Die besten Chip- und Halbleiter-Aktien | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Halbleiter Aktien und Chip Aktien gehörten im Jahr 2021 zu den großen Gewinnern an der Börse. Die Preise für Halbleiter, die auch als Microchips oder kurz Chips bezeichnet werden, kletterten stark nach oben. Den Herstellern bescherte dies hohe Gewinnmargen und steigende Profite. Mittlerweile hat sich der Hype wieder etwas gelegt, denn die allgemeine Börsenkorrektur machte auch vor den als sehr zyklisch geltenden Halbleiter-Aktien nicht Halt.

Doch die Kursrückgänge könnten Einstiegsgelegenheiten bieten, gelten Chips doch als Wegbereiter für sämtliche neuen Tech-Trends wie beispielsweise Künstliche Intelligenz (KI), 5G, Big Data & Cloud Computing, Elektromobilität, autonomes Fahren, das Internet der Dinge oder Industrie 4.0. In diesem Artikel sehen wir uns für Sie die besten Halbleiter-Aktien und Chip-Aktien 2022 an.

Corona-Pandemie wirkt sich stark auf die Halbleiter-Branche aus

Die Hauptursache für die Preisanstiege bei den Halbleitern liegt in der Corona-Pandemie. Da Anfang 2020 lockdownbedingt beispielsweise kaum Autos, aber sehr viele Computer, Tablets und Smartphones nachgefragt wurden, stellten die großen Chipkonzerne ihre Produktion entsprechend um. Als dann die Nachfrage nach PKWs dann überraschend schnell und stark anzog, gab es auf einmal nicht mehr genug Halbleiter und die Lieferketten kamen durcheinander. Auch Rohstoffmangel und Versorgungsprobleme mit Zulieferprodukten führten zu einem regelrechten Chipmangel. Dieser wirkte sich nicht nur in der Automobilbranche aus, sondern traf etliche weitere Branchen, da heutzutage kaum noch ein Gerät ohne Halbleiter auskommt.

Welche Halbleiter-Aktien und Chip-Aktien kaufen?

Der weltweite Chipmarkt weist aktuell ein Volumen von knapp einer halben Billion USD auf. Entsprechend gibt es zahlreiche große und kleine Hersteller, von denen die meisten börsennotiert sind. Der Markt wird von US-amerikanischen und asiatischen Unternehmen dominiert. Schätzungen zufolge werden heute aufgrund von Standortvorteilen rund 70 % der Halbleiter in Asien gefertigt. Der weltgrößte Chiphersteller ist der koreanische Samsung-Konzern, gefolgt von Intel aus den USA. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit zehn Halbleiter-Aktien, von denen wir Ihnen drei anschließend näher vorstellen:

Liste der zehn besten Chip- und Halbleiter-Aktien

Top-Aktien der Halbleiter Branche

In folgende Chip-Aktien und Halbleiter-Aktien könnten Anleger investieren:

Analog Devices-Aktie: Starke Performance in der Börsenkorrektur

Analog Devices (ISIN: US0326541051 – Symbol: ADI – Währung: USD) mit Sitz in Boston, USA, entwickelt Halbleiter-Komponenten, die beispielsweise in Smartphones, Tablets, Notebooks, PCs und Kameras, aber auch in der Unterhaltungs- oder Autoelektronik zum Einsatz kommen. Hergestellt werden beispielsweise analoge, digitale und kombinierte Schaltungen zur Übertragung und Verarbeitung von Dateninhalten aller Art, also beispielsweise Audio-, Video-, Bilddaten oder reine Daten. Zu den zahlreichen Produkten des im Jahr 1965 gegründeten Unternehmens zählen beispielsweise Datenkonverter und -verstärker, Radiofrequenz-Elemente, integrierte Schaltkreise, Komponenten zur Steuerung des Stromverbrauchs sowie zahlreiche andere Sensoren und Prozessoren.

Übernahme von Maxim bringt gewaltigen Umsatzsprung

Die besten Chip- und Halbleiter-Aktien: Kursentwicklung der Analog Devices Aktie von Juli 2019 bis Juli 2022 | Online Broker LYNX

In den letzten drei Jahren steigerte das Unternehmen die Umsätze im Mittel um +14 %, die Gewinne stiegen gleichzeitig um +12 % p.a. Für 2022 liegt der Analystenkonsens bei einem Umsatzwachstum von 61 % auf 11,8 Mrd. USD und einem Gewinnanstieg von +43 % auf 9,26 USD je Aktie. Der starke Umsatzanstieg ist auf die Übernahme von Maxim Integrated Products im Jahr 2021 zurückzuführen. Im kommenden Jahr sollen dann bei 12,3 Mrd. USD Umsatz (+4 %) bereits 9,79 USD je Aktie hängen bleiben (+6 %). Analog Devices bezahlt seinen Aktionären eine Quartalsdividende in Höhe von 0,76 USD. Daneben gibt es Aktienrückkaufprogramme, die zuletzt ein Volumen in Höhe von 10 Mrd. USD umfassten. Da die Produkte des Unternehmens weiterhin stark gefragt sind, zeigte auch die Analog Devices Aktie in den letzten, sehr schwachen Börsenmonaten eine vergleichsweise starke Performance.  Das Allzeithoch aus dem Jahr 2021 bei 191,95 USD könnte früher oder später wieder ins Visier genommen werden.

Nvidia-Aktie: Rechenzentren, Gaming, KI, Automatisierung und mehr.

Nvidia (ISIN: US67066G1040 – Symbol: NVDA – Währung: USD) ist Weltmarktführer im Bereich Grafikprozessoren sowie bei Rechenzentren. Das Unternehmen entwickelt die Chips zwar, lagert die Produktion dann aber aus an Auftragsfertiger. Nvidia besitzt also keine eigene Fertigung, sondern fokussiert sich dank diesem sogenannten Fabless-Prinzip voll und ganz auf Forschung, Entwicklung und Design neuer Produkte. Die größten Umsatzbringer sind die Bereiche Gaming und Rechenzentren mit denen rund vier Fünftel der Erlöse erwirtschaftet werden. Nivdia ist aber auch stark in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Automatisierung und Chips für die Automobilindustrie.

Trotz Kurshalbierung kein Schnäppchen: Für Einstiege Rücksetzer abwarten

Die besten Chip- und Halbleiter-Aktien: Kursentwicklung der Nvidia Aktie von Juli 2019 bis Juli 2022 | Online Broker LYNX

Nvidia hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum hingelegt. In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz im Schnitt um +48 % p.a., während der Gewinn gleichzeitig überdurchschnittlich um +66 % zulegte. Kein Wunder, dass auch die Aktie zu den stärksten Performern der Chipbranche gehörte. Im Jahr 2022 erwarten die Analysten allerdings eine Abkühlung des Wachstums. So sollen die Umsatzerlöse um +24 % auf 33,3 Mrd. USD zulegen, während die Gewinne um 20 % höher bei 5,34 USD erwartet werden. Im kommenden Jahr 2023 liegen die Markterwartungen dann bei 38,4 Mrd. USD (+15 %) Umsatz und 6,27 USD Gewinn je Aktie (+17 %). Damit ist die Aktie trotz Kurshalbierung auf dem aktuellen Level von ca. 179 USD weiterhin ambitioniert bewertet. Allerdings handelt es sich um ein hochprofitables Unternehmen, das bei etlichen Zukunftstrends über einen gewaltigen Wettbewerbsvorsprung verfügt. Ein Bewertungsaufschlag ist daher gerechtfertigt. Kaufinteressierte Anleger können dennoch abwarten, ob sich nicht nochmal ein Rücksetzer in den Bereich 150 bis 160 USD ergibt.

Qualcomm-Aktie: Steigende Umsätze dank der 5G-Technologie

Qualcomm (ISIN: US7475251036 – Symbol: QCOM – Währung: USD) dürfte den meisten Anlegern ein Begriff sein. Das Unternehmen aus San Diego, Kalifornien, zählt zu den fünf größten Chipherstellern der Welt und ist darüber hinaus der global führende Konzern für drahtlose Datenkommunikation. In diesem Bereich vermarktet das im Jahr 1991 gegründete Unternehmen Halbleiter, Software und Dienstleistungen. Laut Strategy Analytics beherrscht Qualcomm ca. 43 % des Basisbandprozessormarktes, was quasi einer Monopol-Stellung gleichkommt und dem Unternehmen in den vergangenen Jahren auch immer wieder Ärger mit den Kartellbehörden einbrachte. Die Produkte von Qualcomm sind beispielsweise essentiell für die Übertragungs-Standards 3G, 4G und 5G. Chips des Unternehmens sind beispielsweise in 5G-fähigen iPhones verbaut. Auch die Geschäftszahlen von Qualcomm können sich sehen lassen.

Moderate Bewertung bietet Einstiegsgelegenheiten

Die besten Chip- und Halbleiter-Aktien: Kursentwicklung der Qualcomm Aktie von Juli 2019 bis Juli 2022 | Online Broker LYNX

Im Geschäftsjahr 2020/21 erzielte Qualcomm bei einem Umsatz in Höhe von 33,5 Mrd. USD (+55 %) einen Gewinn von 8,54 USD je Aktie (+104 %). Über einen Zeitraum von drei Jahren liegt das durchschnittliche Umsatzwachstum bei +20 % p.a., das jährliche Gewinnwachstum glänzte im selben Zeitraum mit +57 %. Auch für das laufende Jahr 2021/22 wird von einem beeindruckenden Wachstum ausgegangen: Marktexperten erwarten bei 44,6 Mrd. USD Umsatz (+33 %) einen Gewinn in Höhe von 12,50 USD je Aktie (+46 %). Das Unternehmen schüttet aktuell eine Quartalsdividende in Höhe von 0,75 USD an seine Aktionäre aus. Aufs Jahr gerechnet 3,00 USD. Auch ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 10 Mrd. USD erhöht die Nachfrage nach der Aktie. Die Qualcomm-Aktie ist im Vergleich zur Nvidia-Aktie deutlich günstiger bewertet, obwohl auch Qualcomm in einigen Geschäftsbereichen fast marktbeherrschend ist. Die Aktie verlor in der Korrektur der letzten Monate nicht so stark an Wert wie andere Chip-Aktien. Eine solche Outperformance ist ein Zeichen dafür, dass es genügend (Groß)anleger gibt, die an das Potenzial der Qualcomm-Aktie glauben. Wer das auch tut, könnte die aktuellen Kurse im Bereich 150 USD als langfristige Einstiegskurse betrachten. Wer etwas Geduld hat, kann natürlich auch auf einen nochmaligen Rücksetzer warten.

Chip- und Halbleiter-Aktien Performance Vergleich

Chip- und Halbleiter-Aktien: Mit hohen Schwankungen rechnen

Nicht umsonst gelten Halbleiter-Aktien als sehr zyklische, schwankungsstarke Investments. Denn in Zeiten boomender Wirtschaft und starker Nachfrage nach Produkten wie Computer, Smartphones, Elektronik oder Autos werden auch mehr Chips benötigt und die Hersteller kommen mit der Produktion nur schwer hinterher. Bekommt die Konsumlaune der Verbraucher jedoch einen Dämpfer, so sinkt der Absatz von Elektronikgeräten aller Art. Dies führt dann zu Überkapazitäten und Preiskämpfen bei den Halbleiter-Herstellern. Dieser sogenannte „Schweinezyklus“ war in der Vergangenheit immer wieder zu beobachten. Doch trotz dunkler Wolken am Konjunkturhimmel sind die Aussichten für die Chipbranche aktuell gar nicht mal so schlecht. Denn zum einen handelt es sich bei Microchips um eine Schlüsseltechnologie für fast alle technologischen Trendthemen. Zum anderen wirken sich die Knappheiten und Lieferschwierigkeiten weiterhin aus, so dass die Chippreise bislang relativ stabil bleiben. Die Kursrücksetzer der Chiphersteller könnten also tatsächlich interessante Einstiegschancen bieten z.B. bei den drei vorgestellten Werten Analog Devices, Nvidia und Qualcomm.

Sie möchten an der Börse in die besten Chip- und Halbleiter-Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Chip- und Halbleiter-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Noch mehr beste Aktien

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.