Börsenblick

Zurück Mai Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Euro Stoxx 50: Dieses Plus macht erfahrene Bären noch nicht nervös

Am Montag kräftig fallende Notierungen, am Dienstag die Gegenreaktion, die das Minus des Montags fast vollständig ausbügelte, das sollte die Bären doch eigentlich nervös machen? Manche, vielleicht. Aber diejenigen, die die derzeitigen, dank Washington immer kritischer werdenden Rahmenbedingungen und das Anlegerverhalten der letzten Wochen und Monate in Relation setzen, wohl nicht.

Erfahrene Trader wissen ganz genau, dass solche Kaufwellen nicht nur typisch sind für eine Phase, in der viele sich mit aller Macht an ein rosarotes Szenario klammern, das es nicht gibt. Sie wissen auch, dass ein solches Verhalten der anderen Akteure das Risiko, dass die eigentliche Abwärtsbewegung noch nicht einmal begonnen hat, erhöht.

Denn wer am Dienstag einstieg und damit dazu beitrug, dass der europäische Leitindex Euro Stoxx 50 am Ende 1,3 Prozent zulegte, kaufte nicht auf Basis positiver Rahmenbedingungen, denn die gibt es nicht. Nur gezielt Optimismus verbreitende Tweets von Donald Trump. Aber wer einigermaßen bei Sinnen ist erkennt, dass dieser nur die Märkte und seine Wähler beruhigen will, Substanz haben diese Sprüche nicht. Und die Käufe erfolgten auch nicht auf Basis bullischer chart- oder markttechnischer Aspekte, sondern waren Defensivaktionen, die den Bruch wichtiger Unterstützungen verhindern sollten.

Die Käufer sind es damit momentan, die gegen den Strom schwimmen. Und vielen, die beim Euro Stoxx 50 mit Blick auf die Charts kauften, um nicht in die eigenen Stoppkurse zu laufen und womöglich hohe Verluste realisieren zu müssen, sind sich sehr wohl bewusst, dass sie auf dünnem Eis tanzen.

Chart auf Wochenbasis vom 14.05.2019, Kurs 3.364,38 Punkte, Kürzel ESTX50 | LYNX Aktienempfehlungen

Nervös sind derzeit also nicht die Bären, wie das bei intakten Aufwärtstrends der Fall wäre, sondern die Bullen. Und erfahrene Trader wissen das auf der Short-Seite auszunutzen, indem sie solche Kaufwellen einfach ungehindert passieren lassen. Sollte es über Nacht zu echten „good news“ kommen, so hätte man sich nicht vor der Zeit Short positioniert und wartet weiter ab.

Aber wenn der heutige Mittwoch nichts zu bieten hat, dass weitere Käufe hervorruft und/oder denen, die gestern in der Hoffnung, wichtige Supportlinien wie z.B. die zuvor überwundene, mittelfristige Abwärtstrendlinie des Euro Stoxx 50 zu verteidigen, Geld und Mut ausgehen, dann schlägt die Stunde der Bären. Denn vor allem dann, wenn die bullische Seite sich in vermeintlicher Sicherheit wähnt und die Bären ihr dann den Boden unter den Füßen wegzieht, sind Short-Attacken wirkungsvoll, denn:

Viele, die gestern gekauft haben, dürften sicherheitshalber enge Stoppkurse gesetzt haben. Immerhin sind sich die meisten ja bewusst, dass sie gegen die kurzfristige Tendenz und die Rahmenbedingungen agieren. Eine erneute Verkaufswelle würde daher diese Stoppkurse auslösen und der Abgabedruck dadurch intensivieren. Und genau das könnte dazu führen, dass genau die Supportzone angegangen wird und fällt, die man verteidigen wollte: der Bereich zwischen 3.245 und 3.280 Punkten, der auf der Oberseite durch die 200-Tage-Linie definiert wird.

Sollte es gelingen, diese Zone zu durchschlagen, wäre der Weg nach unten frei. Denn alles, was sich darunter an potenziellen Unterstützungslinien findet, sind eher zweitrangige und relativ weit zurückliegende Wendemarken. Im Gegenzug müsste der Euro Stoxx 50 zumindest über die nächstgelegene Hürde in Form der 20-Tage-Linie bei aktuell 3.450 Punkten, um wieder als bullisch eingestuft werden zu können. Ein weiter Weg in diesem Umfeld. Die Bullen wissen das. Die Bären auch.

Chart auf Tagesbasis vom 14.05.2019, Kurs 3.364,38 Punkte, Kürzel ESTX50 | LYNX Aktienempfehlungen

 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN