Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Gold: Können die Gold-Bullen dieses Warnsignal kontern?

Erst zeigte sich bei Gold auf Wochenbasis ein „Shooting Star“, gleich danach, in der vergangenen Woche, ein „Inverted Umbrella“ … beides sind grundsätzlich Warnsignale dahingehend, dass ein Aufwärtstrend enden könnte. Und das auch noch am oberen Ende einer Widerstandszone, die den Goldpreis über ganze sechs Jahre im Zaum hielt, wie man in diesem langfristigen Chart auf Wochenbasis gut sehen kann.

Sollte diese neue Handelswoche mit einer roten Kerze enden, dürfte es das wohl für die Bullen vorerst gewesen sein. Vor allem, wenn der Kurs mit Schlusskursen unter 1.350 US-Dollar aus dieser bis 1.434 US-Dollar reichenden Widerstandszone nach unten herausfallen sollte. Und grundsätzlich wäre eine Korrektur nicht überraschend, immerhin war das Edelmetall binnen wenigen Wochen über 160 US-Dollar gestiegen, eine für Gold ungewöhnlich intensive Rallye. Aber auf die Short-Seite zu setzen, bevor Closings unter 1.345 US-Dollar klar indizieren, dass der Kurs in dieser Widerstandszone zwischen 1.345 und 1.434 US-Dollar abgewiesen wurde, wäre gewagt. Denn ein Argument spricht für die Bullen, das nicht zu unterschätzen ist:

Expertenmeinung: Gold stieg auch, als die großen Aktienmärkte zulegten. Ein eher untypisches Bild. Es zeigt, dass ein Teil der Akteure trotz der negativen Rahmenbedingungen und der keineswegs positiven Perspektiven weiter am Aktienmarkt einsteigt, ein anderer Teil aber bereits mit größerem Volumen in vermeintlich „sichere Häfen“ wie Gold flieht.

Diese Gruppe findet derzeit keinen Grund vor, ihre Meinung zu ändern. Und diese Stärke des Goldpreises als klassische Indikation für ein zusehends riskantes Umfeld bleibt auch am Aktienmarkt nicht unbemerkt. Was bedeutet, dass es sehr leicht zu weiteren Kaufwellen im Gold kommen kann, falls die mit der „Brechstange“ aufrechterhaltene Stärke des Aktienmarkts schwindet.

Noch also könnte der Goldpreis diese „warnenden Kerzen“ auf Wochenbasis egalisieren, erneut an das obere Ende der Widerstandszone laufen und sie im dann dritten Anlauf überwinden … die Gold-Bullen hätten das bislang noch alleine in der Hand.

Chart vom 05.07.2019, Kurs 1.399,17 US-Dollar, Kürzel XAUUSD | LYNX Aktienempfehlungen

Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier unseren Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN