Wer als Anleger mit einer ausreichenden Streuung in die führenden, größten und liquidesten Unternehmen aus dem Bereich der Lithium-Exploration, des Lithium-Abbaus oder der Produktion von Lithium-Batterien investieren will, kann im vorliegenden ETF fündig werden. Insgesamt bündelt der ETF 40 Wertpapiere von Explorationsgesellschaften, Minengesellschaften, Lithiumproduzenten und Lithium-Batterieproduzenten.

Informationen zum Referenzindex – Solactive Global Lithium Net Return Index

Der dem ETF zugrundeliegende Referenzindex Solactive Global Lithium Net Return Index (ISIN: DE000A1EY8J4) bildet die Wertentwicklung der größten und liquidesten börsennotierten Konzerne ab, deren Fokus in der Exploration und dem Abbau von Lithium liegt. Obendrein finden sich Unternehmen im Index, die Lithium-Batterien produzieren.

Der Index wird in der Variante eines Total Return Index in US-Dollar vom Indexanbieter Solactive alle 60 Sekunden berechnet. Die Dividenden werden demnach reinvestiert. Die Berechnung des Index erfolgt börsentäglich ab 01:00 Uhr MEZ und endet jeweils um 22:30 Uhr MEZ. Diese hohe Zeitspanne bezieht somit den asiatischen, europäischen und auch den amerikanischen Handel jeweils mit in die Indexberechnung ein. Eine Adjustierung des Referenzindex findet halbjährlich statt. Der Index hat eine Basis vom 09. Juli 2010 mit 100,00 Indexpunkten. (Daten gemäß Solactive-Factsheet mit dem Stichtag des 28. April 2022)

Die wichtigsten Einzeltitel im ETF-Portfolio – China und die USA dominieren

Da der ETF die Wertpapiere direkt erwirbt, besteht zwischen den Positionen im ETF-Portfolio und denen des Referenzindex keine sehr hohe Abweichung.

Die größten Positionen sind mit 11,28 Prozent Albemarle, mit 6,23 Prozent Tesla, mit 5,74 Prozent TDK, mit 5,28 Prozent Quimica y Minera Chile, mit 5,18 Prozent BYD, mit 4,88 Prozent Samsung SDI, mit 4,40 Prozent Panasonic, mit 4,29 Prozent Yunnan Energy, mit 4,16 Prozent Contemporary und mit 3,96 Prozent Ganfang Lithium.

Diese Top 10 weisen bereits eine recht hohe Gewichtung von 55,40 Prozent auf. Eine ausreichend hohe Diversifikation ist hier dennoch zu konstatieren. Insgesamt gibt es noch 30 weitere Einzelpositionen im Fonds. (Daten gemäß Global-X vom 29. April 2022)

Sektoren- Währungs- und Länderallokation des ETFs

Das Fondsportfolio besteht zu 99,77 Prozent aus Aktien und zu 0,23 Prozent aus Barmitteln. Die Wertpapierpositionen sind zu 38,4 Prozent China zuzuordnen. Auf den weiteren Plätzen finden sich mit 23,2 Prozent die USA, mit 10,6 Prozent Japan, mit 9,9 Prozent Südkorea, mit 7,9 Prozent Australien, mit 5,3 Prozent Chile und mit 1,9 Prozent Kanada. Die restlichen Länder Taiwan, Deutschland, Luxemburg, die Niederlande und weitere Länder vereinen noch 2,8 Prozent auf sich.

Die Wertpapiere notieren an ihren jeweiligen Heimatbörsen zu rund 30,8 Prozent in chinesischen Yuan, zu 29,0 Prozent in US-Dollar, zu 10,9 Prozent in japanischen Yen, zu 9,9 Prozent in koreanischen Won, zu 7,9 Prozent in australischen Dollar – die restlichen Währungen entsprechen ihren jeweiligen Länderanteilen.

Die vertretenen Sektoren sind mit 48,1 Prozent Materialien, mit 20,2 Prozent Informationstechnologie, mit 16,8 Prozent Basiskonsumgüter und mit 14,9 Prozent Industrie. (Daten gemäß Global-X vom 31. März 2022)

Global X Lithium & Battery Tech ETF im Detail

Der ETF (Symbol: LITU – ISIN: IE00BLCHJN13 – WKN: A2QPB3) kann über die London Stock Exchange in US-Dollar erworben werden. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,60 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Die Fonds- und Handelswährung ist der US-Dollar. Der ETF nutzt die vollständig physische Replikationsmethode und erwirbt die Wertpapiere somit direkt. Der ETF wurde am 07. Dezember 2021 aufgelegt und wies mit dem Stichtag des 29. April 2022 ein gesamtes Fondsvermögen in Höhe von rund 8,35 Millionen US-Dollar auf.

In den USA wird der Global-X Lithium & Battery ETF übrigens seit dem 22. Juli 2010 angeboten. Die in den USA zugelassenen Variante weist ein Fondvermögen von 4,16 Milliarden US-Dollar auf. Dies soll lediglich verdeutlichen, wie stark in diesen so wichtigen Industriebereich schon lange investiert wird. Das hier als ETF vorgestellte Produkt ist die in den meisten europäischen Ländern zugelassene UCITS-Variante.

Performance des Referenzindex auf lange Sicht sehr beeindruckend

Eine Performance des ETFs kann hier noch nicht ausgewiesen werden, da das Produkt erst am 07. Dezember 2021 aufgelegt wurde. Ein Blick auf die Performance die Referenzindex soll aber das Potenzial verdeutlichen. Zwar verlor der Index seit Jahresanfang 2022 um 22,98 Prozent an Wert, konnte aber seit seiner Auflage um 163,83 Prozent hinzugewinnen. (alle Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäß Solactive mit dem Stand des 28. April 2022)

Expertenmeinung – der Zukunftsmarkt Elektroautomobilität dürfte die gesamte Batteriewertschöpfungskette kräftig anschieben

Der gesamte Markt rund um das Thema Lithium und Batterietechnik hat noch ungeheuer viel Potenzial. Der größte Markt für Elektroautomobilität ist und bleibt derzeit China. Direkt danach folgt Europa, doch man sollte einen der größten und wichtigsten Automobilmärkte nicht vergessen und das sind die USA.

Zwar gelten die USA in Bezug auf die Elektroautomobilität noch als Entwicklungsland, doch dies dürfte sich in den nächsten Jahren sukzessive wandeln. Noch ist die enorme Durchdringung mit Elektroautomobilen (hauptsächlich durch den Marktführer Tesla) überwiegend auf Kalifornien begrenzt, doch andere Bundesstaaten holen schrittweise auf. Wer heutzutage zum Beispiel durch den US-Bundesstaat Florida fährt, der sichtet zahlreiche Modelle von Tesla, aber auch vereinzelt bereits deutsche Elektroautomobile. Insgesamt dürfte das Marktpotenzial in den USA als „gewaltig“ zu bezeichnen sein. Zwar prägen die vielen SUVs und ganz besonders die „durstigen“ Pickup-Trucks noch immer den Straßenverkehr, doch auch diese werden schon als Elektrofahrzeuge angeboten.

Gemäß den Angaben von Electrek stiegen die US-Absatzzahlen für Elektroautomobile im ersten Quartal 2022 um über 208.000 Fahrzeuge kräftig an. In einem Zeitraum von 2011 bis 2022 wurden kumuliert rund 2,642 Millionen Elektrofahrzeuge abgesetzt, rund 1,135 Millionen davon allein in Kalifornien. Allein anhand dieser Zahlen erkennt man das künftig noch enorme Absatzpotenzial.

Die in jüngster Zeit stark gestiegenen Benzinpreise in den USA haben der Elektroautomobilindustrie offenbar einen weiteren Schub verpasst. In Kalifornien kostet eine Gallone reguläres Benzin rund 5,70 US-Dollar – in Florida rund 4,19 US-Dollar, was dem nationalen US-Durchschnitt derzeit recht nahekommt. Eine Kilowattstunde (kWh) kostete im März 2022 US-weit im Durchschnitt 0,15 US-Cents. Deutsche Verbraucher staunen da also nicht nur bei den Benzinpreisen immer noch im direkten Vergleich Bauklötze, sondern erst recht bei den Strompreisen. Dem Elektroauto werden rein von Seiten der Strompreise derzeit in den USA jedenfalls im Vergleich zu Deutschland keine Steine in den Weg gelegt. In den nächsten Quartalen wird mit weiter stark ansteigenden Verkaufszahlen zu rechnen sein.

Mit dem auf absehbare Zeit noch sehr großen Marktpotenzial dürfte die Nachfrage nach Lithium bzw. Lithiumbatterien nicht nur sehr hoch bleiben, sondern noch wesentlich weiter ansteigen.

Mit dem hier präsentierten ETF könnten die Anleger von diesem hohen Marktpotenzial profitieren.

Mögliches Setup

Mit einem ETF von der Performance der Lithium-Batteriewertschöpfungskette profitieren | Online Broker LYNX

Nach einer weiteren Konsolidierung könnte eine Neupositionierung eingegangen werden. Ein Kauf könnte bei 11,50 US-Dollar erfolgen, mit einem möglichen Ziel bei 14,00 US-Dollar. Die Position könnte mit einem Stoploss von 10,50 US-Dollar eng abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 2.50.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchen auch mehr über andere ETFs erfahren?

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.