Puma - Weltweit bekannter deutscher Sportartikelanbieter

Puma – Aktie geht ab wie Schmidts Katze!

Die Puma SE ist ein global agierender Sportartikel-, Mode- und Accessoires-Hersteller für Damen, Herren und Kinder. Das Sortiment beinhaltet Schuhe, Kleidung, Taschen, Rucksäcke, Sonnenbrillen, Sportequipment und mehr. Außerdem werden Kollektionen wie zum Beispiel Puma X MTV, RS-X, Selena Gomez, Select, Porsche Design, AC Milan, Scuderia Ferrari, Red Bull Racing, BMW Motorsport und Mercedes AMG Petronas produziert.

Das Unternehmen Puma Rudolf Dassler Schuhfabrik wurde am 1. Oktober 1948 gegründet. Nach dem Börsengang 1986 trudelte der Konzern immer wieder in schwierige Fahrwasser. Der seit 1993 bestellte CEO Jochen Zeitz riss das Ruder herum und führte den Konzern bereits 1994 in die schwarzen Zahlen zurück. Vor allem lancierte Zeitz den Wandel vom reinen Sportartikelhersteller zu einem Hersteller von Sport-, Mode- und Lifestyleprodukten.

Dem Thema Haute Couture wurde seitdem im Hause Puma eine hohe Bedeutung beigemessen. Kooperationen mit Designern wie Jil Sander, Marc Jakobs, Neil Barrett, Philippe Starck, Alexander McQueen wurden über die Jahre eingegangen. Seitdem hat Puma Jochen Zeitz die Rettung vor dem Bankrott zu verdanken. Ohne ihn wäre der Turnaround nicht gelungen. Die Puma SE wird heute von CEO Björn Gulden geleitet und hat den Konzernsitz in Herzogenaurach. Bekannte Markenbotschafter von Puma sind zum Beispiel die Fußballer Antoine Griezmann, Marco Reus, Mario Balotelli, Cesc Fàbregas, der Formel-1-Star Lewis Hamilton, der Sprinter Usain Bolt und die Musikerinnen Rihanna und Selena Gomez.

Details zur Puma Aktie

Die Puma-Aktie notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im amtlichen Handel (Prime Standard). Das Börsenkürzel lautet PUM. Insgesamt sind 15,08 Mio. Stammaktien ausstehend. Nachdem der Großaktionär Kering – ein weltweit agierender Konzern im Bereich Mode und Accessoires mit Marken wie Gucci und Yves Saint Laurent – schrittweise seinen Anteil an Puma senkte, rückte die Aktie aufgrund des höheren Streubesitzes wieder in den MDAX auf.

Der größte Aktionär bleibt mit 44,22 Prozent dennoch die Kering Group. Auf dem zweiten Platz folgt mit 4,56 Prozent die US-Vermögensverwaltungsgesellschaft BlackRock. In den letzten fünf Jahren gewann die Aktie rund 164 Prozent an Wert, während zum Beispiel der MDAX Performance Index im Vergleichszeitraum um rund 56 Prozent zulegen konnte. Die Wertpapiere sind somit ein deutlicher Outperformer. Der Markt bewertet den Konzern zum Zeitpunkt dieser Analyse mit 7,81 Mrd. EUR. Die Aktie kostete via Xetra in den letzten 52 Wochen 539,00 EUR im Hoch und 362,50 EUR im Tief.

Kaptalerhöhung und Aktiensplit in Planung

Auf der Hauptversammlung 2018 am 18. April 2019 soll über eine Kapitalerhöhung und einen Aktiensplit abgestimmt werden. Die aus Gesellschaftermitteln beabsichtigte Kapitalerhöhung soll 112.213.532,16 EUR betragen. Neue Aktien sollen nicht ausgegeben werden. Die Neueinteilung des Grundkapitals soll mit einem Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10 vorgenommen werden. Die Beteiligungsverhältnisse der Aktionäre bleiben von diesen Maßnahmen unberührt. Aufgrund der Stimmrechtsverhältnisse ist von diesen Schritten bereits auszugehen.

Aktuelle Analysen

Insgesamt finden sich auf 52-Wochensicht 20 Analysen mit einer Kurszielangabe. Das höchste Kursziel stammt von HSBC, die am 10. Januar 2019 ein Ziel von 610,00 Euro ausgaben. Das niedrigste Kursziel publizierte die RBC, die am 25. Februar 2018 ein Ziel von 385,00 Euro veröffentlichten. Das Durchschnittskursziel der 20 Analysen liegt bei 498,00 Euro. Zieht man lediglich die Analysen von 2019 heran, läge das Durchschnittskursziel bei 509,38 Euro. Die Aktie ging zum Zeitpunkt dieser Analyse mit einem Schlusskurs von 518,00 Euro aus dem Xetra-Handel.

Langfristige Chartanalyse der Puma Aktie

Der Blick auf die vergangenen drei Jahre der Aktie von Puma SE zeigt eine grundlegend solide Aufwärtsbewegung aus dem Kursbereich von rund 200,00 EUR kommend auf zwischenzeitlich knapp 540,00 EUR. Mehrheitlich bewegte sich der Wert in sauberen Zügen steigender Hochs und steigender Tiefs, lediglich Anfang Januar 2018 gab es eine etwas stärkere Konsolidierung, welche die Tiefs vom September 2017 kurzzeitig nach unten durchstieß. Seit Mitte 2018 stagnierte der Wert dann auf relativ hohem Niveau bei rund 400,00 EUR, konnte sich mit Beginn dieses Jahres jedoch wieder merklich erholen und tendiert nun erneut nahe der Hochs von 2018. Der Freitagsschlusskurs konnte bei rund 518,00 EUR abgelesen werden.

Der Bruch der Hochs von knapp 540,00 EUR scheint nun vor der Tür zu stehen und der Ausbau weiterer Bewegungshochs ist definitiv als realistisch einzustufen. Mit Blick auf die vorherigen Schwankungsamplituden wäre das Erreichen der 560,00-Punkte-Widerstandsmarke durchaus schnell möglich. Sollte der Wert jedoch wieder unter die Unterstützung von 470,00 abrutschen und somit in eine Konsolidierung übergehen, so wäre es ebenfalls denkbar, dass die Unterstützung von 410,00 EUR schnell erreicht werden könnte.

Puma – Fundamentaldaten 2018

Bei der Puma SE wird jeweils zum 31.12. gemäß IFRS in Euro (EUR) bilanziert. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 4,648 Mrd. EUR. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Umsatz um rund 512 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) wurde mit 337,4 Mio. Euro, der Gewinn vor Steuern (EBT) mit 313,4 Mio. Euro testiert. Der Konzernjahresüberschuss betrug 187,4 Mio. EUR. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern lediglich 135,8 Mio. Euro. Die Steigerung kann sich folglich mehr als sehen lassen. Das Ergebnis je Aktie lag auf vollverwässerter Basis bei 12,54 EUR.

Im Vorjahr lag das Ergebnis je Aktie auf vollverwässerter Basis noch bei 9,09 EUR. Je Anteilsschein wurde eine Dividende in Höhe von 3,50 Euro gezahlt. Insgesamt schüttete die Puma SE 55,7 Mio. Euro an ihre Aktionäre aus. Der Konzern wies für 2018 liquide Mittel in Höhe von 463,7 Mio. EUR aus. Das wirtschaftliche Eigenkapital lag bei 1,722 Mrd. EUR, die Eigenkapitalquote bei dem recht soliden Wert von 53,7 Prozent. Das gezeichnete Kapital lag bei 38,6 Mio. EUR und die Gesamtverbindlichkeiten wurden mit 1,485 Mrd. EUR angegeben. Die Bilanzsumme betrug 3,207 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigte im Geschäftsjahr 2018 12.894 Mitarbeiter.

Bilanzprognose für 2019

Für 2019 gab sich die Konzernleitung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Jahreszahlen 2018 am 14. Februar 2019 recht optimistisch. Man erwartet einen währungsbereinigten Umsatzanstieg von rund 10 Prozent. Auf Basis der Februar-Wechselkursverhältnisse geht man für 2019 von einem EBIT in Höhe von 395 bis 415 Millionen EUR aus. Das Konzernergebnis wird mit einer weiteren Verbesserung prognostiziert. Jedoch könnte aufgrund neuer IFRS-Rechnungslegungsstandards bei der Bilanzierung von Leasingverhältnissen ein Negativeffekt von etwa 7 Millionen Euro auftreten. Puma gab einmal mehr einen vorsichtigen Ausblick und überrascht möglicherweise in absehbarer Zeit lieber positiv. Das mittelfristige Ziel bis 2020/2021 bleibt eine EBIT-Marge von 10 Prozent und ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von rund 10 Prozent pro Jahr.

Die Konsensschätzungen der Analysten gingen für 2019 zuvor von einem Umsatz von 5,20 Mrd. EUR, einem EBITDA von 506,56 Mio. EUR und einem EBIT in Höhe von 420,00 Mio. EUR aus. Der Gewinn je Aktie könnte sich bei 16,29 EUR und die Dividende bei 4,50 EUR einpendeln. Der Nettogeldbestand könnte für das Geschäftsjahr 2019 bei rund 330,00 Mio. EUR liegen.

Termine

Die Puma SE wird am 18. April 2019 die Hauptversammlung 2018 im fränkischen Herzogenaurach abhalten. Am 25. April 2019 wird die Dividende gezahlt und am 26. April 2019 werden die Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2019 veröffentlicht.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN