General Dynamics Aktie aktuell General Dynamics: Die Mischung machts

News: Aktuelle Analyse der General Dynamics Aktie

von |
In diesem Artikel

General Dynamics
ISIN: US3695501086
|
Ticker: GD --- %

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
Zur General Dynamics Aktie

General Dynamics ist in der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie tätig.

Auf vielfachen Wunsch

In der letzten Zeit wurde ich auf Guidants etliche Male nach meiner Meinung zu General Dynamics gefragt.
Ist die Community hier auf etwas gestoßen?

Ich persönlich habe zwar moralische Bedenken, Aktien eines Waffenherstellers zu kaufen, doch das muss Sie nicht aufhalten.
Auf den ersten Blick sieht das Zahlenwerk auch sehr interessant aus. P/E von 10 und 3,61% Dividende.
Tauchen wir gemeinsam ein.

Eine interessante Mischung

Das Wachstum von General Dynamics ist eher niedrig. In den zurückliegenden zehn Jahren konnte der Umsatz von 33,46 auf 39,35 Mrd. USD gesteigert werden.
Das aber auch nur dank einer größeren Übernahme.

Die operative Marge ist mit rund 12% ordentlich und der Gewinn zieht schön mit. Zuletzt lag das Ergebnis bei 3,44 Mrd. USD oder 11,98 USD je Aktie.
Der freie Cashflow hat sich nicht ganz so gut entwickelt, lag zuletzt aber dennoch bei stattlichen 2,11 Mrd. USD.

Und da kommen wir zum Knackpunkt, der GD zu einer interessanten Mischung macht. Betrachtet man lange Zeiträume – und nur dann erkennt man es wirklich – wird klar, dass GD erhebliche Mengen an überschüssigem Kapital generiert.

Daher hat man inzwischen 22 Jahre in Folge die Dividende erhöht. Man ist also auf dem besten Weg zum Aristokraten-Status.
Gleichzeitig kauft das Unternehmen ständig eigene Aktien zurück. In den letzten zehn Jahren wurde die Zahl der ausstehenden Papiere von 385 auf 291 Millionen Stück reduziert. Das hat das Ergebnis je Aktie natürlich stark positiv beeinflusst.

Ausblick und aktuelle Lage

Selbstverständlich belastet die aktuelle Situation das Geschäft, vor allem das Luftfahrt-Segment. Einige Jet-Bestellungen wurden storniert.
General Dynamics erwartet im laufenden Jahr 125-130 Auslieferungen, zuvor war man noch von 150 ausgegangen.

Daher musste man auch die Gewinnprognose für das Gesamtjahr von 12,55 – 12,60 auf 11,30 – 11,40 USD je Aktie senken.
Das ist zwar unerfreulich, doch nur knapp unter dem Rekordergebnis aus dem Vorjahr. Im Verhältnis dazu wurde die Aktie aus meiner Sicht übermäßig abgestraft.

Nach der Prognosekürzung kommt GD auf eine forward P/E von 10,7. Als fair würde ich einen Wert von 12-15 erachten und in diesem Bereich wurde die Aktie in der Vergangenheit auch meistens gehandelt.
In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 16,8. Im Hoch waren es sogar 22.

Kann GD die Erwartungen in diesem und im kommenden Jahr erfüllen, könnte die Aktie mittelfristig wieder an das Allzeithoch zurückkehren.

Charttechnik

Aus technischer Sicht ist die Lage aber etwas problematischer. Wenn man hier einsteigen möchte, sollte man es schrittweise tun.
Antizyklische Möglichkeiten ergeben sich nahe 122 sowie 113 und 101 – 95 USD.

Fällt die Aktie beispielsweise auf 100 USD, käme es bei einer darauffolgenden Rückkehr über 113 USD und 122 USD zu prozyklischen Kaufsignalen.
Weitere Kaufsignale ergeben sich über 130 und 140 USD.

Mehr als 9.500 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Ich bin bei LYNX.

Chart vom 08.05.2020 Kurs: 127 Kürzel: GD - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Tobias Krieg, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.