DAX-Motor stottert

In der neuen Börsenwoche wird eine Reihe von volkswirtschaftlichen Daten für Deutschland publiziert. Neben dem deutschen ifo-Geschäftsklima am Montag, dem Gfk-Verbrauchervertrauen und den Verbraucherpreisen am Donnerstag werden am Freitag Einkaufsmanagerindizes und die Arbeitsmarktdaten erwartet. Der schwelende Handelskonflikt überlagert aber den Gesamtmarkt. Als Aktie der Woche wird das US-Einzelhandelsunternehmen Bed Bath & Beyond vorgestellt.

 

Logo Bed Bath & Beyond
Aktie der Woche

Bed Bath & Beyond – trotz immenser Konkurrenz von Baumarktketten über IKEA bis zu amazon profitabel

Das Unternehmen Bed Bath & Beyond ist ein Einzelhandelsunternehmen und betreibt insgesamt 1.552 Filialen. Der Konzern vertreibt Einrichtungsgegenstände und Haushaltswaren, dazu gehören unter anderem Bad-, Haushalts- und Küchenartikel, Accessoires für Bäder-, Küchen-, Schlaf- und Wohnzimmer sowie Möbel. Die Bed Bath & Beyond Incorporated wurde 1971 gegründet, wird von CEO Steven H. Temares geleitet und hat ihren Sitz in Union im US-Bundesstaat New Jersey.

Weiterlesen

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Zwar ging der Deutsche Aktienindex zum Wochenschluss versöhnlich aus dem Handel, doch der DAX-Motor gerät ins Stottern. Auf Wochensicht verlor der DAX 3,31 Prozent. Mit der Gewinnwarnung des Daimler-Konzerns wird deutlich, wie schnell die Auswirkungen des Handelskonflikts die DAX-Konzerne einholen kann. Besonders gravierend wäre es für die deutsche Wirtschaft, wenn der größte Kunde China von den USA wirtschaftlich deutlich geschwächt würde.

Weiterlesen

Unser charttechnischer Ausblick

Der DAX-Future zeigte gleich zum Handelsstart am Montag deutlich, dass der angedachte Trendvorteil der Aufwärtsseite kaum zum Tragen kommt. Der wichtige Unterstützungsbereich von 13.000 war schnell unterschritten und auch der folgende Bereich von 12.900 konnte nicht lange standhalten. Die bereits ins Auge gefassten Abwärtssetups rückten somit schnell in den Vordergrund.

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Darum könnte die Tesla Aktie jetzt um 20 Prozent fallen

Die Aussichten für die Entwicklung des Marktes für Elektrofahrzeuge scheinen nicht optimal, wenn man den jüngsten Aussagen von Elon Musk, CEO von Tesla, zusammenfasst. Das Unternehmen gab zum Ende der vorigen Woche eine klare Gewinnwarnung für das vierte Quartal heraus und wird rund sieben Prozent der Belegschaft entlassen, um zukünftig Kosten zu sparen. Diese Hiobsbotschaft verunsicherte viele Anleger und die Aktie verlor in Folge rund 13 Prozent an Wert.

Weiterlesen
neutral

MDAX: Ist das die Wende?

Ein sattes Plus von zwei Prozent beim MDAX beendete eine sieben Handelstage währende Seitwärtsbewegung auf engstem Raum. Dieser 440 Punkte-Kurssprung bedeutet zudem den Ausbruch aus dem seit Ende August laufenden Abwärtstrendkanal und den Sprung über die Zwischentiefs vom Oktober und November.

Weiterlesen
not-valued

Wirecard: Ziel der Gegenbewegung erreicht – und jetzt?

Es ist völlig verständlich, dass Marktteilnehmer, die in einer Aktie Long investiert sind (und womöglich gerade in der Verlustzone festsitzen) eine andere Sicht der Dinge haben als jemand, der in der entsprechenden Aktie nicht investiert, sondern neutral ist.

Weiterlesen
not-valued
Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN