09 USD je Aktie verbucht hat. In diesem Jahr soll der Umsatz um +12 % auf 3,86 Mrd. USD zulegen, während sich das Ergebnis je Aktie auf -2,10 USD verbessern soll. Gewinne werden – stand jetzt – frühestens im Jahr 2026 erwartet.

Die besten Streaming Aktien: Kursentwicklung der Roku Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Online Broker LYNX
Roku Aktie: Chart vom 14.02.2024, Kurs: 98,52 USD, Kürzel: ROKU | Quelle: TWS

Roku ist seit dem Jahr 2017 börsennotiert, der IPO-Preis lag bei 14 USD. Getragen durch den Streaming-Boom während der COVID-19-Pandemie vervielfachte sich die Roku-Aktie Mitte 2021 und stieg bis auf 490 USD, ehe bis Ende 2022 ein steiler Absturz auf 38 USD folgte. Seitdem bewegt sich der Wert unter hohen Schwankungen wieder aufwärts. Die Aktie ist mit Abstand der spekulativste Wert unter den vorgestellten Streaming-Aktien. Das Unternehmen ist noch weit von der Gewinnzone entfernt und muss erst unter Beweis stellen, dass tatsächlich Geld verdient werden kann. Neue Übertragungstechnologien könnten den schnelllebigen Markt ebenfalls verändern. Doch neben den unbestrittenen Risiken weist der Wert auch hohe Chancen auf. Gelingt es, das eigene Betriebssystem für Streaming-Angebote als führenden Standard zu etablieren, so dürften die Gewinne schließlich doch noch sprudeln und die Aktie entsprechend beflügeln. Die Aktie ist nur etwas für risikobewusste, spekulative Anleger.

Beste Streaming-Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
Streaming-Aktie Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6 M 1 J 5 J
Walt Disney 97,31 78,73 123,74 7,77 % 7,72 % 9,81 % -32,56 %
Spotify 294,74 129,23 331,08 56,85 % 48,35 % 71,33 % 94,61 %
Netflix 647,81 344,73 697,49 33,05 % 34,87 % 46,59 % 77,00 %
ProSiebenSat.1 7,01 4,88 9,10 26,72 % 24,51 % -16,23 % -46,04 %
Amazon 187,89 118,35 201,20 23,66 % 23,85 % 39,51 % 86,96 %
fuboTV 1,45 1,10 3,87 -54,40 % -43,80 % -49,30 %
Roku 64,77 51,51 108,84 -29,36 % -22,90 % -12,50 % -42,14 %
Warner Bros. Discovery 8,32 6,94 14,76 -26,89 % -18,11 % -32,90 %
iQIYI ADR 3,67 3,06 6,47 -25,03 % -8,48 % -31,91 % -80,49 %
RTL Group 30,00 28,20 39,54 -14,72 % -14,09 % -18,79 % -34,95 %

Fazit: Streaming-Boom noch nicht
zu Ende

Keine Frage, der Streaming-Markt ist zwar weiterhin wachstumsstark, aber mittlerweile hart umkämpft. Doch das steigende Marktvolumen schafft genügend Platz für zahlreiche Anbieter. Zudem abonnieren immer mehr Nutzer mehrere Streaming-Kanäle gleichzeitig. Laut Forbes abonnieren bereits 86 % der Streaming-Nutzer mehr als nur einen Anbieter. Da Streaming in den kommenden Jahren wohl zu einem Billionenmarkt werden wird, dürften die Umsätze und Gewinne der etablierten Anbieter weiterhin stark zulegen.

Mit den drei vorgestellten Aktien Netflix, Spotify und Roku haben wir Ihnen drei führende Streaming-Aktien aus unterschiedlichen Bereichen näher vorgestellt, mit denen Sie im Jahr 2024 und darüber hinaus vom Megatrend Streaming profitieren könnten. Doch auch die anderen sieben Werte unserer Top 10 Streaming-Aktien haben beste Aussichten, ihre Abonnentenzahlen in den kommenden Jahren erheblich zu steigern.

Sie möchten an der Börse in die besten Streaming Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Streaming Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u. v. m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.