Ceconomy Aktie Prognose Ceconomy: Neues Jahr, neues Glück?

News: Aktuelle Analyse der Ceconomy Aktie

von |
In diesem Artikel

Ceconomy
ISIN: DE0007257503
|
Ticker: CEC --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Ceconomy Aktie

Am Gesamtmarkt sieht man nicht, dass fast alle großen Erwartungen, die man Anfang 2021 hatte, enttäuscht wurden. Bei Ceconomy als typischem Vertreter des Einzelhandels sieht das schon anders aus: über 30 Prozent Minus ist die Bilanz 2021. Wird 2022 besser?

Die Letzten werden am Ende die Ersten sein … so sagt man bisweilen. Allerdings würde das am Aktienmarkt nicht ohne Grund passieren. Und bevor man konstatieren wollte, dass die Ceconomy-Aktie, die die Elektronikfachmarkt-Ketten Media Markt und Saturn vereint, „billig“ ist, müsste man Argumente beibringen, die andere Investoren im neuen Jahr ebenso überzeugen könnten. Nur dann ließe sich hoffen, dass der Spruch „neues Jahr, neues Glück“ auch für Ceconomy gelten könnte.

Es klingt immerhin positiv, dass Ceconomy zum Angriff übergehen will, indem in den kommenden Jahren europaweit 35 neue „Flagship-Stores“ eröffnet werden sollen. Aber wird man noch eine Chance haben, sich gegen Online-Riesen wie amazon.com in den kommenden Jahren zu behaupten, geschweige denn verlorenen Boden wettzumachen? Es ist zumindest fraglich.

Große Sprünge beim Gewinn trauen die meisten Analysten Ceconomy nicht zu. Was vor allem daran liegt, dass der Markt verteilt ist, sich die einzelnen Player nur noch minimal Marktanteile abnehmen können. Der Umsatz soll sich, wie schon in den Jahren zuvor, im neuen, am 1.10. begonnen Geschäftsjahr 2021/2022 kaum bewegen. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel für Ceconomy liegt derzeit bei 4,66 Euro. Und obgleich das deutlich mehr wäre als der aktuelle Aktienkurs, sehen die meisten Experten Ceconomy nur als Halteposition. Was könnte diese Aktie 2022 zum Gewinner machen?

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Ceconomy Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Ein deutlich anziehender Konsum hierzulande und europaweit. Und zwar nicht nur nominal, sondern real, sprich inflationsbereinigt. Und darüber hinaus ein Ende der Einschränkungen für den Einzelhandel, d.h. das Thema Corona muss vom Tisch. Gelingt beides, wäre für Ceconomy mehr drin als ein prozentual schwach einstelliger Umsatzzuwachs und eine nur marginal ausgebaute Umsatzrendite. Und dann wäre für diese Aktie auch mehr möglich als das durchschnittliche Analysten-Kursziel von 4,66 Euro. Aber eben nur dann.

Und momentan wäre ein Szenario, in dem die Inflation flugs verschwindet, in dem sich der Druck auf die Hersteller durch explodierte Material- und Energiekosten in Luft auflöst und in dem Impfnachweise und Masken nur noch eine unangenehme Erinnerung sind, schlichtweg nicht realistisch. Was bedeutet: So billig die Aktie auch wirkt, so weit sie 2021 schon gefallen ist: „Billig“ ist Ceconomy auch jetzt nicht.

Zumindest nicht billig genug, um einfach auf Verdacht die Hand aufzuhalten. Wenn man schon etwas riskieren und auf Schnäppchenjagd gehen will, müsste zuvor wenigstens der markante, doppelte Leitstrahl dieser Baisse bezwungen sein. Will heißen, die Aktie müsste zumindest die bei aktuell 4,05 Euro verlaufende, übergeordnete Abwärtstrendlinie und die den Abwärtstrend bei 4,16 Euro verstärkende 200-Tage-Linie überwunden haben, dann hätte man immerhin ein bullisches, charttechnisches Signal im Rücken!

Chart vom 29.12.2021, Kurs 3,846 Euro, Kürzel CEC2 | Online Broker LYNX

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.