Whirlpool Aktie aktuell Die trendstärksten Aktien: Apple, FedEx, Whirlpool

News: Aktuelle Analyse der Whirlpool Aktie

von |
In diesem Artikel

Apple
ISIN: US0378331005
Ticker: AAPL
Währung: USD

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
AAPL --- %
FDX --- %
FedEx Corp.
WHR --- %
Whirlpool Corp.
Zur Apple Aktie

Es bringt nichts, sich gegen den Trend zu stellen. Für Investoren hat der Markt zwar nicht mehr viel zu bieten, für Trader sieht die Sache aber anders aus.

Doch auch hier gilt: Wenn schon traden, dann nur Top-Unternehmen. Mit ihnen ist es schließlich viel einfacher eine schöne Aufwärtsbewegung mitzunehmen, als mit einer Versager-Aktie.

FedEx

Ein gutes Beispiel dafür ist FedEx, einer der weltweit führenden Logistiker.

Das Unternehmen dürfte wohl eindeutig zu den Krisengewinnern gehören, wurde aber lange Zeit links liegen gelassen.

Dabei war die Aktie historisch niedrig bewertet, lieferte überraschend gute Quartalszahlen und das Management gab mehr als eindeutige Signale.

Demnach habe man es mit einer Flut von Paketen zu tun, könnte die Menge gar nicht mehr bewältigen und hatte daher die Preise erhöht.

Daher hatte ich die Aktie in den letzten Monaten auch mehrfach positiv eingeschätzt.

Hier finden Sie ausführliche Analysen:
FedEx erhöht Preise: „Flut von Paketen“
FedEx: Startet jetzt die große Rallye?

Seitdem sind die Bullen aufgewacht. In kürzester Zeit hat sich das Mauerblümchen zum Top-Performer entwickelt. Die Trendstärke ist außerordentlich, vielleicht setzen sich die Kursgewinne einfach fort.

Mit etwas Glück kommt es zu einer zwischengeschalteten Korrektur. Nahe 183 USD wäre ein Longtrade dann sehr interessant.

Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 19.08.2020 Kurs: 206,97 Kürzel: FDX - Wochenkerzen
Chart vom 19.08.2020 Kurs: 206,97 Kürzel: FDX – Wochenkerzen | Online Broker LYNX

Apple

Apple ist einer der weltweit führenden Technologiekonzerne. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft Elektronikprodukte wie das iPhone, iMac & Co.

Was soll man zu Apple noch großartig sagen. Es ist nicht allzu lange her, da wurden das Unternehmen bereits totgesagt und niemand wollte die Aktie haben.
Damals hatte ich mehrfach zum Einstieg geraten.

Inzwischen gehört das Papier zu den Top-Peformern, war allerdings auch nie höher bewertet. Ich hatte es in der letzten Analyse aber bereits geschrieben:

Es ist ein Trugschluss zu denken, dass das unmittelbar eine Korrektur auslösen muss. Vor allem auf der Oberseite kann die Irrationalität sehr lange anhalten.

Man muss nicht gleich auf den Zug ausfspringen, sollte sich aber keineswegs dagegenstellen.
Apple zeigt sich weiterhin sehr Trendstark, theoretisch könnte es einfach weiter aufwärts gehen.

Vielleicht kommt es zuvor aber zu einer Korrektur. Zwischen 400 und 365 USD wäre ein Longtrade dann sehr interessant.

Mehr als 50.000 zufriedene Kunden. Ich bin einer davon.

Chart vom 19.08.2020 Kurs: 462 Kürzel: AAPL - Wochenkerzen
Chart vom 19.08.2020 Kurs: 462 Kürzel: AAPL – Wochenkerzen | Online Broker LYNX

Whirlpool

Whirlpool ist einer der weltweit führenden Hersteller von Haushaltsgeräten.

Am bekanntesten ist das Unternehmen für die gleichnamigen Sprudelbäder. Auf dieses Segment entfällt tatsächlich aber nur ein kleiner Teil des Geschäfts.

Fast drei Viertel entfallen auf Küchengeräte wie Kühl- und Gefrierschränke, Öfen, Herde. Zum Konzern gehören sechs Marken mit einem jährlichen Milliardenumsatz, darunter Bauknecht und Kitchen Aid.

Derzeit gehört die Aktie zu den Top-Performern und ist mit einer P/E von 12 trotz der Kursverdreifachung noch nicht hoch bewertet.

Grundlegend könnte sich die Rallye auch ohne Unterbrechung in Richtung 190-200 USD fortsetzen.

Mit etwas Glück kommt es zuvor aber zu einer Korrektur. Nahe 160 USD wäre ein Longtrade dann sehr interessant.

Mehr als 10.600 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 19.08.2020 Kurs: 183 Kürzel: WHR - Wochenkerzen
Chart vom 19.08.2020 Kurs: 183 Kürzel: WHR – Wochenkerzen | Online Broker LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Tobias Krieg, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Whirlpool Aktie

Es bringt nichts, sich gegen den Trend zu stellen. Für Investoren hat der Markt zwar nicht mehr viel zu bieten, für Trader sieht die Sache aber anders aus.

Doch auch hier gilt: Wenn schon traden, dann nur Top-Unternehmen. Mit ihnen ist es schließlich viel einfacher eine schöne Aufwärtsbewegung mitzunehmen, als mit einer Versager-Aktie.

Black & Decker

Ein gutes Beispiel dafür ist Stanley Black & Decker, einer der weltweit führenden Hersteller von Elektrowerkzeugen.

Der langfristige Outperformer und Aristokrat zeigt auch jetzt wieder seine Stärke. Ich hatte mich bereits vor einigen Wochen positiv zur Aktie geäußert, damals notierte sie noch bei 114 USD.

Hier finden Sie eine ausführliche Analyse: Unterschätzen Sie Black & Decker?

Die Aktie ist gestern über den Widerstand bei 155 USD ausgebrochen und hat ein Kaufsignal ausgelöst. Die nächsten Kursziele liegen bei 160 sowie 164 und 169 USD.

Chart vom 28.07.2020 Kurs: 157,61 Kürzel: SWK - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Alle Märkte und Produkte aus einer Hand? Mein Broker ist LYNX.

Lowes

Ebenfalls ein Aristokrat, den ich in der Vergangenheit immer wieder positiv eingeschätzt hatte.

Was diese Aktie derzeit abliefert, ist schon wirklich bemerkenswert. Ein Rücksetzer an den Aufwärtstrend nahe 140 USD würde sich als spekulativer Einstieg anbieten.
Alternativ käme es über 150 USD zu einem prozyklischen Kaufsignal. Kursziel in beiden Fällen 160 USD.

Chart vom 28.07.2020 Kurs: 149,12 Kürzel: LOW - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Mehr als 10.400 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Home Depot

Die Aktie gehört zu den absoluten Outperformern am US-Aktienmarkt. Fundamental sieht es beim Unternehmen schlichtweg gut aus.

Daher hatte ich die Aktie Crash ebenfalls positiv eingeschätzt, damals notiert die Aktie bei 178 USD.

Hier finden Sie eine ausführliche Analyse: Mit Home Depot sind Sie bei diesem Megatrend dabei

Ein Rücksetzer an den Aufwärtstrend nahe 256 USD würde sich als spekulativer Einstieg anbieten.
Die extrapolierten Kursziele liegen bei 275 und 290 USD.

Weitere Kandidaten für aktive Trader sind Corning, Whirlpool, Lennar Corp, DR Horton und Abiomed. Allesamt zeigen sie außerordentliche Trendstärke und/oder sind gerade dabei ein Kaufsignal auszubilden.

Chart vom 28.07.2020 Kurs: 267,42 Kürzel: HD - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Whirlpool ist einer der weltweit führenden Hersteller von Haushaltsgeräten.

Der Name trügt

Am bekanntesten ist das Unternehmen für die gleichnamigen Sprudelbäder. Auf dieses Segment entfällt tatsächlich aber nur ein kleiner Teil des Geschäfts.

Zuletzt entfielen 72% der über 21 Mrd. Umsatz auf Küchengeräte wie Kühl- und Gefrierschränke, Öfen, Herde und Waschmaschinen.

Das Portfolio umfasst gleich sechs Marken mit einem Umsatz von jeweils mehr als einer Milliarde pro Jahr.
In Deutschland dürften vor allem Bauknecht und Kitchen Aid bekannt sein.

Wie läuft es?

Vorweg muss man sagen, dass die Aktie kein langfristiger Outperformer ist. Das Unternehmen hat selbstverständlich mit der Billig-Konkurrenz zu kämpfen. Der Umsatz entwickelt sich eher schleppend.

Die Profitabilität hat sich in den letzten Jahren aber stetig verbessert. Das Unternehmen hat sich stärker auf das Premiumsegment ausgerichtet, was bei den starken Marken der logische Schritt ist.

Daher ist der Cashflow anhaltend hoch und wird für Aktienrückkäufe und eine Dividende von 3% genutzt. Dadurch entwickelt sich das EPS deutlich besser als der Umsatz.

Das abgelaufene Geschäftsjahr ist beispielhaft. Die Einnahmen stagnierten weitgehend bei 21,04 Mrd. USD. Der Gewinn kletterte jedoch um 10% auf 15,16 USD je Aktie.

Die Chance

Die eigentliche Chance ergibt sich aber daraus, dass die Aktie im vergangenen Jahr massiv eingebrochen ist. Dadurch ist die P/E von 18 auf aktuell 10 gesunken.

In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 13, was ich als fair bezeichnen würde. Aus fundamentaler Sicht ist also noch ordentlich Luft vorhanden.

In den ersten zwei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres wurden die Erwartungen deutlich übertroffen. In der vergangenen Woche wurden die Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr von 14,00 – 15,00 USD auf 14,75 – 15,50 USD je Aktie deutlich angehoben.

Momentum

Daher ist es auch kein Wunder, dass die Aktie zuletzt mit Momentum zur Oberseite strebte.

Der Ausbruch aus dem Abwärtstrend scheint zu gelingen. Oberhalb von 151 USD kommt es zum nächsten Kaufsignal. Die nächsten Kursziele lägen dann bei 155 sowie 160 und 165 USD.

Mehr als 5.600 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Bei LYNX bin ich es.

Chart vom 31.07.2019 Kurs: 150,75 Kürzel: WHR - Tageskerzen | LYNX Online Broker