Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

DAX tritt auf der Stelle – US-Technologiebörse feiert mit dem NASDAQ 100 neue Rekorde

Der Deutsche Aktienindex hat sich im Vergleich zur Vorwoche kaum von der Stelle bewegt. Mit einem Jahres-Minus von – 2,92 Prozent lässt die Performance des Index 2018 bisher ohnehin zu wünschen übrig. Der NASDAQ 100 wirkt dagegen wie eine Rakete und notiert im Vergleichszeitraum 15,31 Prozent im Plus. Auch im Vergleich zu den chinesischen Leitindizes wird die Outperformance des NASDAQ 100 deutlich.

Der DAX beendete den Xetra-Handel am Freitag mit einem Plus von 0,38 Prozent bei 12.540,73 Punkten. Das Handelsvolumen betrug rund 2,987 Mrd. Euro. Der XDAX notierte um 22:15 Uhr mit 12.545,53 Punkten und der FDAX schloss an der EUREX mit 12.533,00 Punkten.

Der Dow Jones beendete den Handel mit 25.019,41 Punkten. Der NASDAQ 100 notierte zum Handelsschluss bei 7.375,82 Punkten und der neue Rekordstand beträgt 7.387,74 Punkte. Der breit gefasste S&P 500 schloss mit 2.801,31 Punkten und der Euro notierte nach US-Börsenschluss bei 1,1685 US-Dollar.

Eine Feinunze Gold war am Spotmarkt für 1.244,32 US-Dollar zu haben und Rohöl der Nordseesorte Brent kostete zum US-Handelsschluss im September-Kontrakt 75,33 US-Dollar das Fass. Der Euro-Bund-Future schloss am Freitag an der EUREX mit 162,95 Zählern. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen liegt aktuell bei 0,34 Prozent. Der Spread zwischen zehnjährigen deutschen Bunds und zehnjährigen US-Staatsanleihen (2,83 Prozent Rendite) liegt derzeit bei 249 Basispunkten.

Die Bundesfinanzagentur begibt am 17. Juli 2018 im Rahmen einer Aufstockung Kapitalmarktinstrumente (Schatz) mit einer zweijährigen Laufzeit und einem Volumen von 3,0 Mrd. EUR sowie Kapitalmarktinstrumente (Bund) mit einer dreißigjährigen Laufzeit und einem Volumen von 1,0 Mrd. EUR.

 

 

China ist jetzt bereits ein Verlierer des Handelskonflikts

„Die US-Indizes erweisen sich gegenüber den chinesischen Indizes als klarer Outperformer“, erklärt Dirk Friczewsky, Finanzanalyst für LYNX Broker. „Während der NASDAQ 100 mit rund 15 Prozent 2018 im Plus liegt, dümpelt der Shanghai Composite mit 14 Prozent im Minus“, so Friczewsky. „Die chinesischen BIP-Daten werden bald nach unten anzupassen sein.“

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN