Carnival Aktie aktuell Carnival: Erstaunlich viele Buchungen

News: Aktuelle Analyse der Carnival Aktie

von |
In diesem Artikel

Carnival
ISIN: PA1436583006
|
Ticker: CCL --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Carnival Aktie

Carnival Corp ist der weltweit größte Betreiber von Kreuzfahrtschiffen. Durch die Pandemie ist die Branche aber zum Stillstand gekommen.
Das Sentiment ist entsprechend negativ. Die meisten Anleger würden die Aktie unter keinen Umständen anfassen.
Vielleicht verpassen sie dabei etwas.

Vor der Krise

In den Jahren vor Corona waren Kreuzfahrten eine echte Boom-Branche. Carnival konnte den Umsatz in der vorangegangenen Dekade von 14,47 auf 20,83 Mrd. USD steigern.
Das Ergebnis kletterte von 2,47 auf 4,32 USD je Aktie.

Die operative Marge war mit 15-18% für den Tourismus-Sektor außerordentlich hoch und das hat gute Gründe.

Die Branche wird weitgehend von drei Akteuren beherrscht, dem Marktführer Carnival sowie Royal Caribbean und Norwegian Cruiseline.
Für Wettbewerber ist es nahezu unmöglich, aufzuschließen, da die drei Platzhirsche auf Jahre hinweg alle Großwerften für Kreuzfahrtschiffe ausgebucht haben.

Es handelt sich also um ein typisches Oligopol. Sind die Gäste erst an Board, wandelt sich das Geschäft in ein faktisches Monopol.

Während der Krise

Das nützt einem aber recht wenig, wenn keine Kreuzfahrten durchgeführt werden.
Der Quartalsumsatz von Carnival ist von 6,5 Mrd. USD auf nahezu null eingebrochen.

Das Unternehmen verbrennt Unsummen. Allen Sparmaßnahmen zum Trotz waren es zuletzt knapp 500 Mio. USD pro Monat und solange sich die Pandemie zieht, dürfte das auch so bleiben.

Knapp 100 Kreuzfahrtschiffe kosten eben auch Geld, auch wenn sie nur im Hafen liegen.

Wie lange kann man das durchhalten?

Daher stellt sich die Frage, wie lange man das durchhalten kann. Derzeit scheint die Antwort „noch ewig“ zu sein.

Carnival ist es in den letzten Monaten mehrfach gelungen, sich Geld zu beschaffen. Anleger haben Kapitalerhöhungen getragen, Wandelanleihen wurden ausgeübt.
Banken haben Milliarden an Kreditlinien zur Verfügung gestellt.

Dadurch ist Carnival mit ausreichend Kapital ausgestattet ist, um durch die Krise zu kommen. Derzeit hat man 9,5 Mrd. USD an Barmitteln.

Damit kann das Unternehmen 2021 aussitzen, selbst wenn man in diesem Jahr keinerlei Umsätze erzielen kann.  

Maßnahmen und aktuelle Lage

Gestern hat Carnival vorläufige Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt.
Der Cashburn war mit 500 Mio. USD pro Monat geringer als erwartet.

Das Unternehmen hat bereits 15 ältere, kleinere und weniger effiziente Schiffe abgestoßen, vier weitere sollen folgen. Die Flottenstärke sinkt dadurch von 104 auf 85 Schiffe.
Die Kapazität schrumpft dadurch um 13% und die Kostenbasis sinkt überproportional.

Nach der Krise

Carnival leidet also schwer unter der Krise, wird sie aber überstehen. Wir sollten uns also Gedanken machen, wie es danach aussehen wird.

Haben die Menschen überhaupt noch Interesse an Kreuzfahrten? In Bezug auf diese Frage war der gestrige Bericht sehr aufschlussreich.

Carnival hat den letzten Monaten erstaunlich viele Buchungen verzeichnet. Das Buchungsvolumen für das zweite Halbjahr 2021 liegt auf dem Niveau der Vorjahre.

Das Buchungsvolumen für 2022 sogar über dem Vorkrisen-Niveau. Das ist wirklich erstaunlich und daher spricht vieles dafür, dass Carnival mittelfristig wieder an  die alte Profitabilität anknüpfen kann.

Erstaunlich viele Buchungen

Ein weiterer Lichtblick ist das Verhalten der Gäste bei den nun abgesagten Reisen. Nahezu die Hälfte lässt sich den Preis nicht erstatten, sondern gutschreiben, um es für eine andere Buchung zu nutzen.

Derzeit liegen 2,2 Mrd. USD an Kundengeldern bei Carnival. Das hilft natürlich ungemein.

Vor der Krise hat Carnival rund 3,0 Mrd. USD pro Jahr verdient. Rechnen wir konservativ und gehen davon aus, dass es mittelfristig zumindest wieder 2,0 Mrd. USD oder mehr werden.
Dann entspricht der derzeitige Börsenwert einer P/E von 10. In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 16,2 und zeitweise auch über 20.

Chart

Carvnival hat Monate der Bodenbildung hinter sich und einen Aufwärtstrend ausgebildet.
Sinkt die Aktie unter 20 USD, könnten sich nahe 18,50 sowie 17 USD Gelegenheiten für antizyklische Investoren ergeben.

Solange die Aktie über 20 USD notiert, ist ein erneuter Anstieg in Richtung 22 oder 24 USD jederzeit möglich.
Über 25 USD käme es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit einem möglichen Kursziel bei 30-31 USD.

Chart vom 12.01.2021 Kurs: 20,20 Kürzel: CCL – Tageskerzen | LYNX Online Broker
Chart vom 12.01.2021 Kurs: 20,20 Kürzel: CCL – Tageskerzen

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Carnival Aktie

Diese Aktien brechen aus: Freeport-McMoRan Diese Aktien brechen aus: Nordstrom Carnival Corp ist der weltweit größte Betreiber von Kreuzfahrtschiffen. Die Branche ist auch abseits des Marktführers sehr interessant. Die Kurse sind spürbar zurückgekommen. Gleichzeitig handelt es sich um einen Markt, der von wenigen Akteuren beherrscht wird und dementsprechend hochprofitabel ist. Daher hatte ich mich in den letzten Wochen auch positiv zu Royal Caribbean und Norwegian Cruise Line geäußert. Eingehend Informationen finden Sie hier: Der Platzhirsch im Wachstumsmarkt Carnival Corp hat nahezu die Hälfte an Wert verloren. Dadurch ist die P/E auf 10 gesunken und die Dividendenrendite auf 4,40% gestiegen. Die Bodenbildung ist noch nicht abgeschlossen, eine Stabilisierungstendenz ist aber klar zu erkennen. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 45 USD, wäre der Weg in Richtung 47 USD frei. In diesem Bereich verläuft der Abwärtstrend. Klar prozyklische Signale ergeben sich erst darüber. Antizyklische Käufe würden sich hingegen nahe 42,50 und 40,00 USD anbieten. Mehr als 6.500 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Auf der Suche nach dem optimalen Broker? Ich empfehle LYNX. Chart vom 10.12.2019 Kurs: 44,86 Kürzel: CCL - Tageskerzen | LYNX Online Broker