Japanische Yen/US-Dollar – Trendwende und Morgenröte?

Wie aktiv wird der Japanische Yen gehandelt?

Der Japanische Yen ist einer der Währungen die nicht nur starke Beachtung findet, sondern auch aktiv gehandelt wird. Wir haben als Händler zwei Möglichkeiten diese Währung zu handeln – einmal mit einem Futures (Symbol: 6JH7) an der CME in den USA. Dort natürlich gegen den USD und die zweite Möglichkeit ist im Forex (JPY). Dort besteht die Möglichkeit das Japanische Yen gegen fast jede Währung zu handeln. Ich möchte heute in dieser Analyse nur auf die Konstellation Yen gegen US-Dollar eingehen. Die Gründe sind einfach und schnell gesagt:

wir haben mit dem US Futures-Markt einen sehr liquiden und regulierten Markt
es liegen hier die CoT Daten (Commitments of Traders Report) vor

Und langfristige Datenreihen zur Analyse zu erhalten ist ebenfalls kein Problem. Damit werden ohne Probleme die Risiken aus der Vergangenheit klar erkannt und können für unseren aktuellen Handel mit einbezogen werden.

CoT Report zum Japanischen Yen

CoT-Report-Japanische-Yen

Die Insider (Dealer Intermediary) sind netto long. Sie sehen hier eine Unterbewertung gegenüber dem USD und setzen auf eine Gegenbewegung. Da dies fast immer ein intakten Abwärtstrend voraussetzt, finden wir natürlich die Trendtreiber mit großen netto short Positionen. Wenn es einen Kontra-Indikator gibt, dann sind wir es – die „Nonreportable Positions“. Wir halten ebenfalls am Abwärtstrend fest. Doch nun stellt sich die Frage – wie lange geht es noch so weiter?

CoT-Report_Japanese_Yen_2017-01-18
CoT-Report_Japanese_Yen_2017-01-18_cot

CoT Chart zu Japanischen Yen

Eine Bodenbildung hat offenbar stattgefunden in den letzten Tage und Wochen. Doch haben wir wirklich schon so extreme Positionen der Trendtreiber?

Dies ist so nicht wirklich zu erkennen. Seit Mai 2016 ein klares „Ja“, doch bei Währungen sind 36 Monate immer besser als das kleinere Analysezeitfenster von 12 Monaten. Großes Kapital kann nicht schnell hin und her bewegt werden, dies lassen die Märkte nicht wirklich zu. Es sind eben großer Schiffe, sie werden auch ihr Ziel erreichen, wenn auch etwas langsamer und behäbiger. Für Notenbanken, internationale Firmen oder große Fonds sind drei Jahre kein wirklich langer Anlagezeitaum.

Chart zum Japanischen Yen/US-Dollar

Japanische-Yen-Chart

Expertenmeinung: Die Positionen der Marktteilnehmer sind bereits stark ausgebaut, jedoch nicht so extrem wie in den Jahren 2007 und 2013. Um die Kurse in Richtung der Marke von 0,8000 zu drücken, wäre demnach ausreichend Kapital vorhanden. Die Marke dient gleichzeitig als stabile Unterstützungszone seit 1992.

Der Japanische Yen wird meiner Meinung nach seinen Trend nach unten weiter fortsetzen. In den letzten 20 Jahren schaffte es der Yen dies 14-mal. Bis Mitte März sehe ich nur geringe Chancen für den Yen eine Trendwende nach oben zu starten. Erst ab dem Sommer erwarte ich eine Rallye im Yen. Ob diese dann so eintreten wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Wie ist aber die kurzfristige Bewegung nach oben einzustufen? Die Abwärtsbewegung seit Anfang November 2016 war einfach zu heftig und trat in eine Phase der Überhitzung ein. Was bei einer Übertreibung immer folgt, ist die Korrektur. Diese sehe ich bereits aktuell im Japanischen Yen. Wer dazu gerne einen Indikator verwenden möchte, der darf den ADX verwenden. ADX bedeutet ausgeschrieben – „Average Directional Index“ und wird als Trendstärkebestimmung verwendet. Ein für mich sehr einfacher und zuverlässiger Indikator.

Ich setze auf eine Fortsetzung des Abwärtstrends für die nächsten vier Wochen. Danach wird es zu einer Bodenbildung und vermutlichen Trendwende kommen. Da dies aber noch in „ferner“ Zukunft liegt, sind lediglich die kommenden vier Wochen für mich interessant. Ich sehe die Chancen bei 70 Prozent, dass der Abwärtstrend wieder seine Arbeit aufnimmt.

CoT Report

Kurz vor US-Börsenschluss wird jede Woche um 21:30 Uhr der Commitments of Traders Report (CoT-Bericht) der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) veröffentlicht. Die grafisch aufbereiteten COT-Daten bekommen Anleger auf der Seite Commitments of Traders Report von LYNX tagesaktuell zur Verfügung gestellt.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Mike C. Kock

Mike C. Kock

Trader, Analyst und Autor

Mike C. Kock ist Jahrgang 1965 – Trader, Analyst und Autor. Im Frühjahr 2008 erschien sein Buch „25 Märkte – 100 Chancen“, ein Grundlagenwerk über Rohstoffe und deren erfolgreicher Handel. Er ist seit mehreren Jahren freier Referent für Banken in den Bereichen Derivate, Strukturierte Produkte und Portfoliomanagement. Als ehemaliger Regionalmanager des Berufsverbandes der Technischen Analysten der VTAD e.V. kennt er die Schwächen der TA – sie ist eben keine klare Wissenschaft und jeder Ansatz hat seine Risiken. Langfristiger Gewinn ist nur durch striktes Risiko Management möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN