Russell 2000: Es schreit regelrecht nach technischer Gegenreaktion

von |
In diesem Artikel

Russell 2000
ISIN: US7827001089
|
Ticker: RUT
|
Währung: Punkte
Chartanalyse
Basis 6 Monate neutral

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Russell 2000 ist der führende Aktienindex für Nebenwerte an den US-Börsen. Dieser spiegelt quasi die Kursentwicklung der breiten Masse wider und präsentierte sich in den letzten Wochen absolut katastrophal.

Gemessen vom zuletzt erreichten Allzeithoch bis zum gestrigen Tief hat der Index mehr als 11% an Wert eingebüßt und ein Ende der Talfahrt wurde aus technischer Sicht noch nicht angezeigt. Dabei sah die Stimmung Anfang November noch überaus euphorisch aus. Nach einer mehrmonatigen Seitwärtsbewegung konnte endlich die Marke bei 2.350 Punkten gebrochen werden. Alles schien auf die Fortsetzung der längerfristigen Rallye hinauszulaufen, doch weit gefehlt. Die Bullen konnten den anschließenden Pullback nicht mehr halten und die Virusvariante Omnikron hat zuletzt noch den Deckel draufgesetzt.


Expertenmeinung: Der Ausbruchsversuch ist ordentlich misslungen. Dennoch ist der Index, wenn wir diesen historisch betrachten, in den letzten Wochen zu schnell und zu steil gefallen. Dass wir hier in den kommenden Tagen zu einer massiven technischen Gegenreaktion ausholen dürften, ist daher wahrscheinlich.

Wir rechnen kurzfristig mit einem Anstieg in den Bereich von 2.300 bis 2.325 Punkten. Danach wird sich entscheiden, wohin die weitere Reise gehen wird. Für kurzfristig orientierte Anleger durchaus eine interessante Trading-Chance.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 30.11.2021 Kurs: 2.198,91 Kürzel: RUT | Online Broker LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.