DAX mit EZB-Hilfe leicht erholt

In der neuen Handelswoche stehen eine Reihe von möglichen finalen Taktgebern für den nächsten Fed-Zinsentscheid am 21. März zur Veröffentlichung an. Hier sind an vorderster Stelle die US-Verbraucherpreise für den Februar am Dienstag zu nennen, aber auch die US-Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung im Februar, die am Freitag publiziert werden. Mit dem großen Verfallstag an der Terminbörse Eurex rückt ein zusätzliches wichtiges Marktevent auf die Agenda der Marktteilnehmer. Als Aktie der Woche wird die Deutsche Telekom vorgestellt.

20180305-lynx-wochenausblick-Telekom-AG-logo
Aktie der Woche

Deutsche Telekom – Kurs bröckelt, aber hohe Dividende lockt

Die Deutsche Telekom AG ist nach eigenen Angaben mit rund 168 Millionen Mobilfunkkunden, 28 Millionen Festnetzkunden und 19 Millionen Breitbandanschlüssen eines der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen. Der Konzern bietet seine Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden an und ist in über 50 Ländern vertreten.

Weiterlesen

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Die Zinsen bleiben unverändert. Die EZB hat den Hauptrefinanzierungssatz bei 0,00 Prozent, den Spitzenrefinanzierungssatz bei 0,25 Prozent und den Einlagezinssatz bei einem Minus von 0,40 Prozent belassen. Wichtigste Botschaft für die Aktienmärkte in der Eurozone und somit für den DAX: Die Zinsen werden auch noch längere Zeit nach dem Auslauf des QE-Programms auf dem jetzigen Niveau verbleiben.

Weiterlesen

Unser charttechnischer Ausblick

Nachdem der DAX-Future (FDAX) am Montagmorgen vergangener Woche mit einem Downgap eröffnete und in den ersten Handelsstunden das Wochenziel err eichte, setzte eine interessante Aufwärtsbewegung ein, die den Markt bis in den Zielbereich von 12.350 Punkten führte.

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten

Hier finden Sie alle wichtigen Termine zu Veröffentlichungen von volkswirtschaftlichen Zahlen und Daten, Unternehmensergebnissen oder Ereignissen, die in der aktuellen Woche an den weltweiten Börsen eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Fresenius SE: Jetzt wird es richtig schlimm – lohnt sich der Ausstieg noch?

Gerade erst hatten die Bullen in der Aktie von Fresenius eine erste technische Gegenbewegung nach oben gestartet. Kurzfristig sahen wir Ende November eine gute Möglichkeit auf kurzfristige Kursgewinne, mit der Betonung auf kurzfristig.

Weiterlesen
bearish

Netflix: Kursziel bei 230 USD ist in Reichweite

Zu Beginn der letzten Woche hatten wir die Aktie des Online-Streaming Anbieters Netflix zuletzt analysiert und eine mögliche Short-Gelegenheit in Aussicht gestellt. Anleger, die diese Chance für sich genutzt haben, blicken bereits nach wenigen Tagen auf ein Kursplus von knapp 10 Prozent. Warum kam es zu dieser Short-Gelegenheit?

Weiterlesen
bearish

Commerzbank: Verkaufssignal nach Plan – hier liegen die aktuellen Kursziele

Ende Oktober hatten wir in unserer Analyse eine deutliche Warnung an Aktionäre der Commerzbank ausgesprochen. Der Boden der Aktie im Chart bei rund 8 EUR war zu diesem Zeitpunkt bereits zum vierten Mal getestet worden und die Wahrscheinlichkeit auf einen Durchbruch war aus technischer Sicht immens hoch.

Weiterlesen
bearish
Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN