Lennox International Aktie Prognose Lennox: Wie am Schnürchen gezogen

News: Aktuelle Analyse der Lennox International Aktie

von |
In diesem Artikel

Lennox International
ISIN: US5261071071
|
Ticker: LII --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Lennox International Aktie

So sehen Charts von Unternehmen aus, die man im Depot haben sollte und sicherlich auch gerne hat.
Lennox International läuft von Allzeithoch zu Allzeithoch.

Chart von 2012 bis 2018 - Kürzel: LII - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart von 2012 bis 2018 – Kürzel: LII – Wochenkerzen

Was man mit Blick auf diesen Chart aber gerne vergisst, ist die Tatsache, dass es auch bei solchen Aktien immer wieder zu größeren Korrekturen kommt.

Rückblickend wirken sie unbedeutend. In dem Moment, in dem sie geschehen sind, wird das aber vollkommen anders wahrgenommen.

Jeder kann es nachvollziehen und weiß, wie schwierig es ist, Rücksetzer „auszuhalten“ und wie es sich anfühlt, wenn eine Aktie von 94 auf 74 stürzt, von 139 auf 111 oder von 230 auf 177 USD.

Gegen die Masse

All das sind reale Rücksetzer, zu denen es bei Lennox International (LII) über die Jahre gekommen ist.
Wer sich von der Panik am Markt mitreißen ließ, hatte da Nachsehen, wer die Ruhe bewahrt hat, wurde dafür belohnt.

Wer sogar dazu in der Lage ist, antizyklisch zu einzusteigen und die Rücksetzer für sich zu nutzen, für den lief die Sache umso erfreulicher.

Nun stellt sich die Frage, ob Sie in der Lage sind, sich gegen die Masse zu stellen und die derzeitige Korrektur zu nutzen.

Anleger hatten, als die Aktie von 94 auf 74 USD abgestürzt ist, sicherlich gute Gründe, um zu verkaufen.
Aber war es deshalb eine gute Entscheidung.

Heute stoßen Anleger die Aktie vermutlich deshalb ab, weil eine Rezession befürchtet wird, vielleicht sogar eine Krise am Häusermarkt.
Vermutlich wird sich die Entscheidung zum Verkauf aber langfristig wieder als Fehler herausstellen.

Furcht

Denn an den jüngsten Geschäftszahlen kann es kaum liegen. Doch wagen wir zunächst einen Rückblick.

Was hat Lennox zu einem Outperformer gemacht? Der Hersteller von Kühlungs- und Heizungsanlagen konnte den Umsatz in den letzten zehn Jahren von 2,95 auf 4,19 Mrd. USD steigern.
Gleichzeitig hat sich die operative Marge von 7,3 auf 14,1% nahezu verdoppelt.

Dadurch kletterte der Gewinn von 90 auf 464 Mio. USD.

Da man zwischenzeitlich die Zahl der Ausstehenden Aktien von 51 auf 38 Millionen Stück reduzieren konnte, schoss das Ergebnis von 1,75 auf 12,39 USD je Aktie.

Darüber hinaus wurde die Dividende von 0,76 auf 3,53 USD je Aktie erhöht.

Ausblick und Bewertung

Wie wir seit dem 25. April wissen, hat sich die starke Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt.

Der Gewinn lag im ersten Quartal mit 2,36 je Aktie weit über den Erwartungen von 2,05 USD. Der Umsatz übertraf mit 1,01 Mrd. die Analystenschätzungen von 0,97 Mrd. USD ebenfalls.

Ferner wurden für 200 Mio. USD eigene Aktien eingezogen, was mehr als 2% aller ausstehenden Papiere entspricht – in nur einem Quartal.
Für die nächsten Buybacks stehen bereits weitere 200 Mio. USD zur Verfügung. Da die Kurse zuletzt gefallen sind, dürfte man bei Lennox kräftig zugreifen.

Welche Auswirkungen die ständige Verringerung der Aktienzahl hat, haben wir bereits gesehen. Und je tiefer die Kurse purzeln, umso mehr Papiere kann der Konzern einziehen und dauerhaft aus dem Spiel nehmen.

Das gilt vor allem dann, wenn die Bewertung niedrig ist. Die jüngsten Kursverluste bringen also auch etwas Gutes mit sich.
Die P/E ist dadurch ist kürzester Zeit von über 30 auf derzeit 16,9 gefallen.

Im Verhältnis zu dem in diesem Jahr erwarteten Gewinnsprung auf 13,50 – 14,50 USD je Aktie, was im Mittel einem Plus von 11% entspricht, ist die Bewertung attraktiv. In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 24,3 und am Tief bei 15,7.

Chart vom 06.05.2022 - Kurs: 213,52 Kürzel: LII - Wochenkerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 06.05.2022 – Kurs: 213,52 Kürzel: LII – Wochenkerzen

Lennox hat eine umfassende Korrektur vollzogen und zu zentralen Supports zurückgekommen.

Zwischen 212 und 190 USD liegen bedeutende Unterstützungen sowie die mehrjährigen Aufwärtstrends. Dementsprechend hoch sind die Chancen, dass dieser Bereich gehalten werden kann.
Für antizyklische Investoren ist das eine interessante Gesamtkonstellation.

Fällt die Aktie jedoch unter 189 USD, muss eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 175 oder 164 US eingeplant werden.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.