TJX Companies Aktie aktuell TJX: Scherben bringen Glück

Aktuelle Analyse der TJX Companies Aktie

In diesem Artikel

TJX Companies
ISIN: US8725401090
Ticker: TJX
Währung: USD

---
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
TJX --- %
Zur TJX Companies Aktie

TJX ist einer der weltweit größten Restposten-Händler. Zum Konzern gehören TJ Maxx, Marshall’s, Homegoods und HomeSense.
Mit mehr als 3.800 Niederlassungen ist man vor allem in Nordamerika aktiv.

Diese Branche?

Ich hatte es bereits in einer Analyse zu Ross Stores geschrieben: Ich bin kein Freund der Branche, Investments in diesem Sektor sind sehr schwierig. Die Performance der meisten Aktien und Unternehmen ist bestenfalls mittelprächtig.
Der Einzelhandel wird durch die Konkurrenz aus dem Internet, Direktvertrieb und durch starke Marken wie Nike regelrecht zermalmt.

Um es auf den Punkt zu bringen: Der Einzelhandel stirbt. Daran lässt sich auch nichts mehr ändern. Ganz im Gegenteil, jüngere Menschen shoppen noch viel mehr über das Internet.

Bleibt nur eins

Doch ebenso wie Ross Stores ist eben auch TJX ein Spezialfall. Ein gehöriger Teil der Disruption im Sektor geht auch auf ihre Kappe. Sie sind die Gewinner eines gesellschaftlichen Trends: Der Aufspaltung von Arm und Reich.

Darüber hinaus ist es gerade bei Kleidung, Schuhen und Haushaltswaren durchaus ein Vorteil, eine physische Präsenz zu haben. Genau in diesem Segment ist TJX angesiedelt.

Gleichzeitig setzt man auf Restposten. Dadurch kann man preislich auch im Wettkampf gegen das Internet bestehen.

Disruptor

All diese Faktoren haben dazu geführt, dass TJX den Umsatz in den letzten zehn Jahren von 21,94 auf 41,72 Mrd. USD nahezu verdoppeln konnte.
Gleichzeitig hat sich die Profitabilität verbessert, wodurch der Gewinn sogar von 1,34 auf 3,27 Mrd. USD gestiegen ist.

Gleichzeitig war man dazu in der Lage, neben dem Wachstum, auch noch erhebliche Buybacks zu stemmen. Die Zahl der ausstehenden Papiere wurde von 1,626 auf 1,227 Milliarden Stück eingedampft.
Man hat in zehn Jahren also knapp ein Viertel der eigenen Aktien zurückgekauft.

Dadurch kletterte der Gewinn im selben Zeitraum von 0,82 auf 2,67 USD je Aktie.
Dementsprechend ist es auch kein Wunder, dass die Aktie ein klarer Outperformer ist.

Scherben bringen Glück

Es ist keine erfreuliche Entwicklung, aber es ist nun mal die Realität. In der Branche werden etliche Konkurrenten von TJX zusammenbrechen.
Die großen und finanzstarken Unternehmen werden diese Lücken füllen. Dazu gehört TJX.

Der Konzern hat eine überzeugende Kostenstruktur, Mieten machen zum Beispiel nur 4,3% des Umsatzes aus.
Darüber hinaus besitzt man enorme Kaufkraft und eine starke Bilanz. Zuletzt hatte TJX 4,28 Mrd. USD an liquiden Mitteln und konnte sich problemlos Geld am Kapitalmarkt beschaffen.

Sollte sich die Krise länger hinziehen, hat man auch eine starke Verhandlungsposition gegenüber den Vermietern.
Es gibt gleich eine ganze Reihe Shopping Center REITs bei denen man zu den größten Mietern gehört.
Solche Kunden kann und möchte man nicht verlieren.

Eine weitere Möglichkeit für TJX, wäre eine stärkere Präsenz im Internet. Bisher hat man in diese Richtung kaum Schritte unternommen, dabei hätte man zweifelsohne die notwendige Größte und Preismacht.

Chart

Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt und die Aktie klar bullisch.

Zuletzt hat die Aktie eine Korrektur vollzogen und ist auf den Support bei 50 USD zurückgekommen. Solange TJX über 50 USD notiert, sind erneute Kursgewinne in Richtung 55-56 USD jederzeit möglich.
Über 56 und 58,50 USD kommt es jeweils zu prozyklischen Kaufsignalen.

Für antizyklische Anleger wäre vor allem der Bereich zwischen 45 und 42 USD interessant.

Mehr als 10.100 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 30.06.2020 Kurs: 50,77 Kürzel: TJX - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart