Akamai Technologies Aktie aktuell Akamai: Das könnte sich lohnen

News: Aktuelle Analyse der Akamai Technologies Aktie

von |
In diesem Artikel

Akamai Technologies
ISIN: US00971T1016
|
Ticker: AKAM --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Akamai Technologies Aktie

Könnte die Prognose für die Akamai Aktie besser sein, als angenommen? Bisher wird das Unternehmen vor allem als CDN-Anbieter wahrgenommen.
Man hat aber auch eine schnell wachsende Cybersecurity-Sparte, die inzwischen einen Umsatz von mehr als 1,0 Mrd. USD erzielt.

Falsche Wahrnehmung

Akamai gehört zu den eher unbekannten Akteuren im Bereich Cybersecurity. Bisher ist das Unternehmen vor allem für die Webtraffic-Solutions (CDN) bekannt.

CDN bezeichnet ein Content Delivery Network ist ein Netz von Servern in verschiedenen Rechenzentren auf der ganzen Welt. Dadurch können Kunden Daten jeglicher Art schnell und zuverlässig mit geringen Latenzen zur Verfügung gestellt werden.

Neuer Wachstumstreiber

Akamai hat sich allerdings nicht auf diesem Kerngeschäft ausgeruht, man stößt immer wieder in angrenzende Bereiche vor, darunter auch Cybersecurity.

Der Umsatz im Bereich „Cloud Security Solutions“ konnte binnen weniger Jahre von null auf über eine Milliarde US-Dollar gesteigert werden

Inzwischen ist die Sparte der Wachstumstreiber im Konzern und ohne das Komplettangebot CDN inklusive Sicherheitslösungen würde wohl auch das alte Geschäft nicht so gut laufen.
Kunden wollen Lösungen aus einer Hand, Akamai kann sie anbieten.

Ein Schritt zurück

Akamai ist ein langfristiger Outperfomer. Jedes Jahr steigt der Umsatz um einige hundert Millionen USD und zuletzt hat sich auch die Profitabilität stark verbessert.

In den letzten vier Geschäftsjahren legte der Umsatz von 2,34 Mrd. auf 3,20 Mrd. USD zu.
Die operative Marge kletterte von 15,8 auf 21,9%.
Das Ergebnis konnte von 2,70 auf 5,22 USD je Aktie gesteigert werden.

Ausblick und Bewertung

Die positiven Trends sollten auch in der Zukunft anhalten. Für das angebrochene Jahr stellt Akamai einen Umsatz von 3,40 Mrd. und ein Ergebnis von 5,40 USD je Aktie in Aussicht.

Akamai gehört aber eher zu der Riege der Tiefstapler. In den letzten zehn Quartalen hat man durchweg die Erwartungen übertroffen.
Daher ist es naheliegend, dass das auch in Zukunft tendenziell der Fall sein wird.

Das dürfte vor allem daran liegen, dass der Bereich Cloud Security Solutions anhaltend hohes Wachstum verzeichnet.
Inzwischen entfällt nahezu ein Drittel des Konzernumsatzes auf die Sparte und in diesem Bereich sind die Margen höher.

Wachstumsraten von 20% und mehr schlagen sich dementsprechend auch auf Konzernebene nieder und wirken sich auf die Profitabilität aus.

Selbst ohne positive Überraschungen kommt Akamai derzeit auf eine P/E von 17,9 und eine forward P/E von 17,3.
Das ist vollkommen vertretbar, in den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 22,4 und pendelte zwischen 17 und 30.

Strategische Optionen

In Kürze wird sich der Konzern auch organisatorisch neu aufstellen und in die Geschäftsbereiche „Edge Technology“ und „Security Technology“ gegliedert werden.

Ersteres stellt vor allem das bisherige CDN-Geschäft dar, zweiteres die Cloud Security Solutions.

Man kann davon ausgehen, dass dann auch detaillierte Zahlen für das Cloud-Segment vorgelegt werden. Dann dürften die positiven Dynamiken für Anleger offensichtlicher werden.

Ich halte es zwar für unwahrscheinlich, aber womöglich könnte diese Maßnahme auch ein erster Schritt in Richtung Aufspaltung des Unternehmens sein.

Es ist fraglich, ob das operativ sinnvoll wäre, für Anleger könnte dadurch aber erheblicher Mehrwert erzielt werden.
Man muss sich nur die Bewertungen von manchen Cybersecurity-Aktien ansehen.

Da sich der Gründer und CEO sein gesamtes Gehalt in Form von Aktien zahlen lässt, könnte er daran durchaus Interesse haben.

Chart

Für antizyklische Investoren wird es auf diesem Niveau langsam interessant. Fällt die Aktie allerdings unter 92,70 USD, könnte sich die Korrektur noch in Richtung 88 oder 83 USD fortsetzen.

Zeichnet sich beispielsweise am Aufwärtstrend bei 88 USD erhöhtes Kaufinteresse ab, könnte das eine Gelegenheit sein.
Sobald die Bullen das Ruder wieder an sich reißen, könnten Kursziele bei 105 sowie 115 USD angesteuert werden.

Fällt Akamai jedoch unter 83 USD, ist das Setup vorerst dahin.

Chart vom 04.03.2021 Kurs: 93,30 Kürzel: AKAM - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 04.03.2021 Kurs: 93,30 Kürzel: AKAM – Wochenkerzen

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Alle Märkte und Produkte aus einer Hand? Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.