Die besten Getränke Aktien | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Welche Getränke-Aktien kaufen?

Getränke Aktien sollten in keinem langfristigen Depot fehlen. Getränkekonzerne gelten als krisenresistent und steigern ihre Umsätze und Gewinne in der Regel dennoch sehr stetig. Darüber hinaus schütten die meisten Unternehmen sehr solide Dividenden aus. Werfen wir also einen Blick auf die Branche und die besten Getränke Aktien 2022.

Warren Buffet liebt die Coca-Cola Aktie

Einer der bekanntesten Getränkekonzerne ist Coca-Cola. Für Investorenlegende Warren Buffet ist die Coca-Cola Aktie seit rund 30 Jahren eines der Kerninvestments. Auch deshalb, weil er selbst mit dem Getränk im Sommer 1936 sein erstes Geld verdiente, indem er Coca-Cola Sixpacks für 25 Cent kaufte und die Einzelflaschen für 10 Cent das Stück weiterverkaufte. Heute gehören Buffets Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway rund 9,4 % des weltweit führenden Softdrink Herstellers. Coca-Cola leistete einen wesentlichen Anteil dazu, dass Buffet heute einer der reichsten Männer Amerikas ist.

Lange Zeit galt die Getränkebranche als langweilig und wenig innovativ. Doch das hat sich mittlerweile geändert, denn auch die Getränkebranche bleibt nicht vom Wandel verschont. Neue Ernährungstrends bewegen den Markt in Richtung gesünderer, weniger zuckerhaltiger Getränke und auch Bio-Drinks werden immer beliebter. Nachfolgend stellen wir Ihnen fünf Getränke-Aktien vor, allesamt hervorragend aufgestellte, international führende Marken:

Liste der fünf besten Getränke-Aktien

Top-Aktien Getränke

In folgende Getränke-Aktien können Anleger investieren:

Monster Beverage Aktie: Gesunde Konkurrenz für Red Bull

Monster Beverage (ISIN: US61174X1090 – Symbol: MNST – Währung: USD) mit Sitz in Kalifornien ist nach Red Bull der zweitgrößte Produzent von Energydrinks weltweit. Die aufputschenden Getränke mit dem markanten, neongrünen „M“ auf der Dose erobern die Supermarktregale weltweit. Doch zum Sortiment des bereits 1930 unter dem Namen Natural Hansen gegründeten Unternehmens gehören auch Säfte und Mineralwässer mit verschiedenen natürlichen Geschmackszusätzen. Monster Beverage bezeichnet sich heute als Marktführer bei Energy-Getränken, die ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt werden. Auch die Marken Relentless und Burn sowie einige weitere gehören zum Konzern, an dem Coca-Cola mit 17 % beteiligt ist. Durch die Verbindung mit dem Coca-Cola Konzern kann das Unternehmen dessen globales Produktions- und Vertriebsnetz nutzen – ein enormer Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Zweistellige Wachstumsratenbei Umsatz und Gewinn

Die besten Getränke-Aktien: Kursentwicklung Monster Beverage Aktie von Mai 2019 bis Mai 2022 | Online Broker LYNX

In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz im Durchschnitt um +14 %, die Gewinne legten gleichzeitig um +12 % zu. Für das Jahr 2022 rechnen Analysten mit einer Umsatzsteigerung um knapp +16 % von 5,5 Mrd. USD auf 6,4 Mrd. USD und einer Gewinnsteigerung von +5 % auf 2,70 USD je Aktie. Im kommenden Jahr sollen laut aktuellem Analystenkonsens bei ca. 7,1 Mrd. USD Umsatz (+10 %) pro Aktie 3,21 USD verdient werden (+19 %). Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, die im Jahr 2002 mit dem Monster Energy Drink begann, ist noch längst nicht zu Ende. Nach wie vor gelingt es dem an der Börse mit ca. 47 Mrd. USD bewerteten Unternehmen (Aktienkurs: 88 USD) zweistellige Wachstumsraten zu erzielen. Dabei kommt Monster zu Gute, dass der Energydrink-Markt jährliche Wachstumsraten von 7 % aufweist. Bei aktuellen Kursen im Bereich von 88 USD ist die solide Aktie recht fair bewertet. Langfristig orientierte Anleger können einsteigen.

Constellation Brands Aktie: Gewinne mit Alkohol und Marihuana

Das im S&P 500 Index notierte, 1945 als Weinerzeuger gegründete Unternehmen Constellation Brands (ISIN: US21036P1084 – Symbol: STZ – Währung: USD) zählt zu den weltgrößten Herstellern von alkoholischen Getränken. Mittlerweile produziert und vertreibt das an der Börse mit ca. 47 Mrd. USD bewertete Unternehmen über die zwei Tochterfirmen Constellation Wines und Constellation Beers & Spirits mehr als 200 Marken. Darunter befindet sich z.B. auch das in Deutschland sehr bekannte Biermischgetränk Corona (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Virus) oder Swedka Vodka. Constellation ist mit Marken wie Clos du Bois oder Robert Mondavi zudem das größte Wein-Unternehmen der Welt. Darüber hinaus ist Constellation Brands mit rund 39 % am weltweit führenden Marihuana Unternehmen Canopy Growth beteiligt. In Kanada kontrolliert Constellation Brands dadurch bereits drei Viertel des Marktes für mit Cannabis infundierte Getränke. Die Menge an THC in den Getränken soll eigenen Angaben zufolge eine leichte Hochstimmung hervorrufen, die mit Wein oder Bier vergleichbar ist, ohne jedoch den damit verbundenen Kater-Effekt am nächsten Tag.

Leichte Beschleunigung bei Umsatz- und Gewinnwachstum erwartet

Die besten Getränke-Aktien: Kursentwicklung Constellation Brands Aktie von Mai 2019 bis Mai 2022 | Online Broker LYNX

Constellation Brands steigerte den Umsatz in den letzten drei Jahren im Schnitt um +3 %, der Gewinn legte um +4% p.a. zu. Belastend wirkte zuletzt die unterhalb der Erwartungen verlaufende operative Entwicklung bei Canopy Growth. Geht es nach den Analysten, so dürfte sich das Wachstum zumindest leicht beschleunigen. So soll der Umsatz im laufenden Jahr um gut +6 % von 8,8 Mrd. USD auf 9,4 Mrd. USD zulegen. Im kommenden Jahr 2023 sollen dann +7 % mehr erlöst werden. Der Gewinn je Aktie soll im laufenden Jahr um +10 % auf 11,21 USD je Aktie zulegen und im kommenden Jahr um weitere +15 % auf 12,88 USD klettern. Aktuell schüttet Constellation Brands eine Quartalsdividende in Höhe von 0,80 USD aus, so dass aufs Jahr gerechnet 3,20 USD an die Aktionäre fließen. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 246 USD entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,3 %. Die Aktie der stark aufgestellten Firma ist für uns ein Basisinvestment im Bereich Getränke Aktien.

Coca-Cola Aktie: Der Dividendenkönig

Der heutige Weltmarktführer für antialkoholische Getränke CocaCola (ISIN: US1912161007 – Symbol: KO – Währung: USD) ging bereits im Jahr 1919 an die New Yorker Börse. Wer damals eine einzige Aktie zu 40 USD gekauft hätte, wäre bei einer Reinvestition der Dividenden heute um fast 10 Mio. USD reicher. Neben Cola und anderen kohlesäurehaltigen Süßgetränken zählen auch Mineralwässer und leicht alkoholische Getränke (sogenannte „Hard Seltzer“) zum Sortiment. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns zählen Fanta, Sprite, mezzo mix, Lift, Fuze Tea, Bonaqa, Apollinaris, Minute Maid (Cappy), Powerade, Topo Chico und Glacéau. Insgesamt werden vom Coca-Cola-Konzern rund 4.000 verschiedene Produkte angeboten, rund 80 % des Umsatzes werden außerhalb der USA erzielt. Aktuell kommt das seit 1987 im Dow-Jones-Index enthaltene Unternehmen auf einen Börsenwert von 274 Mrd. USD (Aktienkurs 63 USD).

Jährlich steigende Dividende: Gewinnbeteiligung 60 Jahre in Folge erhöht

Die besten Getränke-Aktien: Kursentwicklung Coca‑Cola Aktie von Mai 2019 bis Mai 2022 | Online Broker LYNX

In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz im Durchschnitt um +3 %, die Gewinne legten gleichzeitig um +4 % zu. Für das Jahr 2022 rechnen Analysten mit einer Umsatzsteigerung um ca. +8 % von 38,7 Mrd. USD auf 41,9 Mrd. USD und einer Gewinnsteigerung von +6 % auf 2,47 USD je Aktie. Im kommenden Jahr sollen laut aktuellem Marktkonsens bei ca. 44,1 Mrd. USD Umsatz (+5 %) pro Aktie 2,64 USD verdient werden (+7 %). Coca-Cola erhöhte die Quartalsdividende zuletzt von 0,42 USD auf 0,44 USD, so dass das Unternehmen die Ausschüttungen seit nunmehr 60 Jahren in Folge von Jahr zu Jahr gesteigert hat. Mit mehr als 50 aufeinanderfolgenden Dividendensteigerungen ist das Unternehmen ein sogenannter Dividendenkönig. Bei einer aufs Jahr hochgerechneten Dividende in Höhe von 1,76 USD je Coca-Cola Aktie liegt die Dividendenrendite aktuell bei soliden 2,7 %. Die Aktie eignet sich als solides Investment für jedes Depot.

Celsius Holdings Aktie: Energy 2.0 – Gesunde Fitness- und Energydrinks

Der weltweite Fitness- und Gesundheitstrend ist ungebrochen und hat eine enorme Wachstumsdynamik. Vor allem junge Leute interessieren sich für Sport, Gesundheit und gesunde Ernährung. Celsius Holdings (ISIN: US15118V2079– Symbol: CELH – Währung: USD) erzielt mit seinen Trendgetränken und klinisch erprobten Sportgetränken der Marke Celsius hohe zweistellige Zuwachsraten und hat in den kommenden Jahren noch ein enormes Wachstumspotenzial. Die Sportgetränke werden in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Daneben gibt es verschiedene Getränkepulver, die mit Wasser gemischt werden können. Offiziellen Studien zufolge beschleunigen Celsius-Getränke den Fettabbau und bekamen somit eine gesundheitsfördernde Wirkung bescheinigt. Der Muskelaufbau soll ebenfalls unterstützt werden. Darüber hinaus verspricht das Unternehmen, dass man nach dem Genuss der Getränke keinen kurzfristigen Energiepush mit anschließender Müdigkeit erfährt, sondern dass es einen anhaltenden Leistungsschub gibt.

Beeindruckende Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn

Die besten Getränke-Aktien: Kursentwicklung Celsius Holdings Aktie von Mai 2019 bis Mai 2022 | Online Broker LYNX

In den letzten drei Jahren legte der Umsatz im Schnitt um satte +91 % zu. Seit kurzem ist das Unternehmen profitabel und schreibt Gewinne. Marktbeobachter erwarten, dass der Umsatz im Jahr 2022 von 314 Mio. USD im Vorjahr um +87 % auf 587 Mio. USD zulegen wird. Der Gewinn soll sich dabei von 0,05 USD je Aktie auf 0,45 USD verneunfachen. Für das kommende Jahr 2023 erwarten die Experten bereits 845 Mio. USD Umsatz und einen Gewinn in Höhe von 0,99 USD je Aktie (+120 %). Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass die Umsätze im Jahr 2017 noch bei mickrigen 36 Mio. USD lagen.

