Macy´s – mit Volldampf ins Weihnachtsgeschäft

Fundamentalbetrachtung Macy´s Incorporated

Das Unternehmen Macy´s Incorporated ist eines der größten Einzelhandelsunternehmen der USA und in 44 Bundesstaaten, im District of Columbia, auf Guam und in Puerto Rico vertreten. Die Gesellschaft betreibt Kaufhäuser mit einem umfangreichen Warensortiment von Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, aber auch Accessoires, Heimtextilien, Kosmetikartikel, Möbel, Schuhe und weitere Konsumgüter finden sich im Sortiment. Die Geschäfte befinden sich meist sehr zentral in Innenstadtlagen oder sind in Einkaufszentren vertreten.

Der Konzern erzielte mit rund 130.000 Mitarbeitern im Fiskaljahr 2017 einen Umsatz von 24,837 Mrd. US-Dollar. Macy´s betreibt 690 Häuser und Filialen mit dem Markennamen Macy´s, Bloomingdale´s, sowie 170 Spezialwarengeschäfte mit den Namen Bloomingdale´s The Outlet, Bluemercury und Macy´s Backstage. Mit den Websites macys.com, bloomingdales.com und bluemercury.com, die zusätzlich auf die Nutzung mit mobilen Endgeräten ausgelegt sind, wird zudem die E-Commerce-Schiene bestens bedient.

Der Onlineshop macys.com gehörte im Jahr 2017 zu den Top Ten der Online-Shops in den USA und lag nach Amazon.com, Walmart, Apple, Home Depot und Best Buy mit einem Umsatz von 3,99 Mrd. US-Dollar an sechster Stelle (Amazon.com erzielte einen Umsatz von 52,80 Mrd. US-Dollar und Walmart 14,01 Mrd. US-Dollar). Besonderes Interesse gilt den Umsätzen an den Tagen rund um Thanksgiving mit den Shopping-Events Black Friday und Cyber Monday. Das danach allmählich beginnende Weihnachtsgeschäft entscheidet schließlich über den Erfolg des Gesamtjahres. Macy´s hat seinen Sitz in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio, sowie in New York und wird von CEO Jeff Gennette geleitet.

Amazon.com belastet – Manche Unternehmen aus der Peer-Group kämpfen ums Überleben

Der Onlinehandel und vor allem Online-Gigant Amazon.com haben im US-Einzelhandel Spuren hinterlassen. Einige US-Einzelhändler kämpfen ums Überleben. Bei Ihnen wirken die Kosten für Personal und Immobilien – verglichen mit reinen Online-Handels-Unternehmen – nahezu erdrückend. Die US-Einzelhändler Sears und J.C.Penney werden es möglicherweise nicht schaffen.

Details zur Macy´s Aktie

Insgesamt sind mit dem Stichtag des 3. Februar 2018 304,8 Mio. Stammaktien ausstehend. Macy´s-Wertpapiere werden derzeit von rund 15.300 Aktionären gehalten. Die Aktien von Macy´s werden mit dem Handelssymbol „M“ an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt.

Der größte Aktionär mit einem Anteil von 10,30 Prozent ist die Vanguard Group, auf den weiteren Plätzen finden sich Sunamerica Asset Management mit 7,74 Prozent, BlackRock mit 6,08 Prozent, State Street mit 4,41 Prozent, Dimensional Fund Advisors mit 2,80 Prozent, Fidelity Management and Research Company mit 2,45 Prozent, BlackRock Institutional Trust Company mit 3,03 Prozent, Mellon Capital mit 2,82 Prozent, Contrarius Investment mit 1,98 Prozent und Geode Capital mit 1,53 Prozent.

In den letzten fünf Jahren verlor die Aktie rund 19 Prozent an Wert, während der S&P 500 im Vergleichszeitraum eine Performance von rund 78 Prozent erreichen konnte. Die Wertpapiere von Macy´s sind somit ein Underperformer. Der Markt bewertet den Konzern zum Zeitpunkt dieser Analyse mit 10,96 Mrd. USD. Die Aktien kosteten in den letzten 52 Wochen 41,99 USD im Hoch und 17,40 USD im Tief.

Auch langfristig erfolgreich und nachhaltig – ein Blick in die Dividendenhistorie

Wer vor zehn, 20 oder 25 Jahren 10.000 US-Dollar in Wertpapiere von Macy´s gesteckt hat, blickt heute auf 18.390 USD beziehungsweise 15.029 USD oder sogar 36.210 USD. In diesen Beträgen sind die Dividenden noch nicht einmal enthalten.

Aktuelle Analysen

Die Analysten von Atlantic Securities, BMO Capital Markets, CFRA, Cowen & Company, Credit Suisse, Deutsche Bank, Evercore ISI, Guggenheim, Gordon Haskett, Jefferies, Mizuho Securities, Morgan Stanley, Northcoast Research, OTR Global, Royal Bank of Canada, Standpoint Research, Susquehanna Bancshares, Telsey Advisory Group und UBS haben seit Jahresbeginn Analysen zur Aktie von Macy´s angefertigt.

