Amphenol Aktie aktuell Amphenol: Lohnende Ziele

News: Aktuelle Analyse der Amphenol Aktie

von |
In diesem Artikel

Amphenol
ISIN: US0320951017
|
Ticker: APH --- %

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
Zur Amphenol Aktie

Amphenol ist einer der führenden Hersteller von Verbindungsteilen für Elektronik und Glasfaser, Antennen und Sensoren.

Hört sich langweilig an?

Hört sich langweilig an, ist es vielleicht auch. Dafür handelt es sich um gigantische Wachstumsmärkte.

Elektronik ist in alle Bereiche des Lebens vorgedrungen und ebenso die entsprechenden Konnektoren, die für eine störungsfreie und stromsparende Signalübertragung mit verantwortlich sind.

Konnektoren machen nur einen kleinen Teil des Preises von Endprodukten aus, weltweit setzt die Branche aber rund 175 Mrd. USD um.

Amphenol der klare Marktführer, doch der Sektor ist bis heute stark fragmentiert. Man wird also auf unabsehbare Zeit durch Übernahmen wachsen können.

Wachstum

Das Unternehmen gehört in der eigenen Branche und auch am Aktienmarkt zu den Outperformern.
Das ist maßgeblich auf die kluge Wachstumsstrategie und Organisationsstruktur zurückzuführen.

Seit der Jahrtausendwende hat man den Umsatz jährlich um mehr als 10% gesteigert. Neben dem organischen Wachstum führt man ständig kleinere Übernahmen durch.

Dabei wird eisern auf eine vernünftige Bewertung geachtet, ebenso darauf, dass sich die Verschuldung von Amphenol in Grenzen hält.
Man finanziert die Zukäufe vor allem aus dem Cashflow, andere sollte sich ein Beispiel nehmen.

Dasselbe gilt für die Organisationsstruktur, die bei Amphenol bekennend dezentral ausfällt.
Die rund 120 Geschäftsführer genießen in ihren Geschäftsbereichen vollständige Autorität, werden aber auch für die Ergebnisse in Verantwortung genommen.

The Next Big Thing: Sensorik

Darüber hinaus versteht es der Vorstand die Zeichen der Zeit zu erkennen. Bereits 2013 hat man erste Zukäufe in der Sensorik-Branche vorgenommen und seitdem mehrfach nachgelegt.

Der Sektor gehört wohl zu den größten Wachstumsbranchen überhaupt. Man muss sich nur vergegenwärtigen wie stark die Verwendung von allerlei Sensoren zugenommen hat, egal ob Smartphone oder Auto.

Der Umsatz im Sensor-Markt hat sich in den letzten zehn Jahren auf mehr als 150 Mrd. USD vervierfacht und es ist kein Ende in Sicht.
Auch diese Branche ist stark fragmentiert, lohnende Übernahmeziele gibt es genug.

Perspektivisch

Bei dieser Gemengelage dürfte es keine Überraschung sein, dass Amphenol notorisch hoch bewertet ist.
Die P/E tendiert gerne in Richtung 30 und das ist auch derzeit der Fall.

Bei der starken Positionierung und dem zu erwarteten Wachstum, relativiert sich das aber.

Wie immer bestehen auch einige Risiken. Darunter eine anhaltende wirtschaftliche Schwäche durch Covid und ein wieder aufflammender Handelsstreit zwischen den USA und China.

Chart

Die Aktie ist übergeordnet klar bullisch. Gelingt ein Ausbruch über 110 USD, kommt es zu einem Kaufsignal mit extrapolierten Kurszielen bei 120-123 USD sowie 130 USD.

Für antizyklische Anleger wäre der Bereich um 93-95 USD interessant. Idel wäre ein Rücksetzer in Richtung 85 USD, danach sieht es derzeit allerdings nicht aus.

Chart vom 02.10.2020 Kurs: 109,79 Kürzel: APH - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 02.10.2020 Kurs: 109,79 Kürzel: APH – Wochenkerzen

Mehr als 11.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Stabilität in stürmischen Zeiten. Bei LYNX selbstverständlich.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Tobias Krieg, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.