Market Order

Bei einer Market-Order wird das Produkt so schnell wie möglich aktuellen Kurs in der verfügbaren Menge gehandelt. Häufig kann eine Transaktion somit zügig durchgeführt werden, da kein bestimmter Preis am Markt erreicht werden muss, bevor die Order ausgeführt wird. In der Regel können bei einem liquiden Markt durch die Market-Order die Ask-(Kauf-) beziehungsweise Bid-(Verkauf-)Kurse realisiert werden. Jedoch kann eine Market-Order theoretisch zu jedem Preis ausgeführt werden.

Market Order

Die einfachste und schnellste Form der Order-Übermittlung

  • Unverzügliche Orderausführung - direkt und ohne Umwege
  • Ausführung mit der höchsten Priorität vor anderen Ordertypen
  • Bestpreis-Garantie durch SMART Routing Funktion

Die Market-Order gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Order besonders schnell ausführen zu lassen, denn bei Auftragserteilung wird die Order direkt und ohne Umwege umgesetzt, falls ein Handel möglich ist. Über LYNX profitieren Sie dabei zusätzlich über die einzigartige SMART Routing-Funktion, welche Ihre Order automatisch an alle verfügbaren Börsen sendet. Der Kauf und Verkauf erfolgt daher immer zum besten verfügbaren Preis.

market-order-verkauforder beispiel

So verwenden Sie die Market Order über LYNX:

Beispiel für eine Market Kauforder

Aktueller Kurs eines Wertpapieres liegt bei EUR 21,78.
Der gewünschte MKT-Kauf soll bei EUR 21,75 erfolgen, der Trigger-Preis wird somit auf EUR 21,75 gesetzt. Trigger-Methode wird auf Mid-Point (Arithmetisches Mittel von Ask-Kurs und Bid-Kurs) gesetzt. (Trigger-Methode ist frei gewählt)

Beispiel für eine Market Verkauforder

Aktueller Kurs eines Wertpapieres liegt bei EUR 15,20. Der gewünschte MKT-Verkauf soll bei EUR 15,25 erfolgen, der Trigger-Preis wird somit auf EUR 15,25 gesetzt. Trigger-Methode wird auf Mid-Point (Arithmetisches Mittel von Ask-Kurs und Bid-Kurs) gesetzt. (Trigger-Methode ist frei gewählt)

Market-if-Touched Kauforder Beispiel
Beispiel einer Market-if-Touched Verkaufsorder

Sobald der Mittelwert von Bid und Ask-Kurs (Mid-Point) auf oder unter EUR 21,75 fällt, setzt das System eine MKT-Kauforder. Der tatsächlich ausgeführte Kurs hängt anschließend vom Markt ab.

Sobald der Mittelwert von Bid und Ask-Kurs (Mid-Point) auf oder über EUR 15,25 steigt, setzt das System eine MKT-Verkaufsorder. Der tatsächlich ausgeführte Kurs hängt anschließend vom Markt ab.

Andere Ordertypen:

Bracket-Order: Profit-Taker

Die Bracket-Order verbindet auf intelligente Art und Weise eine Limit-Order mit einer Stop-Order. Sie können Gewinnziel sowie maximalen Verlust ganz einfach festlegen.

Stop Loss Order - einfach erklärt

Die Stop-Verkaufsorder hilft Ihnen dabei, Gewinne abzusichern oder Verluste zu begrenzen. Mit dem Stop-Preis geben Sie eine Kursschwelle für den Verkauf Ihrer Position an.

limit-order-kauf

Eine Limit-Order ist die Standard-Order zum Kauf oder Verkauf. Der Kunde legt für den Kauf („buy limit order“) einen (Limit)-Preis fest, der nicht überschritten werden darf (maximale Zahlungsbereitschaft).

Dazu passende Video Tutorials:

Jetzt kostenloses Demokonto anfordern

Börsenhandel mit virtuellem Guthaben – ohne Risiko

Mit einem LYNX Demokonto können Sie die Trailing-Stop Order und die professionelle Handelsplattform sowie weitere Expertentools zum Handel mit Aktien, Optionen, CFDs, ETFs, Forex und Futures kennenlernen und den Erfolg Ihrer persönlichen Anlagenstrategie mit einem virtuellen Depot testen.