ProSiebenSat.1 Aktie Prognose ProSieben erwartet Umsatzrekord. Prognose erhöht

News: Aktuelle Analyse der ProSiebenSat.1 Aktie

von |
In diesem Artikel

ProSiebenSat.1
ISIN: DE000PSM7770
|
Ticker: PSM --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur ProSiebenSat.1 Aktie

Je nachdem, wann man bei ProSiebenSat.1 eingestiegen ist, ist man in einer äußerst unterschiedlichen Situation.
Wer im letzten Jahr oder sogar mitten im Corona-Crash gekauft hat, kann sich über erhebliche Gewinne freuen.

Wer allerdings schon etwas länger dabei ist, der kämpft im schlimmsten Fall auch jetzt noch mit Buchverlusten. Die Aktie war am Hoch schließlich das Vielfache Wert.

Wie geht man mit dieser Situation um? Sollte man dabeibleiben, oder ist es ein guter Zeitpunkt um auszusteigen? Ausgehend vom Vorjahrestief hat sich die Aktie immerhin verdreifacht.

Mehr Umsatz und Gewinn – Prognose erhöht

Am Vortag hat ProSieben die vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Der Vorstand zeigte sich erfreut.

Demnach ist es zu einer dynamischen Steigerung der Werbeeinnahmen gekommen, die sich noch deutlich kräftiger als erwartet von den Einflüssen der COVID-19-Pandemie erholt haben.

Der Umsatz im Werbegeschäft legte in der DACH-Region im Jahresvergleich um 56% zu und haben damit in etwa das Vorkrisenniveau erreicht.

Der Konzernumsatz legte um 47% auf 1,045 Mrd. Euro zu und das EBITDA kletterte von 23 auf 165 Mio. Euro.

Ausblick und Bewertung

Vor diesem Hintergrund hat man sich dazu entschieden, die Umsatzprognose für das Gesamtjahr von 4,25-4,45 auf 4,40-4,50 Mrd. Euro erhöht.

Für das adjusted EBITDA werden ohne weitere Portfolioveränderungen 800-840 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Bisher war man von 750-800 Mio. Euro ausgegangen, nach einem portfoliobereinigten Vorjahreswert von 708 Mio. Euro.

Bei ProSieben läuft es also deutlich besser als bisher angenommen. Die Erholung ist in vollem Gang.

Die Bewertung ist mit einem KGVe von 12,6 nicht hoch. Selbst in den schwachen Vorjahren war das KGV mit 14,6 im Durchschnitt höher.

Aus dieser Sicht wäre also durchaus noch Luft vorhanden. Die Dividendenrendite ist mit 3,65 % ebenfalls ordentlich.
Größere Rücksetzer könnten sich somit als Gelegenheit herausstellen.

Chart vom 20.07.2021 Kurs: 16,40 Kürzel: PSM - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 20.07.2021 Kurs: 16,40 Kürzel: PSM – Tageskerzen

Aus technischer Sicht steht die Aktie am Scheideweg. Am Vortag wurde ein Verkaufssignal ausgelöst, welches sich jetzt dank der guten Nachrichten in eine Bärenfalle verwandeln könnte.

Das schnelle Reversal zurück über 16,30 Euro könnte die Basis für eine Erholung in Richtung 17,30 Euro bilden.
Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 17,50 Euro, wäre sogar ein Angriff auf das Jahreshoch denkbar.

Fällt ProSieben hingegen unter 16,30 Euro, hätten die Bullen ihre Chance vertan. In diesem Szenario muss mit einer Korrektur in Richtung 14,30 Euro gerechnet werden.

Besser als man denken würde

Blickt man auf die Kursentwicklung der letzten Jahre, könnte man meinen, dass bei ProSieben gehörig die Hütte brennt.

Das Unternehmen wurde von vielen Anlegern abgeschrieben, da das klassische TV-Geschäft als Ablaufmodell gesehen wird.

Das könnte durchaus der Fall sein, ist aber nur die halbe Wahrheit. Auch in den letzten Jahren ist es ProSiebenSat.1 gelungen, den Umsatz und Gewinn weitgehend stabil zu halten und eine üppige Dividende auszuschütten.

Es ist auch nicht so, als hätte das Unternehmen nicht auf die Veränderung der Medienlandschaft reagiert.
Bereits 2019 lag der Anteil des Digitalgeschäfts am Konzernumsatz bei 34%. Im Vorjahr dürfte es noch deutlich mehr gewesen sein, das Ausnahmejahr ist aber sicherlich nicht aussagekräftig.

Am 5. August 2021 um 7:30 Uhr werden die vollständigen Quartals- und Halbjahresergebnisse veröffentlicht.
Dann werden wir sehen, wie hoch der Anteil unter zunehmend normalen Rahmenbedingungen ausfällt.

Für antizyklische Investoren, die auf eine hohe Dividende abzielen, ist die Aktie nicht uninteressant – vor allem im Falle größerer Rücksetzer.
Mit etwas Glück wird der Aufwärtstrend und der Support bei 14,30 Euro in den kommenden Wochen nochmal angesteuert.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.