Die gesunden Energy Drinks des Unternehmens sind bei Amazon hinter Monster Beverage bereits die zweitmeistverkaufte Energydrink Marke, Weltmarktführer Red Bull wurde bereits überholt. Doch wenn es nach dem Management geht, soll Red Bull auch außerhalb von Amazon überholt werden. Die Internationalisierungsstrategie dürfte Celsius Holdings in den kommenden Jahren steigende Umsätze und Gewinne bescheren. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 66 USD wird das Unternehmen an der Börse mit knapp 5 Mrd. USD bewertet. Das ist zwar nicht unbedingt günstig, aber angesichts des Wachstumspotenzials auch gerechtfertigt. Bei der Celsius Aktie sollte mit stärkeren Kursschwankungen gerechnet werden. Der Wert eignet sich daher vor allem für etwas spekulativer ausgerichtete Anleger.

Diageo: Hochprozentiges fürs Depot

Diageo (ISIN: GB0002374006 – Symbol: DGE – Währung: GBP) ist ein weltweit führender Hersteller alkoholischer Getränke, insbesondere von Spirituosen. Das Unternehmen, das im Jahr 1997 durch den Zusammenschluss der Konzerne Grand Metropolitan und Guinness entstand, ist heute in mehr als 180 Ländern der Welt aktiv. Bis das Unternehmen im Jahr 2017 vom chinesischen Spirituosenkonzern Kweichow Moutai überholt wurde war Diageo der weltweit größte Spirituosenhersteller. Zu den Marken des Konzerns zählen beispielsweise J&B, Johnnie Walker, Smirnoff Ice, Captain Moran, Guniess, Kilkenny, Tanqueray, Gordon`s Gin, Pimm`s und Baileys. Aktuell kommt das Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung von 84 Mrd. GBP (ca. 99 Mrd. EUR)

Zweistelliges Umsatzwachstum im Jahr 2022 erwartet

Die besten Getränke-Aktien: Kursentwicklung Diageo Aktie von Mai 2019 bis Mai 2022 | Online Broker LYNX

Diageo steigerte den Umsatz in den letzten drei Jahren im Schnitt um +3 %, der Gewinn stagnierte allerdings mit -1 %. Marktexperten zufolge dürfte sich das Wachstum zumindest leicht beschleunigen. So soll der Umsatz im laufenden Jahr um +16 % von 12,7 Mrd. GBP auf 14,7 Mrd. GBP zulegen. Im kommenden Jahr 2023 sollen dann +8 % mehr erlöst werden (15,9 Mrd. GBP). Der Gewinn je Aktie soll im laufenden Jahr um +24 % auf 1,41 GBP je Aktie zulegen und im kommenden Jahr 2023 auf 1,58 GBP je Aktie klettern. Diageo bezahlt zwei Halbjahresdividenden, wobei ca. 40 % im Frühjahr und 60 % im Herbst ausgeschüttet werden. Nachdem im April 0,294 GBP ausgeschüttet wurden, ist im Oktober mit einer Gewinnbeteiligung in Höhe von ca. 0,44 GBP zu rechnen. Bei einem aktuellen Kurs der Diageo Aktie von 36,71 GBP (ca. 43,50 EUR) entspricht dies einer Dividendenrendite in Höhe von 2 %. Zuletzt verkündete das Unternehmen noch einen Aktienrückkauf im Volumen von bis zu 1,7 Mrd. GBP. Alles in allem ist die Diageo-Aktie auf dem aktuellen Kursniveau fair bewertet.

Getränke-Aktien Performance Vergleich

Getränke Aktien: Krisenfest mit soliden Gewinnausschüttungen

Getränke Aktien gelten wie Lebensmittel Aktien als antizyklisch und damit als relativ krisenresistent. Die Nachfrage bleibt auch in Krisenzeiten relativ stabil. Trotzdem verspricht die Branche auch ordentliche Wachstumsraten im hohen einstelligen oder sogar im zweistelligen Bereich. Deshalb gehören Getränke Aktien wie eingangs erwähnt in jedes langfristige Depot. Wie im richtigen Leben können Anleger selbst entscheiden, ob sie bei antialkoholischen Getränken (also Monster Beverage, Coca-Cola und Celsius Holdings) bleiben wollen oder ob auch Mittel- oder Hochprozentiges (Constellation Brands und Diageo) fürs Depot in Frage kommt.

Sie möchten an der Börse in die besten Getränke Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Getränke-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Noch mehr beste Aktien

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.