Softbank Aktie aktuell Softbank: Ein Debakel nach dem anderen

News: Aktuelle Analyse der Softbank Aktie

von |
In diesem Artikel

Softbank
ISIN: JP3436100006
|
Ticker: SFT1 --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Softbank Aktie

Softbank ist einer der größten Telekommunikations- und Medienkonzerne in Japan. Doch inzwischen ist das Unternehmen diesen Anfängen entwachsen und zu einem globalen Technologieinvestor aufgestiegen.

Auf Einkaufstour

Softbank ist nicht gerade konservativ, seit jeher gilt das Unternehmen als äußerst risikofreudig.
Das hat nicht nur das Debakel um WeWork eindrucksvoll bewiesen.

Die nächste Milliardenschlappe scheint man mit der insolventen Bremer Greensill Bank eingefahren zu haben.
Fehler sind kostspielig. Wer Milliarden investiert, kann eben auch Milliarden verlieren.

Aber das scheint der Preis zu sein, wenn man sich reihenweise bei jungen, aufstrebenden und unprofitablen Unternehmen beteiligt.

Von Zeit zu Zeit führt das zu einer Katastrophe. Was zählt, ist allerdings die Gesamtbilanz.

Und hier muss man zu dem Schluss kommen, dass sich der aggressive Investment-Stil bisher ausgezahlt hat.

Softbank hat sich über die Jahre eine mehr als beeindruckende Liste von Töchtern und Beteiligungen geschaffen.

Das Unternehmen hat einige äußerst erfolgreiche Investments vorzuweisen und verfolgt eine klare Strategie. Gründer Masayoshi Son glaubt an eine vernetzte Welt, in der IoT, Roboter, künstliche Intelligenz und Daten die maßgeblichen Faktoren sind.

Die Investments entsprechen exakt diesem Bild der Zukunft.

Es geht um hunderte Milliarden

Zum Konzern gehören daher unter anderem der Softbank Vision Fund, sowie die vollständig übernommenen ARM Holdings, Fortress Investment und der Roboter-Hersteller Boston Dynamics.

Die wichtigsten Beteiligungen sind wohl 29% an Alibaba, 27% an T-Mobile US, 43% an Yahoo Japan, 16% an Uber, 5% an Nvidia und viele Weitere.

Der Uber-Konkurrent Didi, an dem man knapp 20% hält, ist seit kurzem auch gelistet – wenngleich sich der Börsenerfolg bisher auch in Grenzen hält.

Was ist das alles Wert?

Da stellt sich unweigerlich die Frage, was all diese Investments und Tochtergesellschaften Wert sind.

In einigen Fällen kann man nur mutmaßen, da sie wie ARM und Boston Dynamics nicht börsennotiert sind.
Für ARM hatte man aber rund 32 Mrd. USD bezahlt.
Der Kaufpreis von Boston Dynamics wurde nicht bekannt gegeben, die ehemalige Google-Tochter war aber sicher nicht kostenlos.

Konzentrieren wir uns auf die größten börsennotierten Beteiligungen und ihren Wert:

29% an Alibaba = 159 Mrd. USD

27% an T-Mobile US = 50 Mrd. USD

43% an Yahoo Japan = 8,8 Mrd. USD

16% an Uber = 13,9 Mrd. USD

5% an Nvidia = 25 Mrd. USD

20% an Didi = 11 Mrd. USD

In Summe sind die größten Investments von Softbank also bereits über 300 Mrd. USD Wert.

Softbank selbst kommt derzeit aber „nur“ auf ein EV (Börsenwert inkl. Schulden) von knapp 200 Mrd.

Die Lücke ist also erheblich. Softbank selbst gibt ein NAV an, welches rund 60% über dem Aktienkurs liegt.

Die jüngste Korrektur, die vor allem auf den Sorgen um Alibaba, Didi und dem Milliardenverlust bei Greensill ausgelöst wurde, scheint also übertrieben zu sein.

Ein gewisser Abschlag ist bei einer Holding normal, in diesem Fall ist sie allerdings außerordentlich groß.
Mit der Zeit sollte sich der Abschlag wieder verringern.

Chart vom 14.07.2021 Kurs: 34,53 Kürzel: SFTBY - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 14.07.2021 Kurs: 34,53 Kürzel: SFTBY – Wochenkerzen

Kunden von LYNX können die Aktie unter dem Tickerymbol SFTBY in den USA handeln (siehe Chart). Dort werden tägliche Millionen an Aktien umgesetzt.
Dementsprechend ist der Spread niedrig und eine schnelle Ausführung ist garantiert.

Aus technischer Sicht ist die aktuelle Situation ebenfalls interessant. Die Aktie hat eine umfassende Korrektur vollzogen und ist in die Unterstützungszone um 32,50 USD eingetaucht.

Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass die Korrektur auf diesem Niveau ein Ende hat.

Gelingt ein Anstieg über 35 USD, wäre eine Erholung in Richtung 37,50 und 40-41 USD möglich.

Fällt Softbank hingegen unter den Aufwärtstrend, haben die Bullen ihre Chance vorerst vertan.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Alle Märkte und Produkte aus einer Hand? Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Softbank Aktie

Softbank ist einer der größten Telekommunikations- und Medienkonzerne Japans. Doch inzwischen ist das Unternehmen diesen Anfängen entwachsen und zu einem globalen Technologieinvestor aufgestiegen.

Softbank kauft eine Schlüsseltechnologie nach der anderen

Zum Konzern gehören neben Softbank Corp und dem Softbank Vision Fund auch zahlreiche Tochtergesellschaften. Das Unternehmen verfolgt eine klare Strategie. Gründer Masayoshi Son glaubt an eine vernetzte Welt, in der IoT, Roboter, künstliche Intelligenzen und Daten die maßgeblichen Faktoren sind. Die Investments entsprechen exakt diesem Bild der Zukunft. Softbank kauft in diesen Bereichen eine Schlüsseltechnologie nach der anderen. Darunter ARM Holdings, auf deren Prozessorstruktur alle namhaften Anbieter wie Intel, IBM, AMD, Apple oder auch Infineon setzen. Ein weiteres Beispiel wäre der Roboter-Hersteller Boston Dynamics, der als führend in diesem Bereich gilt. Auf dem Youtube Channel finden Sie zahlreiche Videos die zeigen, was Roboter inzwischen können. Ich schwanke zwischen Begeisterung und Gedanken an die Filmreihe „Terminator“.

Was ist das alles Wert?

Da stellt sich unweigerlich die Frage, was all diese Investments und Tochtergesellschaften Wert sind. In einigen Fällen kann man nur mutmaßen, da sie wie ARM und Boston Dynamics nicht börsennotiert sind. Für ARM hatte man aber rund 32 Mrd. USD bezahlt, der Kaufpreis von Boston Dynamics wurde nicht bekannt gegeben. Die ehemalige Google-Tochter dürfte aber auch ein ordentliches Preisschild gehabt haben. Das absolute Schwergewicht im Portfolio ist eine Beteiligung von 26% an Alibaba. Aktueller Wert rund 119 Mrd. USD. 27% an T-Mobile US / Sprint = rund 25 Milliarden USD 43% an Yahoo Japan = 6,0 Milliarden USD. 16% an Uber = 8,6 Milliarden USD. Und bei allen großen Uber-Konkurrenten hat man ebenfalls zugeschlagen. Sowohl bei Didi Chuxing, Grab Car, der indischen Ola und der brasilianischen 99. Insgesamt hat man rund 20 Mrd. USD in den Sektor gesteckt. Weitere namhafte Investments wären Opendoor, WeWork, Slack, Ele.me, Coupang, Bytedance, Oneweb, Cruise  usw. In vielen Fällen war man frühzeitig mit an Bord.

Kann das wirklich sein?

Das ist aber nur ein kleiner Ausschnitt der Investments und man könnte ewig fortfahren. Doch in den meisten Fällen müsste man den Wert ohnehin schätzen. Man kann es sich aber auch etwas einfacher machen, denn die börsennotierten Beteiligungen sind bereits so viel Wert wie Softbank insgesamt. Addiert man nur den Wert der börsennotierten Unternehmen und ARM, kommt man auf eine Summe von 190 Mrd. USD. Softbank wird inklusive Schulden aktuell mit rund 193 Mrd. USD bewertet. Softbank beziffert den Wert aller Beteiligungen auf über 250 Mrd. USD. Unter dem Strich sieht es also so aus: Wer heute Aktien von Softbank erwirbt, erhält die Beteiligungen mit einem Abschlag von mehr als 20%. Und das operative Geschäft, welches all diese Investments erst möglich gemacht hat, bekommt man kostenlos dazu. Dieses Segment hat im vergangenen Jahr aber einen Gewinn von 6,65 Mrd. USD erwirtschaftet. Das ist keine Kleinigkeit.

Charttechnik

Kunden von LYNX können die Aktie unter dem Tickerymbol SFTBY in den USA handeln (siehe Chart). Dort werden tägliche Millionen an Aktien umgesetzt. Dementsprechend ist der Spread niedrig und eine schnelle Ausführung ist garantiert. Von den deutschen Handelsplätzen ist abzuraten. Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt, das Doppeltop bei 27-28 USD belastet das Chartbild aber. Inzwischen ist Softbank in die antizyklische Kaufzone eingetaucht. Bei dieser Gesamtkonstellation bietet sich ein schrittweiser Einstieg an. Mögliche Kaufmarken liegen au dem aktuellen Niveau sowie bei 18 USD. Mehr als 6.000 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Chart vom 01.10.2019 Kurs: 19,57 Kürzel: SFTBY - Wochenkerzen | LYNX Online Broker