The Kraft Heinz Aktie aktuell Kraft Heinz: Kraftvoll in Richtung Norden oder eben 5% Dividende

News: Aktuelle Analyse der The Kraft Heinz Aktie

von |
In diesem Artikel

The Kraft Heinz
ISIN: US5007541064
|
Ticker: KHC --- %

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
Zur The Kraft Heinz Aktie

Kraft Heinz gehört weltweit zu den größten Nahrungsmittel- und Getränkeherstellern.

Zur Produktpalette zählen Fertiggerichte, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Käse und weitere Lebensmittel zahlreicher Marken. Darunter die Flagschiffe Kraft und Heinz sowie Capri-Sonne, Philadelphia oder Kool-Aid, um nur einige zu nennen.

Ist das Tal durchschritten?

Das Unternehmen ist 2015 aus der Fusion von Kraft Foods und H.J. Heinz Co hervorgegangen.

Die verlief allerdings alles andere als erfreulich. Man könnte auch sagen, dass alles schief gegangen ist, was nur konnte.
Der Zusammenschluss zog sich hin und die anvisierten Synergieeffekte konnten nicht erzielt werden.

Gleichzeitig saß man durch die Übernahme auf einem gigantischen Schuldenberg und der inzwischen abgesetzte CEO hatte auch nichts Besseres zu tun, als im TV über weitere Zukäufe zu sinnieren.
Das löste ebenfalls einen Kurssturz aus.

Es mussten Milliarden abgeschrieben werden, die SEC prüfte sogar die Rechnungslegung und die internen Kontrollen des Konzerns.

Dadurch hat das Unternehmen zwei Drittel an Wert verloren. Man muss sich fragen, ob das nicht zu weit geht.
Inzwischen dürfte alles Negative eingepreist sein. Vielleicht ist das Tal durchschritten.

Zurück zur Profitabilität

Tatsächlich halten die Abschreibungen bis heute an. Im Jahresverlauf musste man in den Büchern 2,9 Mrd. USD bereinigen.
Daher meldete man auch einen Verlust.

Der absolute Großteil sind aber immaterielle Vermögenswerte. Das bedeutet, dass kein Geld abgeflossen ist.
In Wirklichkeit hat man den Sprung in die Profitabilität längst geschafft.

Am einfachsten erkennt man das am Cashflow. Der FCF lag in den letzten zwölf Monaten bei 3,87 Mrd. USD. Die Nachwehen der Fusion scheinen endlich überwunden zu sein.
Auf dieser Basis kommt Kraft auf einen P/FCF von 9,6. Das ist vor allem in dieser Branche sehr wenig.

Wenn man in die Bilanz eintaucht, wird die Profitabilität offensichtlich. Kraft meldet zwar keinen Gewinn, hat aber Milliarden an Dividende ausgeschüttet und gleichzeitig die Schulden reduziert. Wenn man kein Geld verdient, ist das schwer.

Die Dividendenrendite liegt derzeit bei 5,25%.

Zurück zum Wachstum

Man ist auch auf den Wachstumspfad zurückgekehrt.
Im letzten Quartal legte der Umsatz organisch um 7,4% auf 6,65 Mrd. USD zu. Das operative Ergebnis stieg sogar um 12,4% auf 1,8 Mrd. USD.

Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis das auch an der Börse durchsickert.

Dann könnte Kraft wieder zu einer branchenüblichen Bewertung zurückkommen. Kraft hat derzeit ein P/S von 1,46.

Die direkten Konkurrenten, also große Lebensmittelkonzerne, werden aber nahezu durchweg mit mindestens dem doppelten des Jahresumsatzes bewertet.
Nestle und der Kraft-Schwesterkonzern Mondelez kommen auf das dreifache des Jahresumsatzes.

Wer ist Mondelez?

Gerade der Vergleich mit Mondelez ist sehr eindrucksvoll, denn der Konzern stellt das einstige Geschäft von Kraft außerhalb der USA dar.
Die beiden Konzerne teilen sich sogar die Rechte an einigen Marken.

Der Brotaufstrich Philadelphia wird in Europa beispielsweise von Mondelez hergestellt und vertrieben, in den USA aber von Kraft.

Interessanterweise erzielen beide Konzerne auch fast denselben Umsatz, haben eine ähnliche Bruttomarge und einen Cashflow auf Augenhöhe.
Mondelez ist an der Börse aber 82,7 Mrd. USD Wert, Kraft nur 37,1 Mrd. USD.

Chart

Bei Kraft zeichnet sich seit Monaten ein Boden ab. Jetzt hat die Aktie wieder an der Unterstützung bei 28,50 USD gedreht und ist über 30 USD zurückgekehrt. Mögliche Erholungsziele liegen bei 33,50 sowie 36 USD.

Über diesen Marken kommt es jeweils zu prozyklischen Kaufsignalen. Gelingt ein Anstieg über 36 USD, hellt sich das Chartbild nachhaltig auf.

Aus Sicht der Bullen sollte die Aktie allerdings nicht unter 28,50 USD fallen, sonst drohen erneute Verluste in Richtung 25 USD.

Chart vom 05.10.2020 Kurs: 30,47 Kürzel: KHC - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 05.10.2020 Kurs: 30,47 Kürzel: KHC – Wochenkerzen

Mehr als 11.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Stabilität in stürmischen Zeiten. Bei LYNX selbstverständlich.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Tobias Krieg, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der The Kraft Heinz Aktie

Kraft Heinz gehört weltweit zu den größten Nahrungsmittel- und Getränkeherstellern.

Pleiten, Pech & Pannen

Das Unternehmen ist aus der Fusion von Kraft Foods und H.J. Heinz Co hervorgegangen. Zur Produktpalette zählen Fertiggerichte, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Käse und weitere Lebensmittel zahlreicher Marken. Darunter die Flagschiffe Kraft und Heinz sowie Capri-Sonne, Philadelphia oder Kool-Aid, um nur einige zu nennen. Der Konzern hat also eine enorme Markenmacht, hat aber auch einige Trends verschlafen. Seit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen ist allerdings alles schiefgegangen, was man sich vorstellen kann. Die Integration verlief alles andere als reibungslos. Nachdem erste Erfolge erzielt wurden, waren Umsatz und Profitabilität sogar rückläufig. Am Ende waren Milliardenabschreibungen notwendig. Die SEC prüfte die Rechnungslegung und die internen Kontrollen des Konzerns.

Schulden und ein Tölpel

Darüber hinaus sitzt man durch die Übernahme auf einem Schuldenberg. Das verschreckt Anleger zu Recht. Zu den wichtigsten Zielen von Kraft sollte also unbedingt die Bereinigung der Bilanz gehören. Besonders bemerkenswert war in diesem Zusammenhang das Interview des damaligen CEO Hees, der trotz all der Probleme und den hohen Schulden über weitere Zukäufe sprach. Das führte selbstverständlich zu einem weiteren Kurssturz. Manchmal muss man sich wirklich die Frage stellen, wie weltfremd manche Vorstände sind. Herr Hees wurde zu Recht ersetzt. In den meisten Fällen wird ein derartiger Führungswechsel aber auch genutzt. Altlasten und Abschreibungen führt man noch zu Zeiten des alten CEO durch, damit der neue Mann an der Spitze anschließend gute Resultate vorweisen kann. Das wurde in diesem Fall meines Erachtens ebenfalls getan.

Aktuelle Entwicklung

In den letzten drei Quartalen hat Kraft Heinz jeweils die Erwartungen übertroffen. Kein Wunder, denn die Stimmung war miserabel und die Schätzungen entsprechend niedrig. Bisher haben die Analysten keineswegs darauf reagiert und die Prognosen nicht angetastet. Auch in den kommenden Jahren wird eine schwache Unternehmensentwicklung erwartet. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass es zu weiteren positiven Überraschungen kommt. Unterdessen hat die Aktie nach einem Verlust von knapp 75% einen Boden ausgebildet. Die Chancen könnten auf diesem Niveau also überwiegen. Vor allem, da man unter der Oberfläche echte Fortschritte macht. Kraft konnte nicht nur 1,46 Mrd. USD an Dividenden ausschütten, sondern hat seit dem Jahreswechsel auch 2,7 Mrd. USD an Schulden getilgt. Gleichzeitig sind die Barmittelreserven um 1,2 Mrd. USD gestiegen. Die P/E ist mit 11,4 nicht herausfordernd und man wird für jegliche Wartezeit mit einer Dividendenrendite von 5,01% entlohnt.

Chart

Kraft Heinz hat den Abwärtstrend überwunden, einen Aufwärtstrend ausgebildet und eine längere Stabilisierungsphase hinter sich. Jetzt scheint die Aktie wieder zu starten. Das nächstgelegene Kursziel liegt bei 33,40 USD. Darüber kommt es zu einem Kaufsignal mit Potenzial in Richtung 36 USD. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 33,40 USD, ist mittelfristig auch ein Gap-Close mit Kursziel 42 USD möglich. Mehr als 6.500 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX. Chart vom 10.12.2019 Kurs: 31,92 Kürzel: KHC - Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 10.12.2019 Kurs: 31,92 Kürzel: KHC - Tageskerzen | LYNX Online Broker