Unser charttechnischer Ausblick

DAX-Future (Kontrakt 09-18)

In der verganenen Handelswoche rutschte der DAX-Future (FDAX) kurzzeitig unter das Schlusskursniveau der Vowoche, was zu Chancen für Verkäufe führte. Ab Montagnachmittag wendete sich das Blatt jedoch. Der Markt schaffte den Sprung zurück über den Widerstand von 12.250 Punkten und folgend boten sich verschiedene Chancen für Käufe. Mit einem Wochenhoch knapp oberhalb von 12.500 konnte der angedachte Zielbereich von 12.600 jedoch nicht ganz erreicht werden. Der Wochenschluss am Freitagabend lag im Bereich von 12.485 Punkten.

Mit der erholenden Bewegung der Vorwoche erreichte der FDAX den Widerstandsbereich von 12.550/12.600, der sich gemäß Big-Picture-Analyse ersichtlich als sehr wichtig erweisen und für eine Gegenbewegung sorgen könnte. Jedoch wäre es zunächst denkbar, dass leichte Bewegungshochs in Richtung 12.600 ausgebaut werden. Keinesfalls sollte jedoch die Vorsicht vor einen Rutsch in Richtung 12.300 außer Acht gelassen werden. Käufe oberhalb des Freitagstiefs wären somit denkbar, Verkäufe gegebenenfalls nach einem nachhaltigen Bruch des Tiefs bei rund 12.400.

EUR.USD

Zu Beginn der letzten Handelswoche fiel der EUR.USD zunächst unter die wichtige Marke von 1,1650. Bis zum Mittwoch konnte dieser Bereich auch nicht nennenswert nach oben verlassen werden, immer wieder gab es leichte Rücksetzer. Ab Donnerstag schaffte der Markt dann allerdings den angedachten Sprung nach oben, erreichte zunächst den Widerstand von 1,1720 und verfehlte am Freitag nur knapp die 1,1775-Punkte-Marke. Der Freitagsschlusskurs lag ebenfalls verhältnismäßig stark nahe des Widerstandes bei 1,1745 Punkten.

Für die kommenden Handelstage ist es oberhalb von 1,1700 durchaus überlegenswert, Szenarien in Richtung der Widerstände 1,1800 und folgend 1,1850 aufzubauen, da die Bewegung von Donnerstag und Freitag fortgesetzt werden könnte. Sackt der Markt jedoch erneut unter den wichtigen Widerstand von 1,1700, kämen schnell Abwärtsgedanken auf und Verkäufe ergäben gegebenenfalls Chancen.

Bund-Future (Kontrakt 09-18)

Im Bund Future konnte sich die Aufwärtstendenz weiter durchsetzen, doch das Wochenziel von 163,00 wurde knapp verfehlt. Mehrfach wurde der Bereich 162,85 getestet, jedoch gab der Kurs folgend immer wieder nach. Das Wochentief lag im Kursbereich 162,10 – eine Handelswoche mit geringer Volatilität, die sich zudem eher als Seitwärtswoche denn als Trendwoche darstellte. Der Schlusskurs am Freitagabend lag nahe den Wochenhochs im Bereich von 162,80 Punkten.

Für die kommenden Handelstage sollte die Marke 162,25 im Auge behalten werden. Sackt der Bund Future unter diesen Bereich, wäre eine Konsolidierung in Richtung 161,50 durchaus denkbar. Bleibt der Markt jedoch oberhalb dieses Niveaus, sind weitere Bewegungshochs denkbar und das Ziel 163,50 käme realistisch durchaus in Betracht.

S&P-Future (Kontrakt 09-18)

Nachdem der S&P Future am Montag der vergangenen Handelswoche den Unterstützungsbereich von 2.700,00 Punkten nochmals kurzzeitig testete, arbeitete sich der Markt im Laufe der Woche wie angedacht erneut aufwärts und schaffte zum Freitag einen sauberen Ausbruch aus dem Seitwärtsschiebezonenbereich mit der oberen Grenze von rund 2.737,50. Das Wochenhoch und auch der Freitagsschlusskurs lagen im Bereich 2.762,50 und somit rund 40 Punkte höher als im Vergleich zur Vorwoche.

Der aktuelle Schlusskursbereich sollte für die kommenden Handelstage richtungsentscheidend sein. Kurse darüber könnten durchaus Chancen für weitere Bewegungshochs bieten, wobei 2.780,00 und folgend 2.800,00 realistische Ziele darstellen. Sollte der S&P Future jedoch unter 2.760,00 Punkte rutschen, wäre ein erneuter Test der Unterstützung von 2.740,00 ebenfalls denkbar. Doch auch dieser Bereich könnte übergeordnet ein interessantes Kaufniveau darstellen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN