Einer der Gründer der quantitativen Aktienanalyse

James O’Shaughnessy wird als einer der Gründer der quantitativen Aktienanalyse gesehen. Sein Interesse für quantitative Forschung wurde während seiner zwei Studiengänge geweckt. Zuerst absolvierte er ein Studium in internationaler Wirtschaft und Business Diplomatie an der Georgetown University. Danach hängte er noch ein Studium in Wirtschaftswissenschaften an der University of Minnesota an. Seine quantitative Aktienanalyse stützt sich auf Portfolios, die von verschiedenen Strategien Gebrauch machen. Diese Portfolios werden daraufhin anhand diverser Kriterien getestet. Die Portfolios, die sich hier beweisen, werden dann ausgewählt und das Spiel kann beginnen.

Um einen Einblick in die Investmentphilosophie von O’Shaughnessy zu bekommen, folgen nun einige der meist  verwendetsten Kriterien:

Positionen sind für eine lange Zeitspanne vorgesehen. Laut O’Shaughnessy (und lange sagte dies nicht nur er) tritt das Phänomen auf, dass die Ertragskraft sich verschlechtert, je mehr man kauft und verkauft. Folglich ändert O’Shaughnessy seine Portfolios nur einmal pro Jahr. Aber er hält, im Gegensatz zu Buffett, auch nicht endlos an seinen Anteilen fest.

 Ein Wachstumsportfolio (Cornerstone Growth). Hierbei geht es vornehmlich um ein Portfolio, das aus kleineren Unternehmen besteht (jedoch gibt es auch genug größere Betriebe, die hierfür geeignet sind). Kriterien sind kontinuierliches Wachstum in EPS und RSI. Hierbei wird das wertorientierte Kriterium `Kurs-Umsatz-Verhältnis´ verwendet; laut O’Shaughnessy das beste Kriterium, um den heutigen und zukünftigen Wert einer Aktie zu bestimmen. Hierfür ist eine Kombination aus einem hohen RSI und einem niedrigen Kurs-Umsatz-Verhältnis nötig.

 Ein Wertportfolio (Cornerstone Value). Ein Portfolio, das aus Marktführern besteht, erreicht deutlich mehr als der Marktdurchschnitt, denn Börsenkurse von Marktführern sind deutlich weniger volatil. Cashflow, Umsatz, Dividendenrendite und die Anzahl der im Umlauf befindlichen Anteile sind hierbei die wichtigsten Auswahlkriterien.

Im folgenden sehen Sie O’Shaughnessy‘s relativ einfache Methodik für die verschiedenen Strategien:

Cornerstone Growth

 Marktkapitalisierung von mindestens $150 Millionen

 Der Gewinn pro Aktie (EPS) muss während einer Zeitspanne von fünf Jahren jedes Jahr angestiegen sein

 Das Kurs-Umsatz-Verhältnis muss niedriger sein als 1,5

 Relative-Stärke-Index (RSI); von den Aktien, die die ersten drei Kriterien erfüllen, werden die 50 Aktien mit dem größten RSI ausgewählt

Sie sind bestimmt neugierig wie diese einfache Strategie in den vergangenen 10 Jahren funktioniert hat. Wir auch. Auf der Webseite von American Association of American Investors, aaii.com, sehen Sie, dass Cornerstone Growth eine Rendite von 16,4% eingeholt hat, während der S&P 500 nicht mehr als ein Plus von 4% erreichen konnte. Das ist natürlich hervorragend. Die vergangenen fünf Jahre sind allesamt weniger gut verlaufen, mit einem durchschnittlich positiven Ergebnis von 1,8%. Das ist jedoch immer noch sehr gut, wenn wir uns den Benchmark S&P 500 anschauen, der in derselben Zeitspanne ein Minus von 0,6% pro Jahr erzielte.

Cornerstone Value

 Marktkapitalisierung von mindestens $1 Milliarde

 Die Anzahl der im Umlauf befindlichen Anteile muss den Marktdurchschnitt übersteigen

 Der Umsatz der vergangenen 12 Monate muss mindestens anderthalb Mal den Marktdurchschnitt betragen

 Aktien, die die vier erstgenannten Kriterien erfüllen, werden als Dividendenrendite eingestuft. Die 50 Aktien mit der höchsten Dividendenrendite werden danach ausgewählt.

Und wie hat Cornerstone Value abgeschnitten? Ein bisschen schlechter als sein Bruder Growth. Value musste in den vergangenen 10 Jahren mit einem durchschnittlichen Plus von 5,2% auskommen. Für die vergangenen 5 Jahren steht sogar ein Minus von 5,1% pro Jahr auf den Anzeigetafeln. Vielleicht kann Value in den kommenden 10 Jahren aber wieder an Growth vorbeiziehen.

United Cornerstone

Dies ist eine Kombination von Aktienportfolios, die sich auf die Growth- und die Value-Cornerstone-Strategie stützt. Die Idee hinter dem Zusammenlegen dieser zwei Strategien ist, dass die Leistungen der beiden nicht miteinander korrelieren. Wenn die Value-Strategie gut abschneidet, kann die Growth-Strategie ein bisschen schlechter abschneiden und andersherum. Dass dieser Gedanke gültig ist, konnten wir weiter oben sehen. Leider gibt aaii.com keine Ergebnisse für diese Version von Cornerstone an. Wir haben dennoch die Performance von 2003 bis einschließlich 2009 gefunden. Hier erzielte das United-Cornerstone-Portfolio von 50 Anteilen eine Gesamtrendite von 109%, verglichen mit einem positiven Ergebnis von 21% für den S&P 500. Auch dies ist natürlich großartig.

Disclaimer

Dieses Handbuch ist nach bestem Wissen und Gewissen formuliert. Eine exakte Korrektheit und Vollständigkeit kann nicht gewährleistet werden. Damit entbindet Sie dieses Handbuch nicht davon, in Zweifelsfragen, insbesondere, wenn hierbei wirtschaftliche Einbußen drohen, beispielsweise bei einem Vermögensberater oder Börsenexperten nachzufragen. LYNX führt keine Wertpapierberatung durch. Keine der Formulierungen, Aussagen, Wörter oder Erläuterungen in diesem Handbuch stellt eine Handelsempfehlung seitens LYNX dar.

Header image
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
LYNX nutzt Ihre hier erhobene E-Mailadresse auch zur Information über eigene Produktangebote und Dienstleistungen.
Mit dem Klick auf "Jetzt gratis eBook herunterladen" stimme ich dem Haftungsausschluss und den Datenschutzbestimmungen zu und erlaube LYNX meine bis dahin getätigten Angaben zu speichern und mit mir gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN