Intuit – Standardsoftware rund um das Thema Finanzen, Rechnungslegung und Steuern

Die INTUIT Incorporated bietet Standardanwendungssoftware unter anderem für die Bereiche Finanzmanagement und Compliance und weitere Dienstleistungen hauptsächlich für Kleinunternehmer, Verbraucher, Selbstständige, sowie Steuerberater, Buchhalter und Controller, aber auch für Schulen, staatliche Strukturen der Regierung und Verwaltung, Finanzinstitutionen und Plattformanbietern wie Apple und Google. Die Zielgruppe findet sich hauptsächlich in den USA und Kanada, das Angebot richtet sich aber auch an internationale Kundschaft. Die bekanntesten Produkte sind unter anderem TurboTAX, QuickBooks Mint und Turbo. INTUIT wurde von Scott Cook und Tom Proulx im März 1983 gegründet, im März 1984 in Kalifornien als Incorporated eingetragen und im Jahr 1993 als Incorporated in Delaware neueingetragen. Heute beschäftigt der Konzern rund 9.000 Mitarbeiter und hat Standorte in neun Ländern. Der Konzern wird von CEO Sasan Goodarzi geleitet und hat seinen Sitz in Mountain View im US-Bundesstaat Kalifornien. Die jüngste Akquisition wurde am 28. Mai 2019 veröffentlicht. INTUIT gab die Übernahmen von Origami Logic bekannt.

Segmentierung und Angebotsspektrum

Das Unternehmen INTUIT ist in die drei Bereiche Small Business & Self-Employed, Consumer und Strategic Partner untergliedert. Im Segment Small Business & Self-Employed richtet sich das Angebotsspektrum an Kunden in aller Welt. Es werden Standardlösungen wie zum Beispiel spezielle Desktop-Software für Buchhalter, Finanzmanager und Controller für Lohnabrechnungen, Abrechnungsprozesse und Finanzierungsplanung angeboten. Im Segment Consumer stehen vor allem für Privatkunden in den USA und Kanada Programme zur einfacheren Vorbereitung und Erstellung der Einkommensteuer im Vordergrund, aber auch weitere Software zur Unterstützung der eigenen Finanzplanung. Im Segment Strategic Partner richtet sich das Angebot an Buchhalter, Steuerberater in den USA und Kanada, die für Privat- und Unternehmenskunden Steuererklärungen erstellen und die Buchhaltung führen. Die Programme heißen etwa Lacerte, ProSeries, ProFile, ProConnect und Tax Online. In Deutschland werden die Programme Quicken, Quickbooks und QuickSteuer über eine strategische Allianz mit der Firma Lexware vertrieben.

Details zur INTUIT Aktie

Die Aktien von INTUIT werden an der Technologiebörse NASDAQ mit dem Börsenkürzel INTU gehandelt. Der IPO der Aktiengesellschaft fand am 12. März 1993 statt. Seit dem IPO gab es drei Aktiensplits, nämlich am 21. August 1995 im Verhältnis 2:1, am 30. September 1999 im Verhältnis 3:1 und am 21. Juni 2006 im Verhältnis 2:1. Insgesamt waren zum 31. Juli 2018 258,616 Mio. Aktien ausstehend. Die Wertpapiere gehören unter anderem den US-Leitindizes NASDAQ 100 und S&P 500 an. Die größten institutionellen Aktionäre sind mit 8,66 Prozent T. Rowe Price Associates, mit 7,78 Prozent Black Rock, mit 7,58 Prozent Vanguard Group, mit 4,21 Prozent State Street und mit 3,94 Prozent FMR Incorporated. In den letzten fünf Jahren gewann die Aktie rund 220 Prozent an Wert, während zum Beispiel der NASDAQ 100 im Vergleichszeitraum um rund 89 Prozent zulegen konnte. Die Wertpapiere sind somit ein mehr als deutlicher Outperformer. Der Markt bewertet den Konzern zum Zeitpunkt dieser Analyse mit 69,42 Mrd. USD. Die Aktien kosteten via NASDAQ in den letzten 52 Wochen 284,97 USD im Hoch und 182,61 USD im Tief.

Aktuelle Analysen INTUIT  Incorporated

Insgesamt finden sich seit Anfang des Jahres 14 Analysen mit einer Kurszielangabe. Das höchste Kursziel stammt von Guggenheim, die am 11. April 2019 ein Ziel von 310,00 US-Dollar ausgaben. Das niedrigste Kursziel publizierte Exane BNP, die am 29. März 2019 ein Ziel von 200,00 US-Dollar veröffentlichten. Das Durchschnittskursziel der 14 Analysen liegt bei 264,71 US-Dollar. Die Aktie ging zum Zeitpunkt dieser Analyse mit einem Schlusskurs von 268,44 US-Dollar an der NASDAQ-Börse aus dem Handel.

Langfristige Chartanalyse der Intuit Aktie

Eine mit dem Blick auf den Trend fast tadellose Reise zeigte die Aktie von Intuit Incorporated in den vergangenen zwei Handelsjahren. Aus dem Bereich von rund 140,00 USD kommend schaffte sie kürzlich das Erklimmen der 285,00-USD-Marke und somit eine Verdoppelung des Aktienkurses. Auch das Chartbild sieht grundsätzlich sehr sauber aus, lediglich Ende 2018 gab es einen leichten Rücksetzer in Richtung 185,00 USD, wobei dieser lediglich kleinere untergeordnete Trends kurzzeitig brach. Teilweise war es zu beobachten, das in diversen aufeinander folgenden Handelswochen fast wöchentlich neue Bewegungshochs ausgebaut werden konnten, was sich bei entsprechender Herangehensweise bezüglich des Trademanagements teilweise ideal umsetzen ließ. Der Schlusskurs vergangenen Freitag lag dann nahe der 270,00 USD und somit nur knapp unterhalb der aktuellen Bewegungshochs.

Aus charttechnischen Gesichtspunkten ist die Aufwärtsseite weiterhin intakt und Kaufgedanken sollten auch in den kommenden Tagen und Wochen ein interessantes Potenzial aufweisen. Die nächsten realistischen Ziele sind die Marken 295,00 USD, 300,00 USD und auch 310,00 USD. Zu beachten ist aus aktueller Sicht das Niveau von 255,00 USD. Dieses sollte für Kaufgedanken nicht nennenswert unterschritten werden. Passiert dies dennoch, wäre es gegebenenfalls anzuraten, Käufe etwas zurück zu nehmen und abzuwarten, wie sich der Wert mit dem 240,00-USD-Unterstützungsniveau verhält. Eine dann situativ aktualisierte Analyse wäre ratsam.

Fundamentaldaten 2018

Bei der INTUIT Inc. wird jeweils zum 31.07. gemäß US-GAAP in US-Dollar (USD) bilanziert. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 5,964 Mrd. USD. Im Vergleich dazu lag der Umsatz im Vorjahr bei 5,177 Mrd. USD. Das operative Ergebnis betrug 1,503 Mrd. USD und das EBIT wurde mit 1,497 Mrd. USD testiert. Der Konzernjahresüberschuss betrug 1,211 Mrd. USD. Im Vorjahr lag der Jahresüberschuss noch bei 971,0 Mio. USD. Das Ergebnis je Aktie lag bei 4,72 USD und auf vollverwässerter Basis bei 4,64 USD. Die Dividende betrug 1,56 USD und die Ausschüttungssumme 407,0 Mio. USD. Der Konzern wies für 2018 liquide Mittel in Höhe von 1,464 Mrd. USD aus. Das Eigenkapital lag bei 2,354 Mrd. USD. Das gezeichnete Kapital wurde mit 3,0 Mio. USD angegeben. Die Gesamtverbindlichkeiten wurden mit 2,824 Mrd. USD angegeben und die Bilanzsumme betrug 5,178 Mrd. USD. Das Unternehmen beschäftigte zum Jahresabschluss 2018 8.900 Mitarbeiter.

Bilanzprognosen für 2019

Die Bilanzprognose 2019 wird durch den am 22. August anstehenden Quartalsbericht für das vierte Quartal und den Bericht für das Gesamtjahr in Kürze mit tatsächlichen Zahlen unterlegt werden. Der Konzern selbst hob die Guidance für das Gesamtjahr 2019 bereits zur Publikation der Quartalszahlen für das dritte Quartal 2019 am 23. Mai 2019 an. Die Konzernleitung geht von einem Umsatzwachstum von 10 bis 12 Prozent, einem Verlust je Aktie auf GAAP-Basis von 0,33 USD und einem Verlust je Aktie auf non-GAAP-Basis von 0,14 USD aus. Der Umsatz könnte sich bei ca. 6,738 bis 6,758 Mrd. USD einpendeln, der auf GAAP-Basis errechnete operative Gewinn könnte zwischen 1,827 und 1,837 Mrd. USD eintreffen, der auf non-GAAP-Basis berechnete operative Gewinn bei 2,258 bis 2,268 Mrd. USD. Auf GAAP-Basis könnte das EPS bei 5,72 bis 5,74 USD liegen, auf non-GAAP-Basis könnte das EPS bei 6,67 bis 6,69 USD liegen. Eine weitere Ausführung der Bilanzprognose für 2020 wäre aufgrund der Marktsituation rund um den China-USA-Handelskonflikt an dieser Stelle nicht zielführend.

Termine

Die INTUIT Incorporated wird am 22. August 2019 den Quartalsbericht für das vierte Quartal und das Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlichen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN