Der in diesem Artikel vorgestellte ETF bietet dem Anleger mittels eines globalen Ansatzes ein Engagement in börsennotierte Unternehmen, die zum Beispiel im Bereich der Lebensmittelproduktion, Innovation im Lebensmittelbereich, der Agrarwissenschaft, im Wassermanagement oder auch im Bereich der präzisen Landwirtschaft tätig sind.

Referenzindex – Foxberry Tematica Research Sustainable Future of Food NTR Index

Der dem ETf zugrundeliegende Referenzindex Foxberry Tematica Research Sustainable Future of Food Net Total Return Index (ISIN: DE000SL0BF63) ist ein in US-Dollar berechneter Index, der börsennotierte Unternehmen aus der ganzen Welt bündelt, die im Bereich der nachhaltigeren Lebensmittelproduktion bzw. in der gesamten Wertschöpfungskette der Lebensmittelindustrie innovativ tätig sind. Der Index beinhaltet auch Unternehmen im Bereich der Wassertechnik, der Präzisionslandwirtschaft und mehr.

Der Index wird halbjährlich ausbalanciert, in der Version NTR – Net Total Return und PR – Price Return veröffentlicht und in US-Dollar berechnet. Der Index wurde am 20. März 2015 lanciert und hat eine Basis von 1.000,00 Punkten. (Daten gemäß Foxberry vom 25. Januar 2021)

Rize Sustainable Future of Food UCITS ETF im Detail

Der ETF (ISIN: IE00BLRPQH31 – WKN: A2P876) kann über die Börse London in US-Dollar erworben werden. Alternativ wären Käufe auch in CHF via Six Swiss Exchange, in EUR via Deutsche Börse oder Borsa Italiana oder in GBP ebenfalls Börse London möglich. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,45 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Die Fonds- und Handelswährung ist in diesem Beitrag der US-Dollar. Aus diesem Grund besteht für Anleger des Euroraums bei einer Investition neben dem allgemeinen Kursrisiko auch ein Währungsrisiko. Der ETF nutzt die vollständige physische Replikationsmethode und erwirbt die Aktien demnach direkt. Der ETF wurde am 27. August 2020 aufgelegt und weist mit dem Stichtag des 25. Januar 2021 Netto-Assets in Höhe von 36,4 Mio. US-Dollar auf.

ETF-Portfolio mit ausreichender Streuung

Der ETF erwirbt die Wertpapiere direkt (vollständig physische Replikationsmethode). Aus diesem Grund besteht zwischen dem ETF-Portfolio und der Zusammensetzung des Referenzindex keine sehr hohe Abweichung.

Die größten Positionen des ETFs sind mit 4,07 Prozent SIG Combibloc, mit 3,97 Prozent Beyond Meat, mit 3,95 Prozent Deere, mit 3,69 Prozent Calavo Growers mit 3,68 Prozent Billerudkorsnas, mit 3,49 Prozent O-I Glass, mit 3,47 Prozent Vitasoy International Holdings, mit 3,23 Prozent FMC, mit 3,08 Prozent Euglena und mit 3,02 Prozent Ball.

Diese Top-10 weisen eine Gesamtgewichtung von 35,65 Prozent auf. Demzufolge ist eine recht breite Diversifikation zu konstatieren, da das ETF-Portfolio insgesamt aus 44 Positionen besteht. (Daten gemäß RIZE ETF vom 25. Januar 2021)

Sektoren-, Währungs- und Länderallokation

Die wichtigsten Sektoren sind mit 26,4 Prozent Nachhaltige Verpackungen, mit 21,1 Prozent Inhaltsstoffe, Aromen und Duftstoffe, mit 18,4 Prozent Pflanzenbasierte Lebensmittel und Bio-Nahrungsmittel und mit 8,5 Prozent Lebensmittelsicherheit und Prüfung. Die weiteren Sektoren Präzisionslandwirtschaft, Lieferkettentechnologie, Agrarwissenschaft und Wassertechnik stehen für die restlichen 25,3 Prozent bezüglich der Sektorenuntergliederung (durch mathematische Abrundung liegt die Gesamtsumme hier nur bei 99,7 Prozent).

