Die sieben Gemeinsamkeiten der größten Gewinneraktien vor ihren sagenhaften Kursanstiegen – CANSLIM Teil 1

In den USA gibt es eine Vielzahl von börsennotierten Unternehmen, die es von einem Kleinbetrieb oder einer Garagenfirma zu einem Milliardenkonzern geschafft haben. Die unglaublichen Erfolgsgeschichten von Firmen wie Microsoft, Apple, Google (Alphabet), Amazon oder Facebook dürften den meisten von Ihnen bekannt sein. Die Aktienkurse der Unternehmen vervielfachten sich und bescherten vielen Aktionären enorme Gewinne. Doch wie findet man die angehenden Shootingstars der Börse? Ist es reine Glückssache oder kann man solche Aktien tatsächlich noch in der Anfangsphase ihrer Aufwärtstrends systematisch ausfindig machen? Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen eine Strategie vor, die hilft, solche Unternehmen schon frühzeitig aufzuspüren.

William O`Neil entwickelt die „beste Investmentstrategie Amerikas“ – CANSLIM Trading

Die US-Börsenlegende William O’Neil hat sich diese Fragen bereits in den 1960iger Jahren gestellt und der heute 84jährige untersuchte damals unzählige Gewinneraktien seit dem Jahr 1880 bis ins kleinste Detail. Er fokussierte sich dabei auf Gemeinsamkeiten der Werte vor Ihren atemberaubenden Kursanstiegen. Sein Ziel war es, Aktien zu identifizieren, die unmittelbar vor einem sehr starken Kursanstieg stehen. Letztendlich kam O’Neil nach etlichen Jahren der Recherche auf sieben markante Kriterien, die so gut wie alle großen Gewinneraktien zu Beginn ihres Anstiegs aufwiesen. Die Anfangsbuchstaben dieser Kriterien bilden dabei das Wort „CANSLIM„, welches heute für eines der besten Trading-Strategien steht.

Der Ansatz von O`Neil funktionierte so gut, dass er nach ersten Erfolgen als Makler eine eigene große Investment- und Researchfirma aufbauen konnte. Das Besondere an dieser Strategie ist die Kombination von Fundamentaler Analyse und der Bestimmung von exakten Ein- und Ausstiegspunkten anhand einfacher technischer Chartmerkmale.

Die AAII – die American Association of Individual Investors – prüfte O´Neils Ansatz im Live-Test und bestätigte eine ansehnliche Performance: Mit durchschnittlich +35 % jährlicher Rendite wurde der S&P 500 Index, der im selben Betrachtungszeitraum nur ca. +3 % p.a. erzielte, um Längen geschlagen. CANSLIM wurde daraufhin von der AAII zur besten Investmentstrategie Amerikas gekürt, weil diese Strategie von O´Neil zeigt, wie für die besten Wachstumsaktien der optimale Ein- und Ausstiegspunkt gefunden werden kann.

Dass diese Strategie noch immer zu den besten gehört, zeigen auch neuste Untersuchungen der AAII, welchen den O´Neils Ansatz mittlerweile Jahr für Jahr im Live-Test überprüft und diesem eine herausragende Outperformance bescheinigt.

So wurde auch in den letzten 5 Jahren der S&P 500 Index um Längen geschlagen: CANSLIM erzielte im Durchschnitt eine jährliche Rendite von +29 %, während der S&P 500 Index im selben Zeitraum rund 12 % Zuwachs p.a. verzeichnete.

20170714-CANSLIM-die-beste-Investmentstrategie-Amerikas-LYNXDie sieben CANSLIM-Kriterien

Current Sales & Earnings (Umsatz- und Gewinnwachstum in den letzten Quartalen)

Das Wachstum bei Umsatz und Gewinn sollte in den vergangenen drei Quartalen möglichst über +25% liegen: Je höher desto besser. Denn den großen Kursanstiegen von Wachstums-Unternehmen in Amerikas Börsengeschichte gingen praktisch immer hohe Umsatz- und Gewinnsteigerungen voraus. Eine Beschleunigung des Wachstums von z.B. +26 % auf +31 % und +45 %, deutet dabei auf besonders viel Dynamik hin.

Google (Alphabet) meldete in den beiden Quartalen vor dem Beginn des beeindruckenden Kursanstiegs der Aktie, Gewinnzuwächse von über +100 %. Aber auch die anderen eingangs genannten Unternehmen erzielten durch die Bank ein hohes Wachstum in den Quartalen vor Ihren größten Aufwärtsbewegungen.

Annual Revenue & Earning Increases (Jährliche Umsatz- und Gewinnsteigerungen)

Ähnlich wie bei der Quartalsbetrachtung kommen für ein Investment nur Unternehmen in Frage, die bereits in den letzten Jahren auf ein stetiges Wachstum zurückblicken können. Dabei werden bei Umsatz und Gewinn Zuwachsraten vorausgesetzt, die mindestens im Bereich von +20 % liegen. Ein leicht überproportional steigender Gewinn deutet außerdem darauf hin, dass die steigenden Umsätze die Kostenstruktur verbessern.

Der Umsatz von Facebook –um nur eines von vielen Beispielen zu nennen – stieg vor dem Beginn des mittlerweile seit Ende 2013 anhaltenden Kursanstiegs bereits in den Jahren 2011 und 2012 um +88 % und +38 %.

New („Neu“)

Ein neues oder innovatives Element war in der Vergangenheit eine weitere grundlegende Voraussetzung überdurchschnittlich hohe Aktienkursanstiege zu erzielen. Damit es eine Erfolgsgeschichte gibt, muss eine Firma etwas besser machen als die Konkurrenz. Eine Produktinnovation oder eine neue, gefragte Dienstleistung bedeuten oft einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Dieser verhilft der Firma dann zu einem durchschlagenden Erfolg und einer herausragenden Marktposition.

Microsoft brachte als eines der ersten Unternehmen ein Betriebssystem für Computer auf den Markt, wodurch sogar ein komplett neuer Markt geschaffen wurde, den Microsoft bis heute dominiert. Der Aktienkurs von Microsoft stieg seit dem Börsengang 1986 um das mehr als 700-fache. Eine Aktie die heute 70 USD kostet wäre damals splitbereinigt für weniger als 10 Cent zu haben gewesen.

Supply and Demand (Aktienangebot und -nachfrage )

Damit sich eine Aktie überhaupt für ein CANSLIM Investment qualifizieren kann, müssen sich genügend Aktien im Umlauf befinden. Denn nur ein liquider Börsenhandel garantiert gute An- und Verkaufspreise ohne große Kursdifferenzen. Der tägliche Handelsumsatz sollte deshalb bei mindestens 3 Mio. USD und die Marktkapitalisierung bei ca. 300 Mio. USD liegen.

Die Facebook-Aktie setzte am 25.07.2013 zu ihrer Aufwärtsbewegung an und brach zum damaligen Zeitpunkt aus einer charttechnischen Korrekturbewegung aus. An diesem Tag lag das Handelsvolumen mehr als 10 Mal so hoch wie an einem Durchschnittstag. Seither hat sich die Aktie ungefähr versechsfacht.

Leader or Laggard (Marktführer oder Mitläufer)

Die betrachtete Firma nimmt am besten eine führende Rolle innerhalb ihrer Branche ein, darf also kein Mitläufer sein. Am besten handelt es sich um den unangefochtenen Marktführer oder um das am schnellsten wachsende Unternehmen einer Branche. Marktführer haben meist die beste Kostenstruktur und die höchsten Gewinnspannen.

Unternehmen wie Microsoft, Amazon, Google oder Facebook und viele weitere haben ihre jeweiligen Märkte von Anfang an dominiert und auch an der Börse die höchsten Kursgewinne im Vergleich zu ihren Mitbewerbern erzielt.

Institutional Sponsorship (Institutionelles Anlegerinteresse)

Auch etliche Fonds und Investmentgesellschaften sollten die Aktie bereits entdeckt bzw. im Portfolio haben und am besten wäre es, wenn die von Fonds gehaltenen Anteile seit einigen Quartalen stetig ansteigen würden. Fondsmanager und Großanleger bekommen oft als erste Wind von einer positiven Unternehmensentwicklung. Wenn die stets gut informierten Profis in großem Stil in einen Wachstumswert investieren, dann stehen die Chancen auf steigende Kurse besonders gut.

Market (Aktienmarkt)

Ebbe und Flut senken und heben alle Boote. An der Börse ist es nicht viel anders. Ein positives Börsenumfeld stellt sicher, dass es bei Aktien nach charttechnischen Ausbrüchen genügend Nachfrage für weitere Anstiege gibt. Der Aktienmarkt sollte sich daher bei Neueinstiegen in einem intakten Aufwärtstrend befinden. Denn selbst die besten Aktien fallen, wenn der Gesamtmarkt unter starkem Verkaufsdruck leidet oder gar in einen Bärenmarkt übergeht.

Das Relative-Stärke-Rating (RS Rating) vergleicht die Kursentwicklung mit allen anderen Aktien

Neben diesen sieben Kriterien hat William O`Neil auch das Relative-Stärke-Rating (RS Rating) entwickelt. Diese Kennzahl misst die relative Kursveränderung einer Aktie in den letzten 12 Monaten und vergleicht diese mit allen anderen in den USA börsengelisteten Aktien. Auf einer Skala von 1-99 bedeutet beispielsweise ein Wert von 85, dass sich die Aktie in den letzten 12 Monaten besser entwickelt hat als 85% aller anderen Aktien. Gewinneraktien haben in der Regel bereits vor Ihren Anstiegen ein RS Rating von über 80.

Im nächsten Artikel über das CANSLIM Trading nach William O`Neil sehen wir uns in der kommende Woche an, wie sich das CANSLIM-Konzept auf eine konkrete Trading-Strategie mit Ein- und Ausstiegen anwenden lässt.

Handeln über LYNX

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, Futures, Optionen, CFDs, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Hinweis: Charts mit Trader Workstation erstellt.

Mehr:

Das könnte Sie auch interessieren

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN