Greenbrier Companies Aktie aktuell Greenbrier: Wie ist das nur möglich?

Aktuelle Analyse der Greenbrier Companies Aktie

In diesem Artikel

Greenbrier Companies
ISIN: US3936571013
Ticker: GBX
Währung: USD

---
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
GBX --- %
Zur Greenbrier Companies Aktie

Greenbrier ist einer der weltweit führenden Hersteller von Güterwagen für den Schienenverkehr.
Darüber hinaus besitzt man auch eine der größten Leasing-Flotten in diesem Segment.

Was ist denn jetzt los?

Vielleicht haben Sie schon von Covid-19 und den damit einhergehenden wirtschaftlichen Verwerfungen gehört.

Die Konsumlaune ist gedämpft, Unternehmen investieren zurückhaltend und vorsichtig. Das trifft die Hersteller langlebiger Wirtschaftsgüter mit am härtesten.

Der Kauf eines Autos wird vorerst verschoben, Firmen nutzen den bisherigen Fuhrpark, der alte Bagger wird schon noch eine Saison durchhalten.

Umso sollte das eigentlich für den Schienenverkehr gelten, schließlich ist der Warenverkehr regelrecht eingebrochen. Die Logistikbranche geht auf dem Zahnfleisch.

Überraschung!

Dementsprechend sollte man eigentlich auch damit rechnen, dass die Nachfrage für Güterwagen derzeit eher verhalten ist.

Greenbrier hat aber Zahlen vorgelegt, die wohl jeden staunen lassen.
Der Gewinn lag mit 0,83 je Aktie weit über den Erwartungen von 0,20 USD. Der Umsatz übertraf mit 726,6 Mio. die Analystenschätzungen von 660 Mio. USD ebenfalls.

Umsatz und Profitabilität sind gestiegen, die Kosten gesunken. Zum Vorquartal hat sich der Gewinn mehr als verdoppelt.
Im Vorjahr sah es noch viel schlechter aus.

Der Auftragsbestand ist zwar von 3,2 auf 2,7 Mrd. USD gesunken, das bedeutet aber auch, dass man in den nächsten 3-4 Quartalen weiterhin gut ausgelastet sein wird.

Das ist ein positives Zeichen für die US-Wirtschaft. Die Entscheider glauben offensichtlich fest daran, dass sich die wirtschaftliche Lage wieder spürbar aufhellen wird.

Löst diese geradezu unglaubliche Überraschung eine umfassende Rallye aus? Es wäre gut möglich.

Erstaunlich

Abschließend möchte ich noch abklären, ob die Aktie auch ganz grundlegend ein Investment sein könnte.

Vorab kann ich sagen, dass sich kein eindeutiges Bild abzeichnet. Je nach Bezugspunkt ergeben sich vollkommen verschiedene Bilder. Seit 2010 hat sich der Gewinn mehr als verzehnfacht, in den letzten Jahren war er allerdings rückläufig.

Das ist erstaunlich, denn an Wachstum fehlte es nie. In der letzten Dekade ist der Umsatz sogar von 764 Mio. auf 3,03 Mrd. USD gestiegen.

Unter dem Strich kommt Greenbrier derzeit auf eine P/E von 10. Die Analystenerwartungen für das laufende Geschäftsjahr dürften wohl zeitnah nach oben revidiert werden.

Die Dividende wurde mit Blick auf die starken Zahlen bestätigt. Anleger können derzeit mit einer Rendite von 4,97% rechnen.

Probleme mit Ihrem Broker? Ich bin bei LYNX.

Chart

Ausgehend von der Unterstützungszone bei 13-20 USD ist in den letzten zehn Jahren immer wieder zu massiven Rallyes gekommen.
Dort hat die Aktie auch jetzt wieder gedreht, die starken Zahlen könnten nun wieder der Auslöser für eine Aufwärtsbewegung sein.

Mögliche Kursziele liegen bei 25 und 27 USD. Darüber kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit Potenzial in Richtung 30 und 33.
Über 33 USD hellt sich das Chartbild dann weiter auf.

Mehr als 10.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 10.07.2020 Kurs: 21,72 Kürzel: GBX - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart