Costco Wholesale Aktie aktuell Costco: Man kann es nur bereuen

News: Aktuelle Analyse der Costco Wholesale Aktie

In diesem Artikel

Costco Wholesale
ISIN: US22160K1051
|
Ticker: COST --- %

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
Zur Costco Wholesale Aktie

Costco Wholesale ist der Betreiber der gleichnamigen Warenhauskette und einer der US-Marktführer in diesem Bereich.

Eine Maschine

Wenn man die Kursentwicklung von Costco über die Jahre hinweg beobachtet, wird eins ganz schnell klar: Die Aktie ist ein massiver Outperformer, dazu kaum volatil und notiert eigentlich immer am Allzeithoch.

Als Anleger kann man es rückblickend nur bereuen, nicht investiert zu sein. Costco scheint unkaputtbar zu sein, das zeigt auch die aktuelle Krise, doch dazu später mehr.

Die langfristig überaus starke Entwicklung der Aktie hat nur einen Grund, Sie werden es schon ahnen: Fundamentaldaten.
Costco konnte den Umsatz in den letzten zehn Jahren von 77,95 auf 152,70 Mrd. USD nahezu verdoppeln. Gleichzeitig verbesserte die Profitabilität und das Ergebnis kletterte von 2,92 auf 8,26 USD je Aktie.

Machen Sie sich das Leben einfacher

Starke Unternehmen bleiben stark und schwache Unternehmen bleiben schwach. Es ist banal, doch an der Börse verhalten sich Anleger, als wäre das nicht der Fall.
Es werden Aktien von Schrottunternehmen gekauft, als spiele das gar keine Rolle. Ich habe das nie verstanden und werde es auch nicht.
Selbst wenn es nur ein Trade werden soll, es ergibt keinen Sinn.

Nehmen wir als Beispiel die auf Sicht von 12 Monaten schwächste Aktie im S&P500: Occidental Petroleum. Die Aktie ist um 68% eingebrochen.
Nun könnte man argumentieren, das sei doch klar, es liege am schwachen Ölpreis. Tatsächlich konnte man mit der Aktie auch in den 15 Jahren zuvor kein Geld verdienen. Zufall?

Nun die Frage an alle kurzfristigen Trader: Wo wird es Ihnen leichter fallen, einen schönen Longtrade – und die machen 99% der Handelsaktivität aus – mitzunehmen? Bei Occidental oder Costco?

Streichen Sie all die Looser aus Ihrer Watchlist und Ihrem Aktienuniversum. Verschwenden Sie nicht ihre Zeit damit. Diese Zeit fehlt Ihnen an anderer Stelle, nämlich bei den Outperformern.

Corona? War da was?

Stark bleibt also stark, das zeigt sich gerade in Krisen. Costco hat ein sicheres Geschäftsmodell und zudem eine saubere Bilanz. Zweites gilt für alle Top-Unternehmen, es liegt ihnen im Blut.

Covid-19 stellt das Unternehmen zwar auch vor Herausforderungen, doch man meistert sie und geht gestärkt daraus hervor. Kleine Konkurrenten sterben einfach weg.

Vergangene Woche hat man Zahlen vorgelegt, die bis in den Mai hinein reichen. Die Erwartungen wurden erfüllt. Der Umsatz legte auf Jahressicht zu, der Gewinn war nur leicht rückläufig.

Im Mai lag der Umsatz je Niederlassung 9,7% über dem Vorjahr. Das Online-Geschäft hat sich mehr als verdoppelt. Das ist wirklich enorm stark.
Selbst in diesem Umfeld soll der Gewinn im Gesamtjahr weiter zulegen. Dazu gibt es nicht mehr viel zu sagen.

Im Gegenzug ist Costco aber auch hoch bewertet. Ein Schnäppchen ist die Aktie nicht. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass sie zukünftig weiterhin den Markt schlagen wird.

Chart

Die Aktie ist übergeordnet klar bullisch. Für antizyklische Anleger sind die Unterstützung bei 300 und 290 USD interessant, ebenso der Aufwärtstrend nahe 285 USD.

Gelingt ein Wochenschluss über 310 USD, kommt es hingegen zu einem Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 317 und 325 USD.

Mehr als 9.800 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 04.06.2020 Kurs: 309,80 Kürzel: COST - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Vorherige Analysen der Costco Wholesale Aktie

Costco Wholesale ist der Betreiber der gleichnamigen Warenhauskette.

Secret Sauce

Charlie Munger hat in seinem langen und äußerst erfolgreichen Investoren-Leben nur Aktien einer Handvoll Unternehmen gekauft. Privat hält er nur Anteile an Berkshire Hathaway und Costco.
Was macht diese Unternehmen so besonders, dass sie sich von allen anderen abheben? Berkshire hat über die Jahre immer wieder äußerst erfolgreiche Investitionen getätigt, das ist kein Geheimnis. Munger selbst war maßgeblich dafür verantwortlich.
Doch auch Costco scheint eine Secret Sauce zu besitzen. Die Aktie ist unkaputtbar und kennt seit Jahrzehnten nur eine Richtung.
Günstige Preise, überlegene Logistik, die richtige Firmenkultur und ein fähiger Vorstand haben zu einer stetigen Expansion und ebenso stetig steigenden Aktienkursen geführt.

Aus diesem Grund hatte ich mich auch in der Vergangenheit immer wieder positiv zum Unternehmen geäußert. Zuletzt bei 247 USD.

Marktmacht

Inzwischen sind die Eigenmarken von Costco für einen beträchtlichen Teil des Geschäfts verantwortlich, was das Unternehmen noch unabhängiger macht und sich positiv auf die Profitabilität ausgewirkt hat.
Durch die schiere Größe hat man umso mehr Marktmacht und kann Preise diktieren. Diese reicht man an die Kunden durch, die gerne wiederkommen.

All diese Faktoren haben dazu geführt, dass Costco den Umsatz in den zurückliegenden zehn Jahren von 77,95 auf 152,70 Mrd. USD steigern konnte. Das Ergebnis kletterte im selben Zeitraum von 2,92 auf 8,19 USD USD je Aktie.

In dieser Manier läuft das seit Dekaden und wahrscheinlich wird es auch so bleiben. Es ist also kein Wunder, dass die Aktie notorisch hoch bewertet ist. Außerdem ist die Volatilität gering, größere Korrekturen gibt es kaum.
Warum? Der Großteil aller Aktien dürfte sich in fester Hand befinden. Aktien, die ständig neue Hochs erreichen verkauft niemand.

Die aktuelle Entwicklung ist bezeichnend. Costco hat gemeinsam mit den Börsen der Welt korrigiert, führt jetzt aber den Rebound an und ist schon fast wieder am Allzeithoch.

Charttechnik

Costco hat über 305 USD ein prozyklisches Kaufsignal ausgelöst und könnte zeitnah wieder das Allzeithoch erreichen.

Vielleicht erhalten antizyklische Anleger nahe 270 USD eine zweite Chance. Sie können nur hoffen, dass jemals wieder der Bereich nahe 240 USD erreicht wird. Dort wäre das Chance-Risiko-Verhältnis sehr aussichtsreich.

Mehr als 8.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 03.03.2020 Kurs: 306 Kürzel: COST - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 03.03.2020 Kurs: 306 Kürzel: COST - Tageskerzen | LYNX Online Broker