Russischer Rubel

Alles, was Sie über die Währung Russischer Rubel wissen sollten: Russischer Rubel Kurs, Chart, Entwicklung, Umrechnung

Russischer Rubel aktuell

Symbol: RUB

Kurszeit: --- Uhr

---
---
---
---
---
Tageshoch
---
Tagestief
---

Russischer Rubel Chart

  • 1 D
  • 1 W
  • 1 M
  • 6 M
  • YTD
  • 1 Y
  • 5 Y
  • Max

RUB/EUR Kurs

Kurs --
Änderung --
Kurszeit --
Datum --
Vortag --
Ursprungswährung
Zielwährung
1 RUB EUR

Historische Kurse: RUB/EUR

Datumsbereich:
Datum Vortag Eröffnungskurs Hoch Tief

Währung: Russischer Rubel (RUB)

Bedeutung

Der russische Rubel (RUB) ist die offizielle Landeswährung von Russland. Im internationalen Devisenverkehr ist der Rubel vor allem für den Rohstoffhandel und im russischen Außenhandel von Bedeutung. Gemessen am Anteil an den weltweiten Devisenumsätzen liegt der Rubel, hinter der türkischen Lira, auf dem sechzehnten Rang.

Geschichte des RUB

In Form von Gold- und Silbermünzen wurde der Rubel in Russland erstmals im 14. Jahrhundert eingeführt und hatte sich in ganz Russland bis zum 16. Jahrhundert etabliert. Während der Russischen Revolution ab 1917 kam es durch die Ausgabe von großen Mengen an Papiergeld zu einer Hyperinflation, so dass in den 1920er Jahren eine neue Rubel-Währung eingeführt wurde. Nach dem Auseinanderbrechen der Sowjetunion im Jahr 1991 wurde der Rubel in den meisten der ehemaligen Sowjetstaaten als Währung abgeschafft.

Anfang 1998 wurde in Russland unter dem damaligen Präsidenten Boris Jelzin erneut ein neuer Rubel eingeführt, wobei 1.000 alte Rubel in einen neuen Rubel umgetauscht wurden. Im selben Jahr kam es zu einer Wirtschaftskrise in Russland, der sogenannten Rubelkrise. Kurz nach der Asienkrise begann in Russland eine enorme Kapitalflucht, bei der nervöse Investoren Aktien, Anleihen und Rubel verkauften und die Erlöse ins Ausland transferierten. Der Rubel geriet unter enormen Druck und auch der russische Staat erklärte sich vorübergehend für zahlungsunfähig. Aufgrund gestiegener Rohstoffpreise kam es ab der Jahrtausendwende aber zu einer Trendwende und seit dem Jahr 2005 ist der Kurs des Rubels an einen Währungskorb aus USD (55%) und EUR (45 %) gekoppelt. Im Zuge der Ukraine-Krise verlor der Rubel ab 2014 dennoch stark an Wert.

Allgemeines

Geldpolitische Entscheidungen werden in Russland durch die Russische Zentralbank getroffen. Der Rubel, für den das ?-Symbol steht, ist in 100 Kopeken eingeteilt. Vor dem Rubel waren in Russland Edelmetall-Barren Zahlungsmittel, von denen zum Bezahlen teilweise auch kleine Stücke abgeschlagen wurden. Daraus leitet sich auch der Name Rubel ab, welcher wörtlich übersetzt „Abschlag“ bedeutet. Der Wechselkurs EUR/RUB gibt das Verhältnis Euro zu Rubel in RUB an.