US-Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating mit einem ETF handeln

Investoren partizipieren mittels dieses ETFs von der Wertentwicklung von US-Unternehmensanleihen. Der vorgestellte ETF ist bestrebt, nach Abzug von Gebühren und weiteren Kosten, eine Rendite aus Kapitalzuwachs und aus reinvestierten Erträgen der Anleihen zu erwirtschaften. Der Referenzindex enthält Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Status diverser Branchen mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr.

Investieren in Unternehmensanleihen

Viele Unternehmen zapfen den Markt für Unternehmensanleihen an, um zum Beispiel die Expansion, neue Unternehmensbereiche, neue Fertigungsanlagen und vieles mehr zu finanzieren. Der Käufer der Anleihe wird dann zum Kreditgeber oder auch Gläubiger des Unternehmens und vereinnahmt einen zuvor vereinbarten Zins. Das Unternehmen in der Rolle des Emittenten wird zum Schuldner. Im direkten Vergleich zur Aktie erhält der Anleihekäufer aber keine Mitbestimmungsrechte (wie ein Stimmrecht als Aktionär), sondern nur den Anleihebedingungen gemäß eine vereinbarte Zinszahlung.

Referenzindex Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate – United States Dollar Index

Der Referenzindex (Indexticker: BGAUTRUU) umfasst das gesamte Spektrum öffentlich gehandelter und auf US-Dollar lautender Unternehmensanleihen, die ein Investment-Grade-Rating, einen festen Kupon, eine Laufzeit von mindestens einem Jahr und ein Mindestemissionsvolumen von 250 Mio. US-Dollar aufweisen.

 Der Referenzindex ist ein Subindex der Global Aggregate und Multiverse Indizes des Indexanbieters Bloomberg Barclays Indices. Die Indexhistorie dieser Indizes reicht bis auf den Januar 2001 zurück. Da es sich um einen Referenzindex für den Bereich Unternehmensanleihen (Corporate Bonds) handelt, sind als Emittenten auch nur Unternehmen zugelassen. Die im Index aufgenommenen Anleihen müssen global oder regional öffentlich handelbar sein. In der Version des Total-Return-Index werden die Gewichtungen der Einzeltitel jeden Monat ausbalanciert und die Zusammensetzung wird angepasst. Bei jeder Ausbalancierung werden auch die Erträge reinvestiert.

ETF im Detail

Der ETF kann über die London Stock Exchange (LSE) in der Handelswährung US-Dollar erworben werden. Auch die Fondswährung ist der US-Dollar. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,12 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Investoren aus dem Euroraum beachten bitte das zusätzlich zum allgemeinen Kursrisiko auch noch ein Währungsrisiko hinzukommt.

Der ETF nutzt die optimierte physische Replikationsmethode und erwirbt die Anleihen demnach direkt. Der ETF wurde am 19. Februar 2019 (via Xetra lautet das Datum der Erstnotierung auf den 13. Juni 2019) aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 31. Mai 2019 ein Fondsvolumen in Höhe von 226,0 Mio. US-Dollar.

Angaben zum ETF-Portfolio und zur Kreditqualität

Das ETF-Portfolio besteht derzeit aus 3.266 Anleihen. Die effektive Rendite bis zur Fälligkeit wird von Vanguard mit 3,4 Prozent angegeben. Der durchschnittliche Kupon weist 4,1 Prozent auf bei einer durchschnittlichen Laufzeit von 10,3 Jahren mit einer ebenfalls durchschnittlichen Kreditqualität von A-. Die durchschnittliche Duration beträgt 7,1 Jahre.

Blickt man genauer auf die jeweilige Kreditqualität des Portfolios, so finden sich 1,8 Prozent der Anleihen mit einem Rating von AAA, 7,9 Prozent mit AA, 39,0 Prozent mit A, 51,1 Prozent mit BBB und 0,2 Prozent ohne Bewertung.

Diese Ratings werden den Agenturen Moody´s, S&P und Fitch verwendet und daraus ein Medianwert berechnet. Sollten nur zwei Agenturen das Coverage anbieten, wird die niedrigere Bewertung herangezogen, gibt es nur von einer Agentur ein Coverage, so wird eben nur jenes zur Bewertung genutzt.

Betrachtet man sich die Gewichtung in Bezug auf die Laufzeit, so weisen 13,7 Prozent der Anleihen eine Restlaufzeit von über 25 Jahren, weitere 29,1 Prozent der Anleihen eine Restlaufzeit von 5 bis 10 Jahren und 40,1 Prozent eine Restlaufzeit von 1 bis 5 Jahren auf (Auflistung nicht abschließend – nur die drei wichtigsten Blöcke). (Daten gemäß Vanguard vom 31. Mai 2019)

Sektoren- und Länderallokation

Die meisten Emittenten sind mit 58,0 Prozent dem Sektor Industrie zuzuordnen. Auf den weiteren Plätzen folgen mit 34,3 Prozent der Sektor Finanzwesen und mit 7,2 Prozent der Sektor Versorger.

Im Hinblick auf die Länderallokation fallen die USA mit einem Anteil von 74,6 Prozent als besonderes Schwergewicht auf. Auf den weiteren Plätzen finden sich mit 4,8 Prozent noch Großbritannien, mit 2,9 Prozent Kanada, mit 2,3 Prozent Japan, mit 1,9 Prozent Frankreich und mit 1,7 Prozent Deutschland. (Daten gemäß Vanguard vom 31. Mai 2019)

Top10-Positionen des ETF-Portfolios

Die größten Positionen sind mit 0,16185 Prozent GE Capital International Funding, mit 0,14758 Prozent CVS Health, mit 0,13853 Prozent Kuwait Projects, mit 0,13342 Prozent Anheuser-Busch Inbev, mit 0,13291 Verizon Communications, mit 0,12607 Prozent Anheuser-Busch Inbev, mit 0,12395 Prozent Bank of America, mit 0,11803 Reliance Holding USA, mit 0,11788 Prozent Verizon Communications und mit 0,11542 Prozent CVS Health.

Manche Positionen in der Auflistung weisen zwar die gleichen Emittenten auf, doch die Zinsraten und Fälligkeiten unterscheiden sich. Die Top-10 kommen somit auf eine Gewichtung von gerade einmal 1,31564 Prozent. Eine derart hohe Diversifikationsrate findet man wohl eher selten. (Daten gemäß Vanguard vom 31. Mai 2019)

Performance-Vergleiche nicht zielführend

Der ETF weist noch eine unterjährige Laufzeit auf, denn er wurde erst am 19. Februar 2019 aufgelegt. Aus diesem Grund ist ein Performancevergleich mit der Benchmark nicht zielführend

Experteneinung – Investitionen im Bereich Unternehmensanleihen erfordern längeren Zeithorizont

Wer im Bereich Unternehmensanleihen investiert, der sollte im Vergleich zum Aktienmarkt wesentlich mehr Zeit mitbringen. Der Zeithorizont sollte mindestens mehrere Jahre betragen. Das wird bei einem Blick auf die gängigsten Laufzeiten – auch im hier vorgestellten ETF – schnell klar.

Auch im Bereich des Investments in Unternehmensanleihen gilt es, in den jeweiligen Rising Stars bereits investiert zu sein und bei den sogenannten Fallen Angels eine Spekulation auf wieder bessere Zeiten zu wagen. Damit man hier nicht wie bei einem Stock-Picking-Ansatz unendlich viel Zeit verliert, könnte man auch gleich in einen Korb von weit über 3.000 Unternehmensanleihen investieren. Da eine breite Streuung ohnehin anzuraten ist, würde an im hier präsentierten ETF ohne jeden Zweifel fündig.

Mögliches Setup

US-Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating mit einem ETF handeln | ETF der Woche LYNXKurzfristige Konsolidierungsbewegungen könnten zur Neupositionierung genutzt werden. Ein Kauf wäre zum Beispiel bei der Marke von 52,50 US-Dollar zu lancieren. Die Position wäre mit einem Stop-Loss bei 52,00 US-Dollar abzusichern. Als mögliches Ziel wäre die Marke von 53,50 US-Dollar anzupeilen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem beipielhaftenSetup bei 2,00.

Der Emittent Vanguard Group: Die Vanguard Group Incorporated ist 1975 gegründet worden und verwaltet mit dem Stand März 2019 ein Kundenvermögen in Höhe von 4,8 Billionen US-Dollar. Insgesamt bietet die Gesellschaft 191 Fonds in den USA und 225 außerhalb der USA. Vanguard hat den Firmensitz in Valley Forge im US-Bundesstaat Pennsylvania und hat weltweit rund 17.600 Mitarbeiter. 

Über Bloomberg Barclays Indizes: Bloomberg Barclays Indizes bilden global eine Indexfamilie. Mittels dieser Indizes – der erste Total Return Bond Index wurde bereits 1973 lanciert – werden Benchmarks für die Finanzindustrie angeboten. Mittlerweile können Investoren im Bereich Fixed Income auf die Qualität dieser Indizes folglich seit rund 45 Jahren vertrauen. Unter anderem werden Indizes mit einem globalen Ansatz im Bereich Fixed Income angeboten, sowie zum Beispiel auch Swap-Indizes. Die Flaggschiffe im Bereich der Fixed Income-Benchmarks beziehen sich auf die wichtigsten Finanzmärkte weltweit, so zum Beispiel die USA, die Eurozone und Asien-Pazifik. Obendrein werden die Bereiche Global Aggregate Indizes, U.S. Municipals, High-Yield und auch die Emerging Markets abgedeckt. Seit dem 24. August 2016 gehört der Bereich Barclays Risk Analysis und Barclays Index Solutions komplett zu Bloomberg L.P..

Sie möchten ETFs an der Börse handeln?

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs und vieler anderer ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN