Börsenblick

Zurück Februar Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Momo dreht genau da, wo sie soll

Momo ist der Betreiber des gleichnamigen chinesischen Social Networks und Instant-Messagers.
Die Plattform des Unternehmens umfasst zahlreiche mobile Anwendungen, die wichtigsten Segmente sind Dating, Streaming sowie Online-Spiele und die damit erzielten Werbeeinnahmen.

Der Aufsteiger

Momo konnte zuletzt atemberaubendes Wachstum verbuchen und steigt langsam in die Riege der ganz großen chinesischen Internetaktien auf. Das Reich der Mitte hat sich den Playern aus dem Westen, wie Facebook, Google oder Amazon weitgehend verschlossen.
Diese Angebote werden inzwischen durch eigene Unternehmen wie Tencent, Baidu oder Alibaba ausgefüllt. Momo ist ebenfalls einer der Profiteure dieser Entwicklung.

Binnen weniger Jahre ist der Umsatz von Null auf mehr als eine Milliarde USD gestiegen.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Seit dem US-Börsengang 2014 bis Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres legte der Umsatz von 45 Millionen auf 1,32 Milliarden USD zu. Im selben Zeitraum stieg der Gewinn von 0,06 auf 1,77 USD je Aktie.

Im laufenden Geschäftsjahr ist die Entwicklung nicht weniger beeindruckend. In den ersten drei Quartalen kletterte der Umsatz um 57% auf 1,47 Mrd. USD und das Ergebnis um 51% auf 1,87 USD je Aktie.

Man hat das Vorjahresergebnis also bereits übertroffen, die Aktie wurde aufgrund des Handelsstreits dennoch abverkauft – wie alle chinesischen Werte. Bei Exporteuren ist das nachvollziehbar, an dem Verhalten chinesischer Internetnutzer ändert der Handelsstreit aber herzlich wenig.

Die Zahl der kostenpflichtigen Abos ist auf Jahressicht von 7,3 auf 12,5 Millionen gestiegen.

Im laufenden Geschäftsjahr dürfte das Ergebnis von 1,77 auf 2,26 USD je Aktie zulegen. Bis Ende 2020 wird ein Gewinnwachstum von 20-25% p.a. erwartet.

Momo kommt dementsprechend auf eine P/E von 11,9 und eine forward P/E von 9,7.

Im Verhältnis zum Ausblick erscheint die Bewertung sehr attraktiv. Seit dem US-Börsengang lag der Wert meist über 30.

Was sagt der Chart?

Die Aktie ist langfristig weiter bullisch und hat exakt am unteren Aufwärtstrend wieder zur Oberseite gedreht.

Die Unterstützung bei 22,80 USD wurde verteidigt und ausgehend von dieser Basis ist es zu einem ersten Aufwärtsimpuls gekommen. Grundsätzlich wäre nun der Weg in Richtung 30 und 35 USD frei.

Antizyklische Einstiegsmöglichkeiten ergeben sich im Falle eines erneuten Rücksetzers bis in den Bereich zwischen 22,80 und 24 USD.

Chart vom 14.01.2019 Kurs: 26,30 Kürzel: MOMO - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN