Nokia Aktie Prognose Nokia: Jetzt endlich kaufenswert?

News: Aktuelle Analyse der Nokia Aktie

von |
In diesem Artikel

Nokia
ISIN: FI0009000681
|
Ticker: NOKIA --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Nokia Aktie

Nokia hat die Prognose gekappt. Könnte die Aktie trotzdem ein lohnendes Investment sein? Wie stehen die Chancen?

80% Trefferwahrscheinlichkeit

Die meisten Anleger haben den Blick stets in den Horizont gerichtet. Das ist verständlich, denn der Wert von Unternehmen hängt vor allem davon ab, wo es in vielen Jahren stehen wird.

Dabei wird jedoch leicht vergessen, dass die sicherste Methode, um die Zukunft eines Unternehmens zu prognostizieren, die Vergangenheit ist.

„I know of no way of judging the future but by the past.“ – Patrick Henry

Diese Tatsache wird von Anlegern systematisch unterschätzt. In seinem Buch „The Joys of Compunding“ verweist Gautam Baid auf eine Studie, die sich über zwei Dekaden erstreckt hat.

Demnach waren 80% der Aktien, die zu Beginn der Studie Outperformer waren, auch 20 Jahre später noch Outperfomer. Dasselbe gilt umgekehrt.
Die Trefferwahrscheinlichkeit ist derartig hoch, dass es wirklich erstaunlich ist.

Das bedeutet, dass an der Börse systematisch Fehler gemacht werden, sonst wäre es nicht möglich, dass die Outperformance von Aktien über einen so langen Zeitraum aufrechterhalten bleibt.
Qualität wird unterschätzt und nicht ausreichend eingepreist und umgekehrt.

Höchste Anforderungen

Demnach sind die meisten schwachen Unternehmen zu hoch bewertet und die besten tendenziell unterbewertet.
Gibt es neben der außerordentlich hohen Trefferwahrscheinlichkeit noch ein besseres Argument dafür, die eigenen Anforderungen an Investments hochzuschrauben?

Nachdem, was uns die Studie gelehrt hat, sollte die Aktie ein Outperformer sein. Alle anderen Aktien schließen wir kategorisch aus und damit ist Nokia auch schon vom Tisch.

Eine nähere Beschäftigung mit dem Unternehmen lohnt sich nicht, da die Statistik gegen ein Investment spricht und wer an der Börse ständig gegen die Wahrscheinlichkeiten handelt, dem hilft selbst Glück nicht mehr.

Wer sich dennoch mit Nokia auseinandergesetzt hat, findet weiter Gründe, warum man eine Investment-Idee verwerfen könnte.

Die Qual der Wahl

Es gibt wachsende, stagnierende und schrumpfende Unternehmen. Als Anleger hat man die Wahl, denn in jeder Kategorie lassen sich tausende börsennotierte Unternehmen finden.
Warum sollte man sich also für Nokia entscheiden, wo der Umsatz seit Jahren stagniert?

Dasselbe gilt für viele andere Kennzahlen wie die Kapitalrendite, die Margen, die Gewinnspannen. Wenn man an jeder Stelle hohe Anforderungen hat, lichtet sich das Feld der möglichen Investments schnell.

Man könnte Nokia anhand jeder dieser Kriterien analysieren und würde etliche Warnsignale finden.
Die Finnen haben nicht nur Probleme mit dem Wachstum, sondern auch mit der Profitabilität. Die Margen sind niedrig und man rutscht immer wieder in die roten Zahlen. Beim freien Cashflow sieht es sogar noch schlechter aus.

Daher ist die Bewertung auch nur vermeintlich günstig. Selbst ein niedriges KGV bringt einem nichts, wenn der Gewinn rückläufig oder unstetig ist.
Das mussten Anleger von Nokia in der Vergangenheit immer wieder erfahren und aktuell ist es nicht besser.

Nokia kappt die Prognose

Nachdem Nokia zuletzt wieder zwei Jahre profitabel war und den Gewinn steigern konnte, wird jetzt der Rückwärtsgang eingelegt.
Wie man am vergangenen Freitag bekannt gab, wird man die bisherigen Prognosen nicht erfüllen können.

Die Umsatzerwartungen für 2023 wurden von 24,6 – 26,2 auf 23,2 – 24,6 Mrd. Euro deutlich gesenkt. Die operative Marge soll bei 11,5 – 13,0 statt 11,5 – 14,0 % liegen.

Den vorläufigen Zahlen zufolge stagnierte der Umsatz im zweiten Quartal auf Vorjahresniveau und die operative Marge lag bei 11 %.
Beide Zahlen liegen am unteren Ende der bereits gekürzten Prognose. Sollte sich die geschäftliche Entwicklung im Jahresverlauf nicht verbessern, sind weitere Hiobsbotschaften denkbar.

Nokia Aktie: Chart vom 18.07.2023, Kurs: 3,47 EUR - Kürzel: NOKIA | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Nokia Aktie: Chart vom 18.07.2023, Kurs: 3,47 EUR – Kürzel: NOKIA | Quelle: TWS

Nokia ist auf den meisten Zeitebenen klar bärisch und hat mit Unterschreiten des Supports bei 3,70 Euro ein Verkaufssignal ausgelöst.
Unter 3,50 Euro droht eine Ausdehnung der Kursverluste in Richtung 3,20 sowie 3,00 – 3,13 Euro.

Der Abwärtstrendkanal würde ebenfalls Raum bis 3,00 Euro bieten. Spätestens dort sollte eine Gegenbewegung einsetzen.

Den Bullen würde aktuell nur eine schnelle Rückkehr über 3,50 Euro helfen. Dadurch würde sich die Lage vorerst entspannen.

Mehr als 13.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Preisgekrönte Handelsplattform und niedrige Gebühren. Mein Broker ist LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich
Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Loading ...
Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.