aktiencharts-grafische-abbildung-von-kursverlaeufen-und-trends-lynx-broker

Ein Aktienchart ist die grafische Darstellung der Kursentwicklungen einzelner Aktien im Zeitverlauf. Trendverläufe und frühere Kursbewegungen werden so sichtbar gemacht. Es gibt verschiedene Darstellungsformen von Charts wie z.B. Linien-, Kerzen- oder Balkencharts.

Chartarten

Linienchart

Der Linienchart ist die häufigste und einfachste grafische Darstellungsform von Kursverläufen. Entlang einer waagerechten Zeitachse wird senkrecht der jeweilige Kurs eines Wertpapiers abgebildet. Aus der Linie mit der die einzelnen Kurspunkte miteinander verbunden sind ergibt sich das Chartbild oder der Kursverlauf einer Aktie in der Betrachtungsperiode. Dazu werden jeweils nur die Schlusskurse einer untergeordneten Zeitebene z.B. Stunden- oder Tagesschlusskurse eingetragen. Auf diese Weise lässt sich die Kursentwicklung eines Wertpapiers grafisch visualisieren. Schwankungen während der untergeordneten Zeitperioden werden allerdings nicht erfasst und gehen entsprechend auch nicht aus dem Linienchart hervor .

Candlestick- oder Kerzenchart

Neben dem klassischen Linienchart gibt es auch den sogenannten Candlestick Chart. Das ist die geläufige englische Bezeichnung für Kerzencharts.  Dabei handelt es sich um eine besondere charttechnische Darstellung bzw. Analyseform von Kursverläufen mit japanischem Ursprung. Der Kerzenkörper zeigt dabei die Differenz zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs an. Steigen die Kurse im Verlauf der betrachteten Zeitebene, wird der Körper grün oder weiß dargestellt. Bei fallenden Kursen ist der Körper der Kerze rot oder schwarz. Die Kerzendochte zeigen die Höchst- und Tiefstkurse der Handelsperiode an. Verschiedene Chartmuster deuten auf Stärke oder Schwäche in dem betrachteten Kursverlauf hin und helfen so Prognosen für die weitere Entwicklung zu treffen.

Mehr zum Thema: Technische Analyse – Candlesticks: Was diese Charts alles können!

Balkenchart oder Barchart

Neben dem Linien- und Candlestickchart ist der Balken- oder Barchart (Bar = Englisch für Balken) eine der häufigsten Darstellungsformen für Kursverläufe. Er bildet Hoch, Tief, Eröffnungskurs und Schlusskurs einer Zeitspanne (z.B. Stunde, Tag, Woche) mittels eines senkrechten Balkens ab. Die Höhe des Balkens gibt die Spanne zwischen Höchst- und Tiefstkurs an, während der Eröffnungskurs durch einen kleinen waagrechten Strich an der linken Seite des Balkens und der Schlusskurs durch einen entsprechenden waagrechten Strich an der rechten Seite des Balkens dargestellt wird. Sofern nicht alle Balken schwarz abgebildet sind, werden fallende Kurse in der Regel mit roten und steigende Kurse mit grünen Balken angezeigt.

Charttrends

Aufwärts- und Abwärtstrends

Ein Aufwärtstrend bezeichnet den ansteigenden Kursverlauf einer Aktie innerhalb eines bestimmten Betrachtungszeitraums. Das Chartbild zeigt typischerweise eine Kursentwicklung von links unten nach rechts oben. Kennzeichen eines Aufwärtstrends sind dabei höhere Hoch- und Tiefpunkte im Zeitverlauf.

Abwärtstrend

Ein Abwärtstrend hingegen bezeichnet den abfallenden Kursverlauf einer Aktie. Das Chartbild zeigt typischerweise eine Kursentwicklung von links oben nach rechts unten. Kennzeichen eines Abwärtstrends sind dabei niedrigere Hoch- und Tiefpunkte im Zeitverlauf. Ist weder ein Aufwärts- noch ein Abwärtstrend erkennbar, so spricht man von einer Handelsspanne oder Seitwärts-Konsolidierung. Bei Trendentwicklungen wird zwischen kurz-, mittel-, und langfristigen Bewegungen unterschieden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen