Der in diesem Beitrag vorgestellte ETN bietet Investoren die Möglichkeit, auf eine Erholung des japanischen Yens zu setzten und von dieser je nach Anlegerhorizont kurz-, mittel- oder auch längerfristig zu profitieren. Der ETN nutzt dafür den Referenzindex MSFX Long Japanese Yen/Euro Index Total Return, der die Performance von täglich gerollten Terminkontrakten der Marktrichtung EUR/JPY-Short abbildet.

Was sind ETNs und wo liegt der Unterschied zu einem ETF??

Das vorgestellte Produkt gehört zur Gruppe der Exchange Traded Notes (ETNs). Diese ETNs gehören wie die Exchange Traded Commodities (ETCs) zur Gruppe der Exchange Traded Products (ETPs). Im Vergleich zu einem ETF, der rechtlich als Sondervermögen gilt, sind ETCs und ETNs aber börsengehandelte Inhaberschuldverschreibungen eines Emittenten. Der Emittent WisdomTree beschreibt das Produkt mit dem Handelssymbol SJPS auch als ETC, nämlich als Exchange Traded Currency.

Indexbezeichnung und Indexbeschreibung

Der für den ETN herangezogene Referenzindex ist der von der US-Investmentbank Morgan Stanley herausgegebene Index MSFX Long Japanese Yen/Euro Index Total Return (Symbol: MSCEEJL). Dieser Index gehört zu einer Reihe von Indizes (MSFX Currency Indices), die Morgan Stanley für Produkte, wie dem hier vorgestellten ETN als Referenzindex/Underlying bereitstellt.

Mittels des verwendeten Index MSFX Long Japanese Yen/Euro Index Total Return erwirbt der Anleger ein Long-Exposure gegenüber den Wechselkursbewegungen zwischen dem japanischen Yen und dem Euro. Wenn der japanische Yen gegenüber dem Euro steigt, so steigt auch der hier vom ETN abgebildete Index und vice versa. Diese Bewegung bildet der ETN so detailgetreu wie möglich ab.

Der Referenzindex von Morgan Stanley ist ein Total Return Index. Dies bedeutet auch, dass der Index den sogenannten Collateral Return mit einbezieht. Aus diesem Grund ist die jeweils aktuelle Zinsdifferenz zwischen beiden Währungen von hoher Bedeutung. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist diese zwischen dem japanischen Yen und dem Euro sehr gering, da der Leitzins der Bank of Japan bei -0,10 Prozent und der Leitzins der EZB bei 0,00 Prozent liegt. Aufgrund dieser Zinsdifferenz verbucht man bei täglich gerollten Terminkontrakten auch tägliche Zinsverluste, wenn man auf einen steigenden japanischen Yen setzt (negativer SWAP).

WisdomTree Long JPY Short EUR im Deatil

Der ETN ist über die Xetra in Euro handelbar. Die jährliche Gesamtkostenquote beträgt 0,39 Prozent. Die Basis- und Handelswährung ist der Euro. Der ETN nutzt die swap-basierte Replikationsmethode, wurde am 17. Februar 2010 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 07. Dezember 2020 9,318 Mio. Euro AUM (Assets under Management).

Sicherheiten

Bei einem Blick in die genaueren Details zu den vorliegenden Sicherheiten gibt der Emittent WisdomTree Foreign Exchange Limited bestehende Gesamtsicherheiten in Höhe von rund 379.980.621 Euro in Relation zu Assets in Höhe von rund 357.314.888 Euro an. Es liegt somit sogar eine Übersicherung in Höhe von 6,34 Prozent vor. Die vorhandenen Sicherheiten sind zu 84,80 Prozent der Anlageklasse Aktien zuzuordnen. Weitere 15,04 Prozent entfallen auf die Anlageklasse Unternehmensanleihen und 0,16 Prozent entfallen auf G10-Staatsanleihen. Der Unternehmensanleiheanteil entfällt komplett auf nur eine einzige Anleihe der International Bank for Reconstruction and Development.

Die Sicherheiten entfallen zu 44,11 Prozent auf die USA, zu 22,09 Prozent auf Japan, zu 10,82 Prozent auf Hongkong, zu 10,82 Prozent auf China und zu 10,66 Prozent auf die Kaimaninseln. Die restlichen Anteile entfallen noch auf Schweden, Irland, Italien, die britischen Jungferninselsn, Deutschland und Australien.

In Bezug auf die Währungsallokation der Sicherheiten liegt der US-Dollar mit 44,15 Prozent auf dem ersten Platz, gefolgt vom japanischen Yen mit 22,09 Prozent, dem chinesischen Renminbi (bzw. Yuan) und dem Hongkong Dollar mit je 10,82 Prozent und dem Cayman Islands Dollar (KYD) mit 10,66 Prozent. Der restliche Anteil entfällt auf die schwedische Krone, den Euro und den australischen Dollar. (Daten gemäß WisdomTree vom 04. Dezember 2020)

Japanischer Yen vor allem kurzfristig ein Gewinner

Die Performances auf allen Zeitebenen sind nicht mit Performances anderer Anlageklassen vergleichbar, doch im direkten Vergleich zu den jeweiligen Leitzinsen in Japan und der Eurozone immerhin respektabel genug. Seit der Auflage weist der ETN ein Minus von 2,79 Prozent auf. Der Referenzindex sank im Vergleichszeitraum um 1,83 Prozent. Auf Sicht von drei Jahren konnte der ETN um 0,52 Prozent zulegen, während der Referenzindex um 1,52 Prozent kletterte. Innerhalb der letzten drei Monate wies der ETN ein Plus von 1,27 Prozent und der Referenzindex ein Plus von 1,52 Prozent auf. Die jeweiligen Performance-Differenzen sind größtenteils mit der Gesamtkostenquote des ETNs in Höhe von 0,39 Prozent p.a. zu erklären. (Performancedaten in Bezug auf den ETN und den Referenzindex gemäß den Angaben des Emittenten WisdomTree mit dem Stichtag des 30. November 2020)

Expertenmeinung – Japanischer Yen als sicherer Hafen

Das Währungspaar EUR/JPY notierte am 06. Mai 2020 mit einem Kursverhältnis von 114,43 auf einem Jahrestief. Seitdem kletterte das Währungspaar bis zum 01. September 2020 auf ein Jahreshoch von 127,08 und befand sich in den letzten Handelstagen nochmals in Reichweite dieses Hochs. Rein charttechnisch betrachtet könnte demnach bald eine Vollendung einer Formation eines Doppel-Tops anstehen. Zur Unterseite bestünden demzufolge Kursziele von 121,61 (Verlaufstief des 30. Oktober 2020), 119,31 (Verlaufstief des 22. Juni 2020) und 114,43 (Jahrestief vom 06. Mai 2020).

Der japanische Yen (JPY) gilt seit vielen Jahren am Devisenmarkt als sicherer Hafen. Das kann sowohl anhand des Währungspaares EUR/JPY, als auch im noch viel wichtigeren Wechselkursverhältnis zum US-Dollar in der langfristigen Betrachtung des Chartbilds im Wochenchart abgelesen werden. Im Rahmen der Weltfinanzkrise erstarkte der Yen gegenüber dem US-Dollar, aber auch gegenüber dem Euro enorm. EUR/JPY fiel zum Beispiel innerhalb nur weniger Monate von rund 170,00 im Juli 2008 auf rund 112,00 im Januar 2009.

Eine weitere Flucht in den sicheren Hafen namens Yen gab es rund um die Katastrophe von Fukushima vom 11. März 2011 bis zum Juli 2012 – zu diesem Zeitpunkt notierte EUR/JPY bei 94.11 auf einem langjährigen Rekord.

Es sind Naturkatastrophen und weitere Krisensituationen, wie auch die Corona-Krise seit Februar 2020, die den Yen gegenüber dem US-Dollar und auch gegenüber dem Euro aufwerten haben lassen. Es sind Fluchtbewegungen in den sicheren Hafen Yen, die in erster Linie aber durch massive Repatriierungsbewegungen japanischen Vermögens zustande kommen. Solche Bewegungen gehen oft mit stärker fallenden Notierungen an den internationalen und vor allem global führenden Aktienmärkten einher. Jüngst war dies während einer Korrektur am Aktienmarkt auch am Währungspaar EUR/JPY abzulesen, das ebenso wie zum Beispiel der DAX bis zum 30. Oktober 2020 zurückfiel.

Mögliches Setup

Mit einem ETN von der Entwicklung des japanischen Yen gegenüber dem Euro profitieren | Online Broker LYNX

Idealerweise würde man an Tagen mit enormer Eurostärke eine Neupositionierung starten. Sollte der Euro zum Yen zum Beispiel an einem Handelstag mit über einem Prozentpunkt stark aufwerten, so wäre dies eine geeignete Möglichkeit günstiger in die Position zu kommen. Eine Positionierung wäre bei 40,95 Euro zu lancieren. Das Kursziel könnte bei 43,45 Euro liegen. Die Position könnte mit einem Stoploss bei 40,25 Euro abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 3.57.

Über den Emittenten: Im hier präsentierten Produkt ist der Emittent die WisdomTree Foreign Exchange Limited mit Sitz in Jersey. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die in London ansässige FCA – Financial Conduct Authority. Der Kontrahent des swap-basierten Produkts ist die US-Investmentbank Morgan Stanley, der Sicherheitenverwalter Bank of New York Mellon. Die Registerstelle ist die Computershare Investor Services (Jersey) Ltd.. Alle beteiligten Institute sprechen für langjährige hervorragende Qualitätsstandards und sind seit langer Zeit namhafte Unternehmen in der Finanzbranche.

 

Sie erwarten mehr von einem Online Broker?

Nutzen Sie für Ihre Wertpapiergeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Produkte, Preise, Leistung, Software, Service und tägliche Börseninformationen – wir bieten Ihnen alles was Sie von einem starken Partner erwarten.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.