In Bezug auf die Länderallokation weisen die USA mit einem Anteil von 51,0 Prozent eine Dominanz auf. Auf den weiteren Plätzen folgen die Schweiz mit 6,2 Prozent, Großbritannien mit 5,9 Prozent, Deutschland mit 5,6 Prozent, Taiwan mit 4,8 Prozent, Finnland mit 3,9 Prozent, Schweden mit 3,6 Prozent, Hongkong mit 3,5 Prozent, Japan mit 2,8 Prozent und Luxemburg mit 2,3 Prozent.

Den Ländern entsprechend hat somit auch der US-Dollar ein hohes Gewicht, gefolgt vom Euro, dem Schweizer Franken und dem britischen Pfund (der taiwanesische Dollar, der Hongkong Dollar, die schwedische Krone oder der japanische Yen wären unter anderem auch noch zu erwähnen). (Daten gemäß Factsheet von RIZE ETFs vom 31. Dezember 2020)

Langfristige Performance des Referenzindex bestens

Da der ETF von RIZE-ETF erst am 27. August 2020 aufgelegt wurde, ist noch kein Performancevergleich mit dem Referenzindex möglich und obendrein auch nicht als zielführend zu bezeichnen. Unterjährige Performancevergleiche wären ohnehin nicht geboten.

Werfen wir daher einen Blick auf die Entwicklung des Referenzindex. Dieser weist seit dem Jahresanfang ein Plus von 4,92 Prozent auf. Seit der Lancierung am 20. März 2015 konnte der Referenzindex bis dato um 90,22 Prozent zulegen. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäß Foxberry mit dem Stand des 25. Januar 2020)

Expertenmeinung – Wandel in der Nahrungsmittelindustrie unterstützen und davon sogar profitieren

Ein Lebensmittelsystem beinhaltet nahezu alle Prozesse und die gesamte Infrastruktur, um eine Population zu ernähren. Das beginnt bei der Aussaat von Saatgut, der Züchtung von Tieren (Fleisch- und Fischfarmen), dem gesamten Prozess der Produktion und Verarbeitung, dem Transport, der Verpackung, dem Marketing in Bezug auf die Produkte, dem Konsum und der Bevorratung und dem Verkauf von Lebensmitteln. In nahezu allen Bereichen lassen sich Verbesserungen erzielen, um das gesamte Lebensmittelsystem gerechter, sicherer, gesünder und nachhaltiger zu gestalten.

Die gesamte Lebensmittelindustrie könnte sich in den nächsten Jahren demnach durchaus wandeln. Neue Trends im Bereich nachhaltiger Lebensmittel, zum Beispiel mit pflanzenbasierter Ernährung, sind nicht erst seit dem Börsendebüt von Beyond Meat bekannt. Der vorliegende ETF bietet Anlegern nicht nur die Chance vom weltweiten Wandel und den Innovationen der Lebensmittelindustrie zu profitieren, sondern mittels ihres Investments auch gezielt diese Unternehmen zu fördern.

Das Ziel der hier im vorgestellten Referenzindex beinhaltenden Unternehmen ist in erster Linie natürlich eine Gewinnerzielungsabsicht. Diese Unternehmen haben aber auch das Ziel, eine innovatives, sichereres und nachhaltigeres Nahrungsmittelsystem für unseren Planeten zu entwickeln. Es sind unheimlich spannende Unternehmen, die in den Bereichen der fortgeschrittenen Agrarwissenschaft digital unterstützte Präzisionslandwirtschaft betreiben, die Wasser-Managementlösungen nutzen, um Nahrungsmittel wesentlich effizienter zu produzieren und so die Ressourcen zu schonen und auch einen wesentlich geringeren CO2-Fußabdruck zu hinterlassen.

Betrachtet man sich diesbezüglich allein einmal die Produktion in der internationalen Fleischwirtschaft mit beispielsweise gigantischen Rinderfarmen in Argentinien, Brasilien, den USA oder auch in Australien, so werden aufgrund dieser Massentierhaltung und der Massenproduktion Unmengen an Ressourcen verschwendet und auch ebenso Unmengen an CO2 in die Umwelt abgegeben. Dies bezieht sich nicht nur auf enorme Rodungen zur Landgewinnung, sondern neben der Förderung von Monokulturen zum Anbau von Futtermittel auch in der regelrechten Verschwendung von Wasser.

Eines der hier im Referenzindex enthaltenen Unternehmen – Beyond Meat – hilft bereits seit geraumer Zeit diese Unmengen von Verschwendung von Ressourcen zumindest einzudämmen, indem es pflanzenbasierte Burger, Bratwürste, Wurst und mehr produziert. Führt man dieses Beispiel anhand von Beyond Meat einmal gedanklich fort, so sollte auch die Beschaffung, die Rohstoffversorgung dieses Unternehmens eigentlich nachhaltig organisiert sein. Denn, wer in Massen pflanzenbasierte Burger und mehr produziert, der sollte auch auf Bioproduktion, absolut natürlich erzeugte Rohstoffe und auf Biodiversität achten.

Am Ende haben alle Beteiligten etwas davon, die Unternehmen, die Menschen, die Wälder und Felder und die restlichen Lebewesen in der Natur. Wer von Produkten der Lebensmittelindustrie spricht und diese mit Nachhaltigkeit und Umwelt in Einklang bringen will, der macht auch nicht vor der Verpackungsindustrie halt. Seit Jahrzehnten verschmutzen insbesondere nicht dem Recycling-Prozess zugeführte Verpackungen die Landschaft, Flüsse und Weltmeere. Diesem Problem sagt man auch mit wiederverwendbaren Verpackungen und Verpackungen aus Recycling-Material den Kampf an.

Mögliches Setup

Nach einem mehrtägigen Kursverlust könnte eine Transaktion lanciert werden. So könnte ein Kauf bei 5,50 USD erfolgen, der das Ziel bei 7,00 USD hätte. Die Position wäre zum Beispiel mit einem Stoploss recht eng abzusichern, der hier bei 5,00 USD gezogen werden könnte. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 3.00.

Näheres zum Emittent RIZE ETF: Der Emittent RIZE ETF bietet vor allem themenbasierte Investmentprodukte und Investmentprodukte zu Megatrends. Die neu für den europäischen Markt eingeführten Produkte sind aktuell der Rize Medical Cannabis And Life Sciences UCITS ETF – USD Accumulating und der hier näher vorgestellte und analysierte Rize Cyber Security And Data Privacy UCITS ETF – USD Accumulating. Die Gründer von RIZE sind Stuart Forbes, Jason Kennard, Anthony Martin und Rahul Bhushan – sie alle durchliefen Positionen bei Legal & General und ETF Securities. Die Partner von RIZE gehören zum Who-is-Who der Finanzszene, wie zum Beispiel Davy, Deloitte, Société Générale, Foxberry und Arthur Cox.

Näheres zum Indexanbieter Foxberry: Das Unternehmen Foxberry ist ein unabhängiger Indexanbieter, der seinen Sitz in Canary Wharf in London hat. Aus diesem Grund wird Foxberry auch von der britischen Aufsicht FCA (Financial Conduct Authority) überwacht und reguliert. Foxberry hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Markt für Indizes zu verbessern. Das Unternehmen bietet die Expertise, die in allen Bereichen des Indexmanagements benötigt werden. Dies umfasst die Strukturierung, die Analyse und auch die technischen Möglichkeiten. Die Technologie von Foxberry gehört zu den führenden innerhalb der Finanzindustrie. Zu den Kunden von Foxberry gehören Vermögensverwaltungen, Investmentbanken, Staatsfonds, Pensionsfonds und Lebensversicherer.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Dirk Friczewsky, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.