DAX tritt auf der Stelle

In den nächsten drei Wochen legen rund 85 Prozent aller US-Aktiengesellschaften ihre neuesten Quartalsergebnisse vor. In der neuen Handelswoche stehen unter anderem die Zahlen von Bank of America, Goldman Sachs und Morgan Stanley, aber auch von weiteren Größen aus dem Dow Jones, wie IB M, Johnson & Johnson, Microsoft und United Health zur Veröffentlichung an. Neben einer Reihe von volkswirtschaftlichen Daten, wird am Dienstag die US-Industrieproduktion im Juni publiziert und am Mittwoch wird das Fed-Beige-Book zu beachten sein. Als Aktie der Woche wird der DAX-Wert RWE vorgestellt.

Logo RWE AG
Aktie der Woche

RWE – dieser Defensivtitel schlägt aktuell den DAX

Die RWE AG ist eine Holdinggesellschaft der RWE-Gruppe und gehört zu den führenden Energieversorgern Europas. Die verschiedenen Konzernsegmente der RWE AG erwirtschafteten im Jahr 2017 mit rund 60.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von rund 45 Mrd. Euro. Die RWE AG hat ihren Sitz in Essen und wird von CEO Rolf Martin Schmitz geleitet.

Weiterlesen

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Der Deutsche Aktienindex hat sich seit letztem Donnerstag kaum von der Stelle bewegt. Mit einem Minus von 3,29 Prozent 2018 lässt die Performance zu wünschen übrig. Der NASDAQ 100 hingegen wirkt wie eine Rakete und notiert im Vergleichszeitraum mit 15,16 Prozent im Plus. Auch im Vergleich zu den chinesischen Leitindizes wird die Outperformance deutlich.

Weiterlesen

Unser charttechnischer Ausblick

Wie angenommen konnte der DAX-Future zu Beginn der letzten Handelswoche neue Bewegungshochs in Richtung 12.600 Punkte ausbauen, bis er von dort eine leichte Konsolidierungsbewegung in den kernunterstützenden Bereich von 12.375 Punkten startete. Von da ab wendete sich das Blatt erneut und der Markt konnte bis zum Freitagsschlusskurs auf gut 12.500 Zähler steigen.

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Darum könnte die Tesla Aktie jetzt um 20 Prozent fallen

Die Aussichten für die Entwicklung des Marktes für Elektrofahrzeuge scheinen nicht optimal, wenn man den jüngsten Aussagen von Elon Musk, CEO von Tesla, zusammenfasst. Das Unternehmen gab zum Ende der vorigen Woche eine klare Gewinnwarnung für das vierte Quartal heraus und wird rund sieben Prozent der Belegschaft entlassen, um zukünftig Kosten zu sparen. Diese Hiobsbotschaft verunsicherte viele Anleger und die Aktie verlor in Folge rund 13 Prozent an Wert.

Weiterlesen
neutral

MDAX: Ist das die Wende?

Ein sattes Plus von zwei Prozent beim MDAX beendete eine sieben Handelstage währende Seitwärtsbewegung auf engstem Raum. Dieser 440 Punkte-Kurssprung bedeutet zudem den Ausbruch aus dem seit Ende August laufenden Abwärtstrendkanal und den Sprung über die Zwischentiefs vom Oktober und November.

Weiterlesen
not-valued

Wirecard: Ziel der Gegenbewegung erreicht – und jetzt?

Es ist völlig verständlich, dass Marktteilnehmer, die in einer Aktie Long investiert sind (und womöglich gerade in der Verlustzone festsitzen) eine andere Sicht der Dinge haben als jemand, der in der entsprechenden Aktie nicht investiert, sondern neutral ist.

Weiterlesen
not-valued
Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN