McCormick – Aktie bringt Aroma, Würze und Schärfe ins Depot

McCormick – Aktie bringt Aroma, Würze und Schärfe ins Depot

Die McCormick & Company Inc. ist nach eigenen Angaben ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Gewürze, Aromen, Geschmacksverstärker, Würzmitteln und Würzmischungen für den Einzelhandel und für die Gastronomie. Die Firmengeschichte geht auf die Gründung im Jahr 1889 zurück, als Willoughby M. McCormick die Firma gründete und Gewürze und Kräuter noch von Haustür zu Haustür verkaufte. Heute ist McCormick & Company ein global agierender Konzern. Im Jahr 2018 setzte das Unternehmen 5,3 Mrd. US-Dollar um, davon 61 Prozent mit Privatkunden und 39 Prozent mit Geschäftskunden. Die Produkte können in 150 Ländern auf allen Kontinenten erworben werden. Die Top Ten der Lebensmittelfertigung ebenso wie die Top Ten der Restaurantketten arbeiten mit Produkten von McCormick & Company. Das Unternehmen wird von CEO Lawrence E. Kurzius geleitet und hat den Konzernsitz in Hunt Valley im US-Bundesstaat Maryland.

Segmentierung und Regionen

Die meisten der insgesamt 30 Hotelmarken von Marriott International sind vor allem Geschäftsleuten, aber auch USA-Reisenden wohl geläufig. Zu den international bekanntesten Marken gehören The Ritz-Carlton, St- Regis, Marriott, Sheraton, Le Meridien, Westin oder Bulgary Hotel & Resorts. Die letzte große Akquisition war der Erwerb von Starwood Hotels & Resorts Worldwide. In den USA haben die Marriott-Marken einen Marktanteil von rund 15 Prozent.

Produkt- und Markenportfolio

Viele Marken des Portfolios von McCormick & Co sind hierzulande größtenteils unbekannt, doch wer etwa in den USA war und dort in Supermärkten eingekauft hat, wird die Marken des Konzerns kennen. In den Regalen findet sich der Wackelpudding Aeroplane, der Honig Billy Bee, die Aromen-Brand Aromatics, die BBQ-Sauce Cattlemen´s, die Gewürze und Kräuter der Marke Club House oder Club House for Chefs. Obendrein gehören Produktserien von Drogheria & Alimentari (D&A), sowie Ducros, El Guapo, Frank´s RedHot, French´s oder Giotti und 20 weitere Marken zum Produktportfolio.

Details zur McCormick-Aktie

Die Aktien von McCormick & Company notieren an der New Yorker Börse (NYSE). Das Börsenkürzel lautet MKC. Insgesamt sind derzeit 122,6 Mio. Aktien ausstehend. Die Wertpapiere gehören dem US-Leitindex S&P 500 an. Die größten institutionellen Aktionäre sind mit 10,73 Prozent Vanguard Group, mit 7,92 Prozent BlackRock, mit 7,14 Prozent State Farm Mutual Automobile Insurance und mit 4,92 Prozent State Street. In den letzten fünf Jahren gewann die Aktie rund 106 Prozent an Wert, während zum Beispiel der S&P 500 im Vergleichszeitraum um rund 51 Prozent zulegen konnte. Die Wertpapiere sind somit ein mehr als deutlicher Outperformer. Der Markt bewertet den Konzern zum Zeitpunkt dieser Analyse mit 17,57 Mrd. USD. Die Aktien kosteten via NYSE in den letzten 52 Wochen 156,00 USD im Hoch und 99,53 USD im Tief.

Aktuelle Analysen

Insgesamt finden sich auf 52-Wochen-Sicht von zehn Analysen nur sieben Analysen mit einer Kurszielangabe. Das höchste Kursziel stammt von Jefferies, die am 28. Januar 2019 ein Ziel von 150,00 US-Dollar ausgaben. Das niedrigste Kursziel publizierte die Credit Suisse, die am 20. Dezember 2018 ein Ziel von 108,00 US-Dollar veröffentlichten. Das Durchschnittskursziel der sieben Analysen liegt bei 125,29 US-Dollar. Die Aktie ging zum Zeitpunkt dieser Analyse mit einem Schlusskurs von 143,28 US-Dollar an der NYSE aus dem Handel.

Langfristige Chartanalyse der McCormick & Company Aktie

In der Aktie der McCormick & Company Inc. Zeigte sich sehr lange keine nennenswerte Trendbewegung. Von Mitte 2016 bis Mitte 2018 pendelte der Wert zwischen 90,00 USD und 105,00 USD. Nennenswerte trendfolgende Handlungen konnten bedingt erfolgreich umgesetzt werden, da gerade die von Ende 2017 bis Anfang 2018 laufende Aufwärtssequenz sehr unsauber verlief. Ab Mitte 2018 explodierte der Wert dann nahezu aus dem Nichts und schoss bis auf gut 155,00 USD herauf, um von dort in einem noch schnelleren Tempo wieder auf rund 120,00 USD zu fallen. Von dort ging es in den letzten Wochen wieder sauber aufwärts. Am vergangenen Freitag konnte ein Wochenschlusskurs knapp oberhalb von 142,00 USD abgelesen werden.

Langfristige Chartanalyse der MCCormick Aktie | LYNX Online Broker

Die momentumhafte Abwärtsbewegung von Ende 2018 und die aktuell laufenden Aufwärtsbewegung ist aus charttechnischer Sicht etwas schwerer einzunorden, da kaum brauchbare Widerstände und Unterstützungen ausgebaut werden konnten. Trotzdem sollte es aus aktueller Sicht nicht ausgeschlossen sein, dass sich oberhalb der Unterstützung von 132,50 USD weitere Aufwärtstendenzen zeigen, was Kaufgedanken weiterhin unterstützen würde. Hierbei wäre der Widerstand von 150,00 USD ein realistisches Ziel. Auch der Anstieg an die Bewegungshochs nahe der 155,00 USD ist denkbar. Rutscht der Wert jedoch erneut nachhaltig unter die 132,50 USD, könnte dies zu einem Rückfall in die vorherige Abwärtsmomentum-Phase führen, was Kaufgedanken vorerst nicht mehr unterstützen würde.

McCormick & Company – Fundamentaldaten 2018

Bei der McCormick & Company Inc. wird jeweils zum 30.11. gemäß US-GAAP in US-Dollar (USD) bilanziert. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 5,409 Mrd. USD. Im Vergleich zum Vorjahr mit 4,834 Mrd. USD ist diese Steigerung enorm. Das operative Ergebnis (EBIT) wurde mit 903,3 Mio. USD testiert. Der Konzernjahresüberschuss betrug 933,4 Mio. USD. Im Geschäftsjahr 2017 lag der Jahresüberschuss nur bei 477,4 Mio. USD, was einer Steigerung von 95,5 Prozent entspricht (getrieben von Akquisitionen und der US-Steuerreform). Das Ergebnis je Aktie lag bei 7,10 USD und auf vollverwässerter Basis bei 7,00 USD. Je Anteilsschein liegt die Gesamtdividende bei 2,08 USD. Insgesamt schüttete der Konzern 273,4 Mio. USD an die Aktionäre aus. Der Konzern wies für 2018 liquide Mittel (Cash-Bestände) in Höhe von 96,6 Mio. USD aus. Das Eigenkapital lag bei 3,182 Mrd. USD. Das gezeichnete Kapital lag bei 1,771 Mrd. USD und die Gesamtverbindlichkeiten wurden mit 7,074 Mrd. USD angegeben. Die Bilanzsumme betrug 10,256 Mrd. USD. Das Unternehmen beschäftigte im Geschäftsjahr 2018 11.700 Mitarbeiter.

Bilanzprognosen für 2019 und 2020

Produkte von McCormick & Company sind Produkte des täglichen Bedarfs. Die Nachfrage könnte demnach auch in den Folgejahren trotz Brexit und Handelskonflikt einigermaßen stabil bleiben. Gemäß der Bilanzprognosen für 2019 und 2020 könnte von einem Umsatz von 5,51 bzw. 5,65 Mrd. USD ausgegangen werden. Das EBIT 2019 wäre bei 1,01 Mrd. USD und 2020 bei 1,07 Mrd. USD zu avisieren. Der Gewinn je Aktie wäre bei 5,23 USD 2029 und 5,64 USD 2020 möglich. Demnach könnte sich die Dividende 2019 bei 2,28 USD und 2020 bei 2,44 USD je Anteilsschein einpendeln. Die Nettoverschuldung 2019 wäre bei 4,19 Mrd. USD zu prognostizieren und könnte sich 2020 auf 3,74 Mrd. USD reduzieren.

Termine

Die McCormick & Co wird am 26. März 2019 das Ergebnis für das erste Quartal 2019 veröffentlichen. Am 27. März 2019 findet die Hauptversammlung statt.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN