Chart vom 24.09.2020 Kurs: 10.752 Kürzel: NQZ0 4-Stundenkerzen | Online Broker LYNX

Seit Mitte März kennt der US-Technologie Index Nasdaq 100 nur eine Richtung: steil bergauf! Die Bilanz: 83 Prozent Kursanstieg bis Anfang September. Doch in den letzten beiden Wochen hat die Stimmung gedreht. Über 14 Prozent der Gewinne sind weg! Sind das jetzt schon wieder Kaufkurse oder droht ein weiterer Kursrutsch? Eine Antwort inkl. einer aussichtsreichen Trade-Idee erhalten Sie in dieser Analyse des Nasdaq 100.

Rückblick: Erholungsversuch gescheitert?

Der Beginn der Handelswoche war schwach. Der E-mini Nadaq-100 Future mit Laufzeit Dezember (Kürzel: NQZ0) hat damit am Montag erstmal nahtlos dort weitergemacht, wo er letzte Woche aufgehört hat. Nach den ersten Handelsstunden gewannen die Bullen aber mehr und mehr die Oberhand.

Die Folge…

Die psychologisch wichtige Marke von 11.000 Punkten konnte am Dienstag erfolgreich zurückerobert werden (vgl. Chart unten).

Am Mittwoch blieben jedoch die nötigen Anschlusskäufe aus. Also genau die Kaufkraft, die die Kurse in Richtung des Vorwochen-Hochs hätten führen können. Das spielte den Bären in die Karten und so wurde die schwache Erholung dazu genutzt, um Terminkontrakte auf den Nasdaq 100 Index zu verkaufen.

Das Ergebnis…

Die Stimmung drehte und die Kurse liefen schnurstracks in Richtung des bisherigen Wochentiefs bei 10.656,50 Punkten.

Jetzt stellt sich die Frage: Greifen hier die Bullen wieder beherzt zu, oder stehen wir vor einem weiteren Kursrutsch?

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zoomen wir erst ein wenig heraus und schauen, wie sich der oben beschriebene Kursverlauf in das große Chartbild einfügt.

Überblick: Aufwärtstrend gebrochen

Wenn Sie sich den Tageschart des Nasdaq 100 Index (Kürzel: NDX) oben genauer anschauen, dann sehen Sie, dass der im US-Technologie-Index seit Mitte März laufende Aufwärtstrend gebrochen ist. Markttechnisch lässt sich dies durch ein tieferes Tief im Chart begründen.

Darüber hinaus befindet sich der Indexstand aktuell auch unter dem einfachen 50-Tage Durchschnitt. Was ebenfalls von vielen Marktteilnehmern als bearish bewertet wird.

Die Kursrallye von 83 Prozent seit Mitte März scheint somit erstmal beendet und eine weitere Korrekturwelle nach unten ist derzeit wahrscheinlicher als neue Rekordhochs.

Erst ein Tagesschlusskurs über dem Verlaufshoch bei 11.566 Punkten würde den Bullen wieder mehr Hoffnung auf neue Hochs bescheren. Bis dahin ist die technische Großwetterlage bearish.

Damit ist klar…

Der übergeordnete Trend ist gebrochen. Die Korrektur könnte sich weiter ausdehnen und für einen weiteren Kursrutsch sorgen. Aus Chance-Risiko Gesichtspunkten ist es deshalb sinnvoll Kursstärke im Bereich des letzten Verlaufshochs zu verkaufen.

Jetzt stellt sich die Frage: Wo genau ist ein gutes Einstiegsniveau mit einem attraktiven Chance-Risiko Verhältnis?

Ausblick: Widerstand könnte Abwärtsbewegung einleiten

Wenn wir im E-mini Nasdaq-100 Index Future weiter in das aktuelle Marktgeschehen hineinzoomen, dann sehen wir, dass sich seit Anfang September ein untergeordneter Abwärtstrend aus fallenden Hochs und Tiefs gebildet hat (vgl. Chart unten).

Darüber hinaus befindet sich im Bereich von 11.500 Punkten eine massive Widerstandszone. Sollten diese Marke in den nächsten Tagen getestet werden, könnten Verkäufer erneut für einen Kursrückgang sorgen. Erster Anlaufpunkt wäre dann das letzte Verlaufstief bei 10.600 Punkten, danach wäre auch der 200-Tage-Durchschnitt bei knapp unter 9.600 Punkten möglich.

Sollte im Zuge eines Kursanstiegs in den nächsten Tagen der Kurs an diese Widerstandszone heranlaufen, könnte zudem ein harmonisches Kursmuster vervollständigt werden.

Einblick: Nutzen Sie den statistischen Gewinnvorteil eines Harmonischen Kursmusters für einen Short-Einstieg in den E-mini Nasdaq-100 Index Future

Ein Harmonisches Preismuster könnte ihnen den perfekten Einstieg für einen Short-Trade liefern. Damit könnten Sie von einer möglichen Abwärtsbewegung im E-mini Nasdaq-100 Index Future profitieren (vgl. Chart unten).