Von den 16 Analysen mit einer Kurszielangabe (die Analysen von OTR Global, Standpoint Research und Northcoast Research wiesen kein Kursziel auf) liegt das höchste Kursziel bei 43,00 USD (Susquehanna Bancshares vom 7. Juni 2018) und das niedrigste Kursziel bei 27,00 USD (Morgan Stanley vom 16. August 2018). Das Durchschnittskursziel liegt bei 36,13 USD. Die Aktie ging zum Zeitpunkt dieser Analyse mit einem Schlusskurs von 35,97 USD an der NYSE aus dem Handel.

Fundamentaldaten 2018 Macy´s Incorporated

Bei Macy´s wird jeweils zum 31.01. gemäß US-GAAP in US-Dollar (USD) bilanziert. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2018 lag bei 24,837 Mrd. USD, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bei 1,507 Mrd. USD und der Jahresüberschuss bei 1,547 Mrd. USD. Der Jahresüberschuss wurde mit 1,5 Mrd. USD testiert. Das Ergebnis je Aktie lag vollverwässert bei 5,04 USD. Die Anteilseigner erhielten je Aktie eine Dividende in Höhe von 1,51 USD.

Die Ausschüttungssumme lag somit bei 459,0 Mio. USD. Die Gesellschaft wies für 2017 liquide Mittel in Höhe von 1,455 Mrd. USD aus. Das wirtschaftliche Eigenkapital lag bei 4,3 Mrd. USD und das gezeichnete Kapital bei 3,0 Mio. USD. Die Verbindlichkeiten wurden mit 13,720 Mrd. USD angegeben. Die Eigenkapitalquote wurde mit 29,2 Prozent ausgewiesen. Die Bilanzsumme lag bei 19,381 Mrd. USD. Das Unternehmen beschäftigte im Geschäftsjahr 2018 130.000 Mitarbeiter.

Bilanzprognose für 2019

Die Umsätze könnten 25,16 Mrd. USD betragen, das EBITDA bei 2,60 Mrd. USD eintreffen und das EBIT bei 1,67 Mrd. USD liegen. Der Gewinn je Aktie käme gemäß der Schätzung auf 3,58 USD. Die Dividende könnte sich bei 1,53 USD befinden. Der Cashflow je Aktie könnte sich bei 6,75 USD einpendeln und das Nettovermögen je Aktie könnte bei 22,67 USD liegen. Die Nettoverschuldung könnte sich auf 3,05 Mrd. USD im Vergleich zu den Vorjahren reduzieren.

Termine

Die Macy´s Incorporated wird am 6. September an der 25. Goldman Sachs Konferenz Annual Global Retailing teilnehmen. Am 1. Oktober 2018 wird Macy´s die Quartalsdividende in Höhe von 37,75 US-Cents zahlen (dividendenberechtigt sind alle Aktionäre, die die Aktie zum Stichtag des 14. Septembers 2018 halten). Sollte die Veröffentlichung nicht vorgezogen werden, wird Macy´s die nächsten Quartalsergebnisse am 8. November 2018 ausweisen.

Langfristige Chartanalyse der Macy´s Aktie

Beim Blick auf die vergangenen fünf Handelsjahre der Aktie von Macy´s fällt der ausgeprägte Abwärtstrend von Mitte 2015 bis Ende 2017 sofort auf. Nachdem sich der Wert von April 2014 bis Juli 2015 noch aus dem Bereich um die Marke von 60,00 USD bis auf gut 72,50 USD hochkämpfen konnte, ging es danach abwärts, teilweise sogar recht steil. Schnell war die Unterstützung von 35,00 USD erreicht, folgend sogar ein vorläufiges Tief knapp unterhalb von 17,50 USD. Im Laufe des aktuellen Jahres scheint die negative Tendenz vorerst gebrochen: Seit Anfang 2018 kletterte der Wert vom Tief bis auf ein Hoch knapp vor dem wichtigen Widerstandsbereich um die 45,00 USD. Mit einem Schlusskurs von 36,59 USD am vergangenen Freitag steht die Macy´s-Aktie weiterhin recht gut im Jahresplus.

In den vergangenen Handelswochen bildete sich eine Schiebezone zwischen der Unterstützung von rund 35,00 USD und dem Widerstand von 40,00 USD. In dieser kleinen Seitwärtsrange und natürlich auch bei einem Ausbruch nach oben könnte sich die laufende Aufwärtsbewegung durchaus weiterentwickeln und der Sprung über die wichtige Marke von 45,00 USD wäre realistisch. Sollte es jedoch erneut unter 35,00 USD gehen, wäre es möglich, dass sich die Aktie bis auf das Unterstützungsniveau von 30,00 USD hinab bewegt. An dieser Marke sollte sich dann erneut die Kernrichtung entscheiden. In diesem Fall ist eine erneute situative Einschätzung angeraten.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN