Ameriprise Financial Aktie Prognose Ameriprise Financial: Wie ein Uhrwerk

News: Aktuelle Analyse der Ameriprise Financial Aktie

von |
In diesem Artikel

Ameriprise Financial
ISIN: US03076C1062
|
Ticker: AMP --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Ameriprise Financial Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Ameriprise Financial ist ein diversifiziertes Finanzdienstleistungsunternehmen und bietet eine Vielzahl von Finanzprodukten und -Dienstleistungen an, sowohl für private wie auch institutionelle Kunden an.

Das Unternehmen operiert in vier Sparten: Advice & Wealth Management, Asset Management, Retirement & Protection Solutions sowie Corporate & Other.

Man kann sich also ungefähr vorstellen, was Ameriprise so alles macht.

In Summe verwaltet Ameriprise 1.300 Milliarden US-Dollar und hat mehr als 2,0 Millionen individuelle Kunden, deren Gelder man verwaltet oder sie berät.

Das gibt es nicht oft

Ameriprise war dereinst die Finanzsparte von American Express und wurde 2005 eigenständig an die Börse gebracht.

Seitdem hat man den Gewinn durchschnittlich um 14% pro Jahr gesteigert, obwohl die starke Entwicklung kurzzeitig durch die Finanzkrise unterbrochen wurde.

Derartige Wachstumsraten über einen so langen Zeitraum sieht man nicht oft und glücklicherweise hat die Geschwindigkeit in der jüngeren Vergangenheit nicht abgenommen und soll es auch in Zukunft nicht.

Wenn wir davon ausgehen, dass das Unternehmen den Gewinn auch zukünftig im zweistelligen Prozentbereich steigern kann, dann dürfte der Kurs in einem ähnlichen Umfang steigen.

Wir haben also bereits jetzt eine gute begründete Renditeerwartung, die sich sehen lassen kann.

Wir sind ungeeignet

Das menschliche Gehirn denkt vor allem linear, wir sind nicht dafür gemacht, den Zinseszins und prozentuale Raten intuitiv zu verstehen.
Man muss es mit Rechenbeispielen untermauern, damit man es wirklich begreift, zumindest dürfte es der absoluten Mehrheit so gehen.

Der Unterschied zwischen 8 und 12% erscheint nicht so hoch, schließlich ist es ja „nur“ das Anderthalbfache.

Ein Anleger, der über 40 Jahre eine Rendite von 12% erzielen konnte, kommt am Ende aber auf mehr als das Vierfache Vermögen wie ein Anleger mit 8%.

Aus 10.000 Euro werden bei 8% nach 40 Jahren stattliche 217.245 Euro. Bei 12% werden es allerdings 930.509 Euro.

Ich habe über die Jahre unzählige Zinseszins-Rechnungen angestellt, trotzdem bin ich jedes Mal wieder erstaunt.

Am Ende des Tages können Sie sich aber ohnehin glücklich schätzen, egal ob sie 8 oder 12% p.a. realisieren.
Die absolute Mehrheit der Menschheit genießt nicht den Luxus, sich darüber Gedanken machen zu dürfen.

Und von denen, die die Möglichkeit hätten, ein Vermögen aufzubauen, nutzen es die meisten auch nicht. Entweder wird das Geld verprasst oder steckt in Finanzprodukten, die nicht annähernd das Potenzial haben, eine Rendite von 8 oder 12% zu bringen.

Der Börsengott liebt die Geduldigen

Selbst diejenigen, die all die Produkte hinter sich gelassen haben, an denen vor allem Banken, Versicherer und Berater verdienen und sich auf Aktien konzentrieren, erzielen nicht automatisch 8%, so wie es der S&P500 geschafft hat.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Viele jagen beispielsweise den schnellen Profit.

Die langfristigen und geduldigen, ruhigen Investoren, streichen die 8% und mehr aber tatsächlich ein. Zum Beispiel mit Aktien wie Ameriprise, die in der zuvor beschriebenen Nahrungskette über den Anlegern steht.

Wer Ameriprise beim Börsengang gekauft und bis heute gehalten hätte, hätte eine Rendite von 12,76% p.a. erzielt.

Aus 10.000 USD wären 65.019 USD geworden, zuzüglich knapp über 10.000 USD an Dividenden.

Wie war das möglich?

Ameriprise hat den Umsatz in den letzten zehn Jahren lediglich von 10,26 auf 13,44 Mrd. USD gesteigert.
Das Nettoergebnis kletterte allerdings von 1,03 auf 2,76 Mrd. USD.

Darüber hinaus benötigt man kaum Kapital für Wachstum oder andere Initiativen. Daher hat man die Dividende in diesem Zeitraum von 1,43 auf 4,52 USD je Aktie erhöht.

Die Zahl der ausstehenden Aktien wurde im Gegenzug von 218,7 auf 115,8 Millionen Stück nahezu halbiert.
Das führte wiederum dazu, dass der Gewinn von 5,59 auf 22,75 USD je Aktie gesteigert werden konnte.

Selbstverständlich ist Ameriprise bei diesen Geschäftszahlen ein Outperformer und man sollte meinen, dass die Bewertung entsprechend hoch ist, ist sie aber nicht.

Ameriprise kommt derzeit auf eine P/E von 10,5 und eine forward P/E von 9,5. Im Verhältnis zu den erwarteten Gewinnsteigerungen von 10-16% im laufenden und den beiden kommenden Geschäftsjahren, ist das wenig.
In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 12,6.

Chart vom 05.07.2022 - Kurs: 238 Kürzel: AMP - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 05.07.2022 – Kurs: 238 Kürzel: AMP – Wochenkerzen

Aus technischer Sicht notiert die Aktie direkt an der Entscheidungsmarke bei 236-238 USD. Können die Bullen den Kurs über dieser Unterstützung halten, könnte es zu einer Erholung in Richtung 250 USD kommen. Darüber wäre der Weg in Richtung 265 oder 280 USD frei.

Fällt Ameriprise jedoch nachhaltig unter 236 USD, muss mit einer Ausdehnung der Korrektur in Richtung 220 oder möglicherweise sogar 200 USD gerechnet werden.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Mehr als 50.000 zufriedene Kunden. Ich bin einer davon.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.