Als professioneller Trader lege ich mich täglich auf die Lauer. Ich warte geduldig, bis sich Trading-Chancen am Markt ergeben, die mir einen geprüften statistischen Vorteil liefern. Basierend auf über 1.000 Echtgeld-Trades weiß ich, dass ich mit den Harmonischen Preismustern über eine große Anzahl von Trades in ca. 56 Prozent der Fälle zu den Gewinnern gehöre. Gepaart mit einem Chance-Risiko-Verhältnis wie in diesem Fall von 2 zu 1, liefern diese Kennzahlen mir genau diesen handfesten statistischen Gewinnvorteil.

Wie oben erläutert, befindet sich die Preis-Zone im Chart E-mini Nasdaq-100 Index Future für einen möglichen Widerstand im Bereich von 11.500 Punkten. Spätestens dort könnte erneut eine Abwärtsbewegung starten. Sollten Sie sich für einen Short-Trade entscheiden, können Sie die Stopp-Loss Order über das Verlaufstief auf 11.622 Punkte legen.

Der Einstieg in den E-mini Nasdaq-100 Index Future kann aufgrund des Harmonischen Musters bei 11.350 Punkten erfolgen.

In dieser möglichen Umkehrzone haben wir einen statistischen Gewinnvorteil für eine Preisbewegung in Richtung eines möglichen Gewinnziels bei 10.805 Punkten.

Sobald nach einem möglichen Einstieg das Kurslevel von 11.085 Punkten erreicht wird, kann der Stopp-Loss der Position auf den Einstieg nachgezogen werden. Damit wird das Restrisiko auf null reduziert.

Fazit Trade-Idee Nasdaq-100 Future:

Die aktuelle Analyse des E-mini Nasdaq-100 Index Future zeigt: Eine mögliche Fortsetzung der aktuell laufenden Korrektur eröffnet eine attraktive Chance für einen Short-Trade. Ein möglicher Umkehrpunkt im Chart könnte im Bereich von 11.350 Punkten liegen.

Falls es im E-mini Nasdaq-100 Index Future zu einer Fortsetzung des untergeordneten Abwärtstrends kommt, könnten Sie als Leser dieser Analyse von der oben vorgestellten Trade-Idee profitieren. Geht diese auf, könnten Sie für jeden eingesetzten Euro 2,00 Euro zurückerhalten.

Doch bitte denken Sie immer daran, der Kursverlauf kann sich jederzeit auch anders entwickeln und zu Verlusten führen. Ein aktives Risiko- und Trademanagement sind daher ebenfalls sehr wichtig.

Risiken für die Trade-Idee: Die Covid-19 Fälle steigen rasant an. Ein möglicher Impfstoff verzögert sich. Das könnte die aktuell zu beobachtende Sektoren-Rotation in Value-Aktien stoppen und eine Rückkehr in digitale Tech-Aktien fördern. Ein möglicher Kursanstieg über die letzten Verlaufshochs könnte somit zu einem Bruch des untergeordneten Abwärtstrends führen und weitere Kursanstiege nach sich ziehen.

Am einfachsten und vor allem kostengünstigsten können Sie die vorgestellte-Trade-Idee mit Futures umsetzen. Je nach Kontogröße und Risikoeinstellung können Sie z.B. den E-mini Nasdaq-100 Index Future (Symbol: NQZ0) oder den kleineren Micro E-mini Nasdaq-100 Future (Symbol: MNQZ0) dafür einsetzen.

Eine ausführliche Erklärung finden Sie hier: Micro E-Mini-Futures jetzt auch für LYNX-Kunden.

Für kleinere Konten bringen Micro-Futures enorme Vorteile mit sich. Endlich können auch Privatanleger dieses Profi-Werkzeug nutzen und mit kleineren Beträgen Indizes zu fairen Preisen und Kursen handeln. Kein Marketmaker oder CFD-Broker mehr, der in volatilen Zeiten plötzlich den Spread erhöht, die Kursstellung aussetzt oder unfaire Preise stellt.

Es gibt schließlich gute Gründe, warum Profis nicht auf diese Instrumente zurückgreifen, sondern Futures nutzen.

Anleger die Indizes handeln oder kleinere Depots absichern möchten, sollten sich also unbedingt mit (Micro-) Futures beschäftigen.

Sie möchten Futures handeln?

LYNX bietet Ihnen den weltweiten Futures-Handel. Egal ob DAX, Euro Stoxx, Dow Jones, S&P, Russel 2000 oder z.B. Futures auf Währungen und Rohstoffe, über LYNX finden Sie immer den passenden Future. Handeln Sie direkt an den Heimatbörsen profitieren Sie damit von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Andreas Fink, Futures-Händler | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Andreas Fink
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.