Wirecard: Die Geschichte einer Milliarden Lüge - Folge 13 - Smart Investieren | LYNX Podcast

Der Gast meiner Sendung ist Volker ter Haseborg. Er ist Sonderkorrespondent der WirtschaftsWoche und wurde schon mit vielen journalistischen Preisen geehrt. In diesem Podcast sprechen wir über sein aktuelles Buch Die Wirecard Story, welches er zusammen mit seiner Kollegin Melanie Bergermann geschrieben hat. Wir gehen von den Anfängen des Unternehmens, über den schillernden Aufstieg in den DAX bis hin zum Fall. Dabei beleuchten wir besonders, wie sich die handelnden Personen in dieser Zeit entwickelt und verändert haben, ein Aspekt, der oft in der Analyse von Unternehmen zu kurz kommt

Besonders spannend fand ich seine Schlussfolgerungen, warum Investoren den Journalisten bis zum Schluss nicht geglaubt haben und warum ihn die Menschen hinter den Unternehmen so sehr interessieren. Ich kann sein Buch „Die Wirecard Story“ jedem empfehlen, der sich für die detaillierte Analyse dieser Unternehmensgeschichte interessiert.

Zeit Thema
00:00:55 Wann und wie ist er auf Wirecard aufmerksam geworden?
00:01:48 Wie hat er recherchiert?
00:05:15 Was ist eigentlich Wirecard ?
00:05:40 Was ist ihm bei den Anfängen des Unternehmens aufgefallen? [1]
00:12:25 Die ersten Zweifel [2]
00:17:25 Wann begannen die Probleme von Wirecard?
00:22:00 Treuhandkonten und der Wirtschaftsprüfer [3]
00:22:55 Wie ist die Lage bei Wirecard eskaliert? [4]
00:27:00 Die Rolle des Aufsichtsrats [5]
00:29:20 Der Aufstieg von Markus Braun [6]
00:31:21 Die Rolle von Jan Marsallek
00:34:35 Der langjährige Finanzvorstand Burkhardt Ley [7]
00:38:10 Wie hat er die Anschuldigungen gegen Journalisten wahrgenommen?
00:39:50 Warum haben Investoren so wenig auf die Journalisten gehört [8]
00:41:55 Wie misst er seinen Erfolg?
00:44:20 Was würde er sich als Lehre aus dem Wirecard Fall wünschen? [9]
00:46:10 Gab es einen Triggerpunkt in der Geschichte?
00:46:45 Was liest er gern? [10]
00:48:30 Welche Rolle spielt Glück für den Erfolg eines Journalisten?
Buchempfehlungen

Kurzbiografie Volker ter Haseborg

Volker ter Haseborg hat in München Politik und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte studiert und wurde an der Deutschen Journalistenschule zum Redakteur ausgebildet. Im Jahr 2006 hat er dann seine Karriere bei der Abendzeitung in München als Redakteur begonnen. Danach ging er 2010 zum Hamburger Abendblatt und wurde dort im Jahr 2012 Chefreporter. Ab dem Jahr 2014 war er Chefreporter der Zeitschrift Bilanz und seit April 2018 ist er Sonderkorrespondent der WirtschaftsWoche. Er hat für seine Arbeiten viele Auszeichnungen bekommen, unter anderem den Deutschen Reporterpreis und den Medienpreis des Deutschen Bundestages. Für seine Recherchen im Fall Wirecard erhielt er zusammen mit Melanie Bergermann im Jahr 2020 den Deutschen Journalistenpreis.


Aktuelle Folgen

Jetzt Podcast abonnieren und keine weitere Folge mehr verpassen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Feedback

Wie gefällt Ihnen der Podcast?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder schreiben Sie an podcast@lynxbroker.de

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.