AT&T Aktie Prognose AT&T nach Kurssturz zugreifen und 8,39% Dividende kassieren?

News: Aktuelle Analyse der AT&T Aktie

von |
In diesem Artikel

AT&T
ISIN: US00206R1023
|
Ticker: T --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur AT&T Aktie

Besonders hoch stand AT&T bei mir nie im Kurs. Nur eine Dividende ist mir zu wenig, auch wenn es 4 oder 5% sind.
Es muss schon mehr möglich sein, sonst kann man auch gleich Anleihen kaufen.

Eine kurze Suche hat gezeigt, dass es tatsächlich Anleihen von AT&T gibt, die eine Rendite von 3,5 – 4,0 % aufweisen.

Wenn ein Dividendenaristokrat allerdings in kurzer Zeit massiv abverkauft wird und auf eine Dividendenrendite von 8,39% kommt, sollte man hellhörig werden.
Wäre es möglich, dass das Chance-Risiko-Verhältnis plötzlich sehr gut ist?

Da könnte was gehen

Relativ betrachtet ist die Aktie aktuell jedenfalls sehr niedrig bewertet. AT&T notiert heute wieder auf dem Niveau der Jahrtausendwende oder auch dem von 2011.
Für sich genommen ist das ein enormes Warnzeichen.

Da AT&T zwischenzeitlich aber enorme Dividenden ausgeschüttet hat, ist die reale Rendite für Anleger natürlich nicht null.

Das wichtigste ist aber, dass das Unternehmen selbst in dieser Zeit nicht stehengeblieben ist.
In den letzten zehn Jahren wurde der Umsatz von 126,7 auf 171,8 Mrd. USD gesteigert.
Das operative Ergebnis legte von 2,20 auf 3,18 USD je Aktie zu.

Im kommenden Geschäftsjahr wird ein Gewinn von 3,37 USD je Aktie erwartet. Da der Kurs sogar unter dem Niveau von 2011 liegt, der Gewinn aber um knapp die Hälfte höher ist, lag die P/E damals bei 12,7 und heute kommt AT&T auf eine forward P/E von 7,5.

Jetzt wird es interessant

Das ist natürlich ein großer Unterschied. Bei einer P/E von 7,5 benötigen wir keinerlei Wachstum mehr, um die Bewertung zu rechtfertigen. Tatsächlich wird perspektivisch auch nicht viel erwartet.
AT&T dürfte vorerst damit beschäftigt sein, den branchentypisch gigantischen Schuldenberg abzubauen.

An dieser Front hat man bereits Fortschritte gemacht. Der Höchststand lag vor zwei Jahren bei 166,25 Mrd., heute stehen wir bei 154,09 Mrd. USD.
Da man sich eine Reduktion der Verpflichtungen und gleichzeitig die Dividende leisten konnte, scheint die Dividende halbwegs sicher zu sein. Das zeigt auch ein Blick auf die realen Cashflows.

AT&T ist trotzdem ein Grenzgänger. Enorme Steigerungen der Dividende sollte man nicht erwarten. AT&T dürfte aller Voraussicht das absolute Minimum unternehmen, um den Status als Aristokraten nicht zu verlieren.

Da die Aktie in den letzten fünf Jahren durchschnittlich für eine P/E von 11,3 gehandelt wurde, wäre auch aus dieser Warte reichlich Luft vorhanden.
Unterstellt man eine P/E von 10, landen wir bereits bei einem Kursziel von 32,10 USD.

Chart vom 23.12.2021 Kurs: 24,78 Kürzel: T - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 23.12.2021 Kurs: 24,78 Kürzel: T – Wochenkerzen

Aus technischer Sicht wäre das ebenfalls ein realistisches Ziel. Aktuell scheint es jedenfalls zu einem impulsiven Reversal zu kommen. Der Abverkauf war dann wohl doch zu viel des Guten.

Gelingt jetzt ein Anstieg über 25,00 USD, könnte das eine Erholung in Richtung 27,00 USD einleiten. Darüber würde sich das Chartbild zunehmend aufhellen. Dann wären mittelfristig wieder Kurse zwischen 31,20 und 33,00 USD möglich.

Fällt AT&T jedoch unter 22,50 USD, haben die Bullen ihre Chance vertan.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Stabilität in stürmischen Zeiten. Bei LYNX selbstverständlich.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.