Die besten Elektromobilität Aktien & eMobility Aktien & Batterie Aktien | Online Broker LYNX
Der Automobilmarkt ist in Bewegung und die Anzahl der weltweit verkauften Elektroautos hat sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. Nach einem steilen Anstieg der Zulassungen verlangsamte sich das Tempo der Elektroauto-Verkäufe zuletzt allerdings deutlich. Dafür verantwortlich gemacht werden zum einen die anhaltende wirtschaftliche Schwächephase in China und zum anderen die Zurücknahme politischer Fördermaßnahmen. Dies brachte auch die Kurse der Elektroauto-Aktien unter Druck. Doch möglicherweise bieten sich dadurch neue Einstiegsgelegenheiten.

Wir stellen Ihnen in diesem Artikel die aus unserer Sicht besten E-Auto-Aktien vor. Mit diesen könnten Anleger vom Trend zur Elektromobilität profitieren. In diesem Artikel finden Sie die Top Ten Elektroauto-Aktien. Drei der Werte, Tesla, VW und BYD schauen wir uns dabei etwas genauer an.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten E-Mobilität-Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Elektroauto-Markt wächst 2024
etwas langsamer

Zwar lag das Volumen mit 21,5 Mio. verkauften Elektro- und Hybridfahrzeugen laut einer Studie der PwC-Tochterfirma Strategy& im Jahr +28 % über dem Vorjahr, doch im Vergleich zur Wachstumsrate des Vorjahres von +60 % fiel die Steigerung um einiges moderater aus. Der Anteil bei den Neuzulassungen lag bei ca. 30 %, wobei zu berücksichtigen ist, dass vor allem in China auch sehr kleine Modelle wie der Wuling Hong Guang zur Statistik zählen. Trotz des abgeschwächten Wachstums hat der Elektroauto-Markt in den kommenden Jahren weiterhin ein sehr großes Wachstumspotenzial.

Langfristig betrachtet ist der Elektrotrend ungebrochen und das Thema E-Mobility beherrscht sämtliche Bereiche des Transportwesens. Neben Elektroautos umfasst die Branche auch eBikes, eScooter, Elektro-Motorräder, -Nutzfahrzeuge-Busse und sogar Flugtaxis wie beispielsweise den deutschen Lilium Jet.

Wegen des langfristigen Wachstums der Elektromobilität Branche wird auch die Nachfrage nach Batterien und nach den hierfür benötigten Rohstoffen wie Lithium (Die besten Lithium Aktien) oder Kobalt (Die besten Kobalt Aktien) stark ansteigen.

Auch interessant


Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Welche Elektroauto Aktien kaufen?

Neben Elektroautopionier Tesla gibt es rund um das Thema E-Mobility zahlreiche weitere Elektroauto-Hersteller sowie Akku- bzw. Batteriehersteller, die besonders stark vom Aufstieg des Elektroantriebs profitieren. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste von 10 Elektroauto-Aktien bzw. Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien für 2024. Drei dieser E-Mobility-Unternehmen stellen wir Ihnen im Anschluss vor.

Liste der besten eMobility Aktien bzw. Elektromobilität Aktien

Elektromobilität AktieISINSymbolWährung
BYDCNE1000002961211HKD
Lucid GroupUS5494981039LCIDUSD
Li AutoUS50202M1027LIUSD
RivianUS76954A1034RIVNUSD
NioUS62914V1061NIOUSD
PanasonicJP38668000006752JPY
TeslaUS88160R1014TSLAUSD
VolkswagenDE0007664005VOWEUR
ChargePoint HoldingsUS15961R1059CHPTUSD
XpengUS98422D1054XPEVUSD

Top eMobility Aktien

Diese eMobility-Unternehmen profitieren vom Elektroauto-Boom, daher könnten Anleger in folgende eMobility bzw. Elektromobilität Aktien investieren:

Tesla: Der Elektroauto-Pionier

Tesla (ISIN: US88160R1014 – Symbol: TSLA – Währung: USD) entwickelte sich unter der Führung von Elon Musk, der 2004 als Risikokapitalgeber eingestiegen war, zum weltweit führenden Elektroautohersteller. Der von 2008 bis 2012 gebaute Tesla Roadster war das erste elektrische Serienfahrzeug mit Lithium-Ionen-Akku. Tesla bietet aktuell eine überschaubare Palette von fünf Automodellen an: Model S, Model X, Model 3, Model Y sowie denfuturistischen Cybertruck Pickup. Dazu kam der LKW Semi von dem die ersten Exemplare an PepsiCo ausgeliefert wurden. Im Jahr 2023 lieferte Tesla 1,8 Mio. Elektroautos aus und war mit 19,9 % Marktanteil bei reinen Stromern der mit Abstand führende Anbieter. Auf Platz zwei folgte BYD mit einem Marktanteil von 17,1 %. Die deutschen Hersteller VW (4,6 %), BMW (3,6 %) und Mercedes-Benz (2,6 %) folgen weit abgeschlagen. Neben Elektroautos bietet Tesla seit 2015 einen Batteriespeicher, die sogenannte Tesla Powerwall, an.

Schwaches Umsatzwachstum und Gewinnrückgang erwartet

In den letzten drei Jahren steigerte Tesla seinen Umsatz im Schnitt um +48 %. Die Gewinne legten im selben Zeitraum mit +67 % p. a. noch stärker zu. Im Jahr 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 96,8 Mrd. USD (+19 %) sowie ein (verwässertes) Ergebnis von 4,30 USD (+19 %) je Aktie. Für das laufende Geschäftsjahr 2024 erwarten Analysten nur noch ein einstelliges Umsatzwachstum von +6 % auf 102,7 Mrd. USD sowie einen Ergebnisrückgang um -38 % auf 2,67 USD je Aktie. Im kommenden Jahr 2025 soll dann bei einem Umsatz in Höhe von 119,6 Mrd. USD (+16 %) ein Ergebnis in Höhe von 3,62 USD (+36 %) erzielt werden. Um der schwächeren operativen Entwicklung zu begegnen, reagierte der Konzern mit der Freistellung von 10 % der Belegschaft und kurbelt die Verkäufe mit Preissenkungen an.

Die besten Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien: Kursentwicklung der Tesla Aktie von April 2021 bis April 2024 | Online Broker LYNX
Tesla Aktie: Chart vom 23.04.2024, Kurs: 142,05 USD, Kürzel: TSLA | Quelle: TWS

Die Tesla-Aktie erzielte Ende 2021 ein Hoch von 414,50 USD. Anschließend korrigierte die Aktie unter hohen Schwankungen und kostet Anfang 2023 zeitweise „nur noch“ etwas mehr als 100 USD, bevor es wieder aufwärts ging. Doch von dem im Sommer letzten Jahres erzielten Hoch von knapp 300 USD ist die Aktie mit aktuell 142,05 USD erneut um mehr als -50 % zurückgefallen. Auf dem aktuellen Kursniveau ist die Aktie gemessen an Umsätzen, Gewinnen und Konkurrenz jedoch noch immer kein Schnäppchen und aus unserer Sicht weiterhin zu teuer. Die Tatsache, dass Tesla zuletzt mehrfach die Preise senkte, deutet auf zunehmenden Konkurrenzdruck hin. Spekulative Kaufkurse würden wir bei der Tesla-Aktie allenfalls im Bereich 100 USD bis 120 USD sehen.

Volkswagen: Voller Fokus auf Elektromobilität

Volkswagen (ISIN: DE0007664005 – Symbol: VOW – Währung: EUR) ist der größte Automobilhersteller Europas und nach Toyota der zweitgrößte Fahrzeughersteller der Welt. Mit seinen insgesamt zehn Automarken deckt VW das gesamte Fahrzeugspektrum, vom Kleinwagen über Luxuslimousinen bis hin zu Bussen, Nutzfahrzeugen und Motorrädern ab. Zum Konzern gehören die Marken Volkswagen, Volkswagen NutzfahrzeugeŠKODA, SEAT, CUPRA, Audi, Lamborghini, Bentley, Porsche und Ducati. Darüber hinaus werden unter anderem auch Finanzdienstleistungen (Leasing, Bank- und Versicherungsgeschäft) sowie Flottenmanagement angeboten. Ziel von VW ist es, zum weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität zu werden. Dazu möchte der Konzern eigenen Angaben zufolge bis zum Jahr 2030 mehr als 30 zusätzliche vollelektrische Modelle auf den Markt bringen sowie die Bereiche Batterietechnologie, Fahrzeugsoftware und autonomes Fahren als neue Kernkompetenzen aufbauen. Im Jahr 2022 landete VW mit 771.000 verkauften vollelektrischen Fahrzeugen hinter Tesla, BYD, GAC Aion und SAIC-GM-Wuling auf Platz fünf der globalen Verkaufscharts.

Günstig bewertete Elektroauto-Aktie mit 6,5 % Dividendenrendite

Im Jahr 2023 konnte der VW-Konzern seinen Umsatz um +15 % von 279 Mrd. EUR auf 322 Mrd. EUR steigern. Dabei blieb unterm Strich ein Ergebnis von 31,94 EUR je Stammaktie hängen (+8 %). Für das Jahr 2024 erwarten Analysten einen Umsatz in Höhe von 324,6 Mrd. EUR (+0,8 %) sowie ein Ergebnis je Stammaktie in Höhe von 30,43 EUR (-5 %). Im kommenden Jahr 2025 sollen bei 339 Mrd. EUR Umsatz dann 32,61 EUR (+0,7 %) Gewinn je Aktie erwirtschaftet werden. Mit einer Jahresdividende in Höhe von 9,00 EUR errechnet sich für die VW Stammaktie bei einem aktuellen Aktienkurs von 139,10 EUR eine Dividendenrendite in Höhe von 6,5 %. Die im DAX notierte VW Vorzugsaktie kommt mit einer Dividende von 9,06 EUR sogar auf eine Dividendenrendite von starken 7,5 %.

Die besten Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien: Kursentwicklung der Volkswagen Stammaktie von April 2021 bis April 2024 | Online Broker LYNX
VW Stammaktie: Chart vom 23.04.2024, Kurs: 139,10 EUR, Kürzel: VOW | Quelle: TWS

Die VW Stammaktie erreichte im Jahr 2021 ein Mehrjahreshoch von 357,40 EUR. Anschließend geriet die Aktie bis Herbst 2023 in einen Abwärtsstrudel. Seit einem Tief von 105,65 EUR geht es wieder aufwärts. Aktuell notieren die VW Stammaktien bei ca. 139,10 EUR. Mit einem KGV unter 5 und einer Dividendenrendite von 6,5 % ist die VW-Aktie aus unserer Sicht sehr günstig bewertet. Auch wenn der Umbau zum Elektroautokonzern sehr kostspielig ist, sehen die Zukunftsperspektiven für VW insgesamt positiv aus. Anleger könnten das aktuelle Kursniveau im Bereich von 130 bis 140 EUR zum längerfristigen Einstieg nutzen.

BYD: Zweitgrößter Elektroautohersteller der Welt schließt Lücke zu Tesla

BYD (ISIN: CNE100000296 – Symbol: 1211 – Währung: HKD) ist mit 1,6 Mio. verkauften reinen Elektrofahrzeugen im Jahr 2023 nach Tesla der zweitgrößte Elektroautohersteller der Welt. Rechnet man auch Hybridfahrzeuge hinzu, so kommt das Unternehmen sogar auf mehr als 3 Mio. verkaufte Fahrzeuge mit alternativem Antrieb – zumindest in diesem Bereich ist man unangefochtener globaler Spitzenreiter. Im vierten Quartal 2023 überholte BYD mit 526.409 verkauften Einheiten Tesla (484.507 Verkäufe) auch bei reinen Stromern. Darüber hinaus ist BYD auch der weltgrößte Produzent von Akkus und anderen Stromspeicherlösungen. Diese werden vor allem in Mobiltelefonen, aber auch in den eigenen Elektrofahrzeugen eingesetzt. Doch auch für Kraftwerke und Privathaushalte gibt es innovative Stromspeicherlösungen.

Weil die Nachfrage nach den Batterien und Stromspeicherlösungen, getrieben durch den Elektroautoboom, seit Jahren regelrecht durch die Decke geht, erlebt das in Hong Kong börsengelistete Unternehmen glänzende Zeiten. Größter Aktionär ist die Investmentholding Berkshire Hathaway von Star-Investor Warren Buffet. Zuletzt trennte sich die Investorenlegende jedoch stetig von Anteilen und hält noch ca. 8 % von ursprünglich knapp 20 % im Sommer 2022. Buffet realisierte damit enorme Gewinne, denn er war bereits im Jahr 2008 zu einem Kurs von 8 HKD in großem Stil bei BYD eingestiegen. Aktuell notiert die Aktie bei ca. 198 HKD. Das Hoch lag im Jahr 2022 bei über 330 HKD.

BYD Aktie: Einstieg drängt sich nicht auf

Im Jahr 2023 stieg der Umsatz von 479,8 Mrd. HKD (ca. 57,4 Mrd. EUR) um +36 % auf 654 Mrd. HKD (ca. 78,1 Mrd. EUR). Das Ergebnis pro Aktie legte gleichzeitig um satte +72 % von 6,64 HKD (0,79 EUR) auf 11,41 HKD (ca. 1,36 EUR) pro Aktie. Analysten erwarten, dass BYD im Jahr 2024 bei einem Umsatzwachstum von +16 % auf ca. 758,6 Mrd. HKD (ca. 90,6 Mrd. EUR) ein Gewinnwachstum von +6 % auf ca. 12,13 HKD (ca. 1,45 EUR) erreicht.

Die besten Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien: Kursentwicklung der BYD Aktie von April 2021 bis April 2024 | Online Broker LYNX
BYD Aktie: Chart vom 23.04.2024, Kurs: 197,70 HKD, Kürzel: 1211 | Quelle: TWS

Wer auf den Trend Elektromobilität setzen und dabei direkt in einen Hersteller investieren wollte, der hatte mit der BYD-Aktie lange eine relativ günstige Alternative zur Tesla-Aktie. Nach einer Kursvervielfachung bis zu einem Allzeithoch von ca. 41,75 EUR im Juli 2022 war der Zenit jedoch (vorerst) überschritten. Die BYD-Aktie gab in den vergangenen Monaten deutlich nach und halbierte sich bis Anfang 2024 im Tief auf 20,18 EUR. Seitdem ging es zumindest wieder leicht bergauf, so dass aktuell wieder Kurse von ca. 23,65 EUR notiert werden. Neben der Elektroautosparte ist vor allem die Batterie- und Akkusparte des an der Börse mit ca. 74 Mrd. EUR bewerteten Unternehmens spannend, so dass für das Unternehmen langfristig weitere Wachstumschancen bestehen.

Trotzdem würden wir uns aufgrund der politischen China-Unsicherheit mit Neuinvestments derzeit zurückhalten. Die Tatsache, dass auch Warren Buffet seinen Anteil zuletzt stetig verringerte, könnte darauf hindeuten, dass auch der sehr umsichtige Starinvestor bei seinem China-Investment etwas vorsichtiger geworden ist.

Beste Elektromobilität Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
E-Mobility Aktie Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6 M 1 J 5 J
BYD 25,73 20,18 32,65 3,29 % 3,46 % -7,36 % 375,60 %
Volkswagen 138,20 105,65 162,70 17,62 % 15,65 % -6,53 % -5,70 %
Rivian 10,23 8,26 28,06 -56,41 % -40,94 % -32,43 %
Li Auto 20,16 19,38 47,33 -46,14 % -47,28 % -28,41 %
NIO 4,93 3,61 16,18 -45,64 % -31,34 % -35,97 % 23,25 %
XPENG 8,21 6,55 23,62 -43,73 % -52,16 % 0,12 %
Lucid Group 2,76 2,29 8,37 -34,44 % -36,70 % -64,93 %
ChargePoint Holdings 1,64 1,21 10,10 -29,91 % -16,33 % -80,68 %
Tesla 176,21 138,80 299,29 -29,09 % -27,82 % -8,78 % 1.300,86 %
Panasonic 7,88 7,80 11,45 -11,36 % -16,75 % -18,56 % 7,52 %

Fazit: Nur wenige attraktive Investmentmöglichkeiten im eMobility-Sektor

Getrieben von der atemberaubenden Kursentwicklung der Tesla-Aktie befanden sich eMobility-Aktien bis Ende 2021 auf einem Höhenflug. Insbesondere die Aktien von bestehenden und angehenden Elektroautoherstellern wie Nio, Workhorse, Rivian, Lucid Motors, XPeng, Li Auto oder BYD, sogenannte „Pure Plays“ vervielfachten sich im Wert. Doch mittlerweile sind die meisten dieser eMobility-Aktien abgestürzt und notieren weit unter ihren Höchstständen. Da es bis Anfang 2021 deutliche Anzeichen einer Blasenbildung gab, sind die empfindlichen Rückschläge von -60 % oder mehr seit den Höchstständen nicht weiter verwunderlich. Seitdem gibt es im Elektroauto-Sektor hohe Schwankungen, die vor allem für Trader interessant sind.

Aber trotz der erheblichen Bewertungsabschläge seit den Höchstständen sehen wir bei vielen Elektroautoaktien – vor allem bei den etwas kleineren Werten – nach wie vor hohe Risiken – dazu zählen bei den chinesischen Werten auch länderspezifische Risiken. In Bezug auf die drei von uns vorgestellten Werte sollten Sie derzeit bei BYD aufgrund länderspezifischer Risiken und vorerst auch bei Tesla aufgrund der nach wie vor hohen Bewertung an der Seitenlinie bleiben. Wer langfristig vom Elektro-Auto-Boom profitieren möchte, der könnte mit VW auf eine aus unserer Sicht günstiger bewertete und deutlich risikoärmere Aktie setzen.

Sie möchten an der Börse in Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u. v. m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Quellen:
Strategy&: Electric Vehicle Sales Review Q4-2023 (23.04.2024); https://www.strategyand.pwc.com/de/en/industries/automotive/electric-vehicle-sales-review-2023-q4.html
Visual Capitalist: Visualizing the Global Electric Vehicle Market in 2023 (23.04.2024); https://www.visualcapitalist.com/visualizing-global-electric-vehicle-sales-in-2023-by-market-share/
Yahoo Finance: Analysten-Schätzungen (23.04.2024); https://finance.yahoo.com/
Tesla IR-Webseite (23.04.2024); https://ir.tesla.com/
VW IR-Webseite (23.04.2024); https://www.volkswagaenag.com/de/InvestorRelations.html
BYD IR-Webseite (23.04.2024); https://www.bydglobal.com/en/BasicInformation.html
Reuters: Berkshire Hathaway sells $25.8 mln worth of shares in China’s BYD (23.04.2024); https://www.reuters.com/business/berkshire-hathaway-sells-258-mln-worth-shares-chinas-byd-2023-10-31/

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online Broker LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.