DAX: Jetzt Gewinne mitnehmen?

Nach über 1.500 Punkten und gut 13 Prozent in nur 33 Handelstagen scheint dem DAX-Future (FDAX) die Luft auszugehen. Wie genau Sie von einer möglichen Korrektur im FDAX profitieren könnten, erfahren Sie in dieser DAX-Analyse.

Rückblick: Standortbestimmung im DAX

Der FDAX startete mit einem Kurssprung in die aktuelle Handelswoche. Danach ging es weiter aufwärts. Das Wochenhoch wurde bislang am Mittwoch bei 13.315 Punkten markiert.

Danach änderte sich die Stimmung. Mit der Unterzeichnung der vom US-Kongress beschlossenen Gesetze zur Unterstützung der Pro-Demokratiebewegung in Hongkong von US-Präsident Trump, kam der FDAX unter Druck und ging am Donnerstag bei einem Stand von 13.255 Punkten aus dem Handel.

Wie fügt sich nun der beschriebene Kursverlauf in das große DAX-Bild ein?

Überblick: Das “Big-Picture” im DAX

Der erhoffte Rücksetzer für einen Einstieg, wie in meiner DAX-Analyse vom 22.Oktober 2019 geschrieben, kam nicht. Stattdessen zündete der FDAX den Turbo und markierte am 19. November sein aktuelles Jahreshoch bei 13.374 Punkten (vgl. Chart unten).

Chart vom 28.11.2019 Kurs: 13.255 Kürzel: FDAX Tageskerzen | Online Broker LYNX

Seit dem Tief vom 03. Oktober konnte der DAX-Futures 1.566 Punkte oder über 13 Prozent zulegen.

In den letzten Handelstagen kämpfen die FDAX-Bullen im Bereich von 13.230 Punkten um eine Fortsetzung der Jahresendrallye. Die Zahl der Käufer scheint aber aktuell zu gering, um den FDAX in Richtung des Allzeithochs zu treiben.

Der rasante Kursanstieg der letzten Handelswochen lädt zu Gewinnmitnahmen ein. Dies und die wachsende Unsicherheit im Handelskonflikt zwischen den USA und China durch den unterschriebenen Gesetzesentwurf, könnten die Zutaten für eine Korrektur im FDAX sein.

Antwortet China mit den angekündigten “harten Gegenmaßnahmen”, ist ein Phase-1 Abkommen zwischen den USA und China in diesem Jahr eher unwahrscheinlich. Weitere Strafzölle könnten schon am 15. Dezember in Kraft treten.

Ausblick: Risiken für eine Korrektur steigen

Neben einer möglichen Verschärfung des Handelskonflikts signalisiert auch die aktuelle Charttechnik im FDAX eine mögliche Kurskorrektur.

Zwar ist übergeordnet der Aufwärtstrend intakt. Jedoch sorgt, wie oben im Chart zu sehen, die obere Begrenzung eines Trendkanals für Widerstand. Eine zusätzliche untergeordnete Trendkanalbegrenzung komplettiert einen Kreuzwiderstand, an dem sich die Bullen im FDAX aktuell die Zähne ausbeißen.

Wenn man sich den Handelsverlauf der letzten zwei Wochen im Detail anschaut, erkennt man einen Trendbruch in einer untergeordneten Trendgröße (vgl. Chart unten). Oft ist das der Vorbote einer weiteren Korrekturwelle. In dem Fall nach unten.

Wie Sie von einer möglichen Korrektur im FDAX profitieren könnten, erfahren Sie jetzt.

Einblick: Nutzen Sie für den Short-Einstieg den statistischen Vorteil eines Harmonischen Musters

Zusätzlich zum bestehenden Trendbruch auf einer kleineren Zeitebene und der übergeordneten Trendkanalbegrenzung, signalisiert ein Harmonisches Preismuster einen möglichen Umkehrpunkt im Chart (vgl. Chart unten).

Chart vom 28.11.2019 Kurs: 13.255 Kürzel: FDAX Stundenkerzen | Online Broker LYNXBasierend auf über 1.000 Echtgeld Trades der Harmonischen Muster, gehören wir über eine große Anzahl von Trades in ca. 59 Prozent der Fälle zu den Gewinnern. Gepaart mit einem Chance-Risiko-Verhältnis wie in diesem Fall von ca. 2,8 zu 1, liefern diese Kennzahlen uns einen handfesten statistischen Gewinnvorteil.

Die Preis-Zone im FDAX-Chart für einen möglichen Widerstand befindet sich zwischen 13350 und 13375. Hier befinden sich die übergeordnete Trendkanalbegrenzung und das letzte Verlaufshoch. Unsere Stopp-Loss Order legen wir deshalb über diese Zone auf 13.418.

Der Einstieg würde aufgrund des Harmonischen Musters bei 13.336 erfolgen.

In dieser möglichen Umkehrzone haben wir einen statistischen Gewinnvorteil für eine Preisbewegung in Richtung unseres Gewinnziels bei 13.104.

Sollte der DAX-Future die Marke von 13.115 per Stundenschluss durchbrechen, bevor die Trading-Idee bei unserem Einstiegspreis vervollständigt ist, würden wir die Order löschen und von der Idee Abstand nehmen.

Der Grund: Die Trade-Idee im DAX-Future ist dann ungültig und unser statistischer Vorteil ist weg. Unser Ziel für nachhaltige Trading-Gewinne: Wir wollen nur im Markt aktiv sein, wenn wir einen Gewinnvorteil haben.

Sobald nach unserem Einstieg das Kurslevel von 13.224 erreicht wird, kann der Stopp-Loss der Position auf den Einstieg nachgezogen werden. Damit wird das Restrisiko auf null reduziert.

Fazit:

Die aktuelle DAX-Analyse zeigt: Nach einem Trendbruch auf einer tieferen Zeitebene ist eine weitere Korrekturwelle wahrscheinlich. Ein möglicher Umkehrpunkt im Chart könnte im Bereich von 13.336 Punkten liegen.

Falls es im DAX-Future zu einer Korrektur kommt, könnten Sie von der oben vorgestellten Trade-Idee profitieren. Geht diese auf, erhalten Sie für jeden eingesetzten Euro mehr als 2,8 Euro zurück.

Doch bitte denken Sie immer daran, der Kursverlauf kann sich jederzeit auch anders entwickeln und zu Verlusten führen.

Sie möchten Futures handeln?

LYNX bietet Ihnen den weltweiten Futures-Handel. Egal ob DAX, Euro Stoxx, Dow Jones, S&P, Russel 2000 oder z.B. Futures auf Rohstoffe, über LYNX finden Sie immer den passenden Future. Handeln Sie direkt an den Heimatbörsen profitieren Sie damit von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Andreas Fink

Andreas Fink

Der Allgäuer Diplom Betriebswirt und Diplom Wirtschaftsingenieur Andreas Fink hat als professioneller Vollzeit-Trader seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. In den letzten 20 Jahren hat er sein eigenes Trading-System über tausende Trades hinweg stetig optimiert. Seine Trading-Strategie für das Day- und Swingtrading an den internationalen Futures- und Devisenmärkten wurde dadurch immer profitabler. Als persönlicher Trading-Guide teilt er heute sein Wissen und seine Erfahrungen in Form von Artikeln, Videos und Live-Webinaren. Das gibt Privatanlegern wie Ihnen mehr Orientierung und Sicherheit im täglichen Börsenumfeld.

 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN