Tencent Aktie aktuell Tencent am Scheideweg. Oder bereits gescheitert?

News: Aktuelle Analyse der Tencent Aktie

von |
In diesem Artikel

Tencent
ISIN: KYG875721634
|
Ticker: NNND --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Tencent Aktie

Tencent kontrolliert einen Großteil des chinesischen Internets und mit WeChat Pay auch noch den Zahlungsmarkt des Landes.
Das wirft Unsummen ab und Tencent kauft sich damit die Welt.

Hier finden Sie eine ausführliche Analyse zum Unternehmen und den vielfältigen Beteiligungen des Konzerns:
Tencent ist ein Monster

Hyperaktiv

Wenn ich Tencent mit einem Tier vergleichen müsste, wäre es sicherlich der Krake. Google wurde in der Vergangenheit oft vorgeworfen, sich wie ein Krake breitzumachen, Tencent ist allerdings so viel aktiver.

Der Konzern ist geradezu hyperaktiv, gründet ständig neue Töchter, kauft zu und investiert jedes Jahr in dutzende Unternehmen.

All das hat zuletzt allerdings nicht geholfen. Der Druck auf die Kurse chinesischer Aktien war zu groß, das betraf auch Tencent.

Zu viel des Guten?

Das Thema hatte ich hier (Link) ausführlich behandelt, auch den Umstand, dass es bei Tencent aus technischer Sicht zuletzt eher problematisch aussah und ich daher weiter fallenden Kurse erwartete.

Ab einem gewissen Punkte muss man sich aber die Frage stellen, ob der Abverkauf nicht zu weit geführt hat.

Dafür sprechen einige fundamentale Erwägungen. Derzeit kommt Tencent nur noch auf eine P/E von 28.
In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 40.

Das könnte man für Tencent in Anbetracht seiner enormen Marktmacht problemlos rechtfertigen.
Das Unternehmen besitzt aber darüber hinaus auch noch zahlreiche Beteiligungen mit Milliardenbewertungen.

Die Aktienpakete von Tesla, Snapchat und Epic Games sind bereits mehr als 50 Mrd. USD Wert – und das ist natürlich bei weitem nicht alles.

Das operative Geschäft von Tencent ist also mit einer noch deutlich niedrigeren P/E bewertet, als der erste Blick erahnen lässt.
Für antizyklische Investoren mit einem langen Zeithorizont ist das aktuelle Niveau sehr interessant.

Chart vom 19.07.2021 Kurs: 70,61 Kürzel: TCEHY - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 19.07.2021 Kurs: 70,61 Kürzel: TCEHY – Tageskerzen

Im Chart ist die Notierung in USD mit dem Tickersymbol TCEHY zu sehen.

Aus technischer Sicht notiert die Aktie nahe der Schlüsselstelle bei 72,25 USD.

Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über diese Marke, hellt sich das Chartbild zunehmend auf und es wäre eine Erholung in Richtung 76 oder 80 USD möglich.

Scheiterte Tencent jetzt aber am Widerstand bei 72,25 USD, könnte es zu einer Fortsetzung der Korrektur kommen. Mögliche Anlaufstellen auf der Unterseite liegen bei 67,25 und 65 USD.

Unter 65 USD trübt sich das Chartbild weiter ein.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Stabilität in stürmischen Zeiten. Bei LYNX selbstverständlich.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Tencent Aktie

Tencent kontrolliert einen Großteil des chinesischen Internets und mit WeChat Pay auch noch den Zahlungsmarkt des Landes. Das wirft Unsummen ab und Tencent kauft sich damit die Welt.

Das gibt es nur einmal

Es gibt wenige Unternehmen, die auch nur annähernd so umtriebig sind wie Tencent.

Der Internet-Gigant hat über die Jahre so viele Töchter gegründet, Geschäftszweige erschlossen, Übernahmen durchgeführt und Beteiligungen gekauft, dass man darüber Bücher schreiben könnte.

Direkt zum Unternehmen gehören zum Beispiel auch Weixin, QQ oder Qzone, eines der größten sozialen Netzwerke China.

Darüber hinaus QQ Wallet, Tencent Games, QQ Music, E Sports, Now Live Streaming, Interest Tribe, Tencent Classroom, Nextradio, QQ Browser, Tencent Maps, QQ Mail, Software-Anwendungen wie Pitu, Tencent AI Lab, Tencent Machine Learning und zuletzt natürlich Tencent Cloud.

Und das ist nur der Anfang.

Totale Kontrolle

Die drei wichtigsten Geschäftszweige sind aber sicherlich WeChat, WeChat Pay und die Beteiligungssparte des Konzerns.

Es ist kaum vorstellbar, doch auf WeChat entfallen inzwischen rund zwei Drittel der gesamten mobilen Internetnutzung in China mit mehr als 1,2 Milliarden monatlich aktiver Nutzer.

Dadurch kontrolliert man auch den Suchmaschinen-Markt und Payment-Prozesse.

In China ist alles mobil, selbst Bettler haben einen QR-Code, über den sie Zahlungen empfangen können. Es hört sich wie ein Scherz an, ist aber keiner.

Tencent kontrolliert und Alipay (Alibaba) kontrollieren den Payment-Markt im Reich der Mitte weitgehend.
Dass das ein lukratives Geschäft ist, muss man kaum erwähnen.

Summa summarum

Unter dem Strich hat das dazu geführt, dass Tencent den Umsatz in den letzten zehn Jahren von umgerechnet 4,37 auf 73,88 Mrd. USD steigern konnte.
Das Ergebnis kletterte im selben Zeitraum von 0,17 auf 1,94 USD je Aktie.

All diese Faktoren machen die Aktie zu einem langfristigen Outperformer.

Das Tempo ist enorm und hält bis heute an. Im gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr legte der Umsatz um 28% und der Gewinn um 30% zu.

Im laufenden Geschäftsjahr soll das Ergebnis um 21% auf 2,35 USD je Aktie zulegen.

Dementsprechend kommt Tencent auf eine P/E von 40,8 und 33,7. Das ist auf den ersten Blick nicht gerade wenig, bedenkt man aber die Stellung, die das Unternehmen in China einnimmt, ist die Bewertung absolut vertretbar.

Die halbe Wahrheit

Das ist aber ohnehin nur die halbe Wahrheit. In Wirklichkeit ist das operative Geschäft weitaus günstiger bewertet.

Um eine sinnvolle P/E für das operative Geschäft zu berechnen, müsste man den Wert all der Beteiligungen von Tencent kennen.

Das ist aber nicht möglich, da ein Großteil nicht börsennotiert ist.

Ich hatte 2018 bereits den äußerst aufwändigen Versuch angestellt, auf eine halbwegs realistische Zahl zu kommen.
Damals waren die Beteiligungen mindestens 110 Mrd. USD Wert.

Seitdem hat Tencent noch zahlreiche, um nicht zu sagen zahllose, Investments getätigt.

Überall die Finger im Spiel

Man hat gefühlt überall die Finger im Spiel. Besonders aktiv scheint man im Gaming-Markt unterwegs zu sein.

Tencent gehört Riot Games, Sharkmob, Funcom, 85% an Supercell, 80% an Grinding Gears, 49% am China-Geschäft von Roblox, 5% an Ubisoft und 5% an Activision.

Die Liste ist keinesfalls vollständig. Aber die Beteiligungen an Ubisoft und Activision haben gemeinsam zum Beispiel einen Wert von über 4 Mrd. USD.

Ewig

Ein weit größerer Brocken sind die 40% an Epic Games.
In der letzten Finanzierungsrunde wurde das Unternehmen mit 28 Mrd. USD bewertet.

Die Beteiligung, die Tencent damals 330 Mio. kostete, ist heute 11,2 Mrd. USD Wert.

Darüber hinaus besitzt man 12% an Snapchat, Wert über 11 Mrd. USD.

Ein Aktienpaket von 5% an Tesla, Wert 35 Mrd. USD.

Wir könnten noch ewig weitermachen. Es bedeutet jedenfalls, dass das operative Geschäft von Tencent, dass all die Investments erst finanziert hat, wesentlich niedriger bewertet ist, als es der Blick auf die P/E erahnen lässt.

Tencent: Ein Monster

Man könnte mutmaßen, dass dahinter ein gewisses System steckt. Man kann sich sogar ziemlich sicher sein.

Die chinesische Zentralregierung schützt heimische Unternehmen wie Tencent und ermöglicht ihnen gigantische Gewinne

Diese Firmen investieren dann in aller Herren Länder und vergrößern damit den direkten und indirekten Einfluss Chinas auf die Welt.

Man kauft sich die Welt.

Aus all den zuvor genannten Gründen hatte ich mich in der Vergangenheit schon mehrfach positiv zum Unternehmen geäußert.
In schriftlicher Form zuletzt hier (Link), leider ist vom Artikel nur noch die Einleitung online. Die ist aber eindeutig genug.

Chart vom 15.04.2021 Kurs: 79,35 Kürzel: TCEHY - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 15.04.2021 Kurs: 79,35 Kürzel: TCEHY – Tageskerzen

Der Chart bezieht sich auf die Notierung in USD unter dem Tickersymbol TCEHY.

Tencent ist übergeordnet klar bullisch und zuletzt an den mehrmonatigen Aufwärtstrend zurückgekommen.
Kann er verteidigt werden, wäre jederzeit ein erneuter Anstieg in Richtung 85 USD möglich.

Darüber käme es zu einem prozyklischen Kaufsignal.

Fällt die Aktie allerdings unter 77 USD, muss mit einer Ausdehnung der Korrektur gerechnet werden.
Für antizyklische Investoren ist das aktuelle Niveau bereits interessant. Weitere Gelegenheiten ergäben sich nahe 73 und zwischen 65 und 60 